Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Punktemaximum! Stadl-Paura macht auch in Lendorf fette Beute [Video]

Am dritten Spieltag der Saison 18/19 kam es in der Regionalliga-Mitte zum mit viel Spannung erwarteten Aufeinandertreffen des FC Lebensraum Immobilien Lendorf mit dem ATSV Stadl-Paura. Und dabei hatte es über weite Strecken des Spiels den Eindruck, die Lebdorfer könnten im dritten Anlauf die ersten Punkte gutschreiben. Da wurde dann aber letztlich die Rechnung ohne die Gäste gemacht, die wiederum vor allem in kämpferischer Hinsicht voll überzeugen konnten. So gelang es Stadl-Paura dann mit einem Spieler weniger einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg umzuwandeln. Was dann für die Kärntner doch eine ganz bittere Pille war. Aufgrund des Spielverlaufs hätten sich die Oberkärntner auch zumindest diesen einen Zähler verdient. So steht man nun weiterhin punktelos da bzw. untenimmt man nun beim GAK 1902 den nächsten Anlauf etwas für das Habenkonto zu unternehmen.

 

Resolute Lendorfer Vorstellung

Die Oberkärntner haben es sich vorgenommen, unter Beweis zu stellen, dass man bislang doch unter dem Wert geschlagen wurde. So reichte es für den Aufsteiger auch bisher zu keinem Treffer, wenngleich man zuletzt bei Hertha Wels gleich zwei Elfmeter versemmelte. Ganz anders drauf sind da schon die Traunviertler, die bislang mit zwei Siegen auf der Erfolgswelle surfen. Diese sind dann auch vom Start weg bemüht, die Kontrolle über die Begegnung zu erlangen. Aber nach einer gespielten Viertelstunde sind es dann die Lendorfer, die in Führung gehen können. Christian Huber versucht es dabei aus gut 25 Metern. Unter Mithilfe von Gästekeeper Valentino Maric findet das Runde dann den Weg ins Eckige - 1:0, zugleich der erste Treffer des Aufsteigers nach dem Wiederaufstieg. Was der Morgenstern-Truppe dann in weiterer Folge doch Flügel verleiht. So kommen die Oberösterreicher ganz und gar nicht zur Entfaltung bzw. kassiert man in der 29. Minute durch Daniel Gugganig beinahe das zweite Gegentor. Nachdem diese aber in den Sand gesetzt wird geht es mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Tor FC Lendorf 15

Mehr Videos von FC Lendorf

Lastminute-Treffer der Gäste

Ist Stadl-Paura nun noch imstande ein Schäuferl nachzulegen, ansonsten wird es wohl nicht ausbleiben, dass man die weite Heimreise mit einem "Nullerl" antreten muss. Und die Partie beginnt dann auch sehr turbulent. Zuerst sieht Gästespieler Markus Gruber in der 47. Minute wegen Foulspiels die glattrote Karte. In Unterzahl gelingt den Waldl-Schützlingen dann das 1:1-Ausgleichstor. 52. Minute: Roman Alin zirkelt einen (harmlosen) Freistoßball auf das Lendorfer Tor. Tormann Lukas Kohlmaier lässt sich daraufhin überraschen. Was den Gastgeber dann vorerst nicht wirklich aus der Bahn werfen sollte. Mit einem Spieler mehr am Feld, drängt man die Gäste nun doch ordentlich in die Defensive. Aber mit vereinten Kräften gelingt es den Traunviertlern dann diesen einen Zähler festzuhalten bzw. sollte es dann in der 92. Minute noch zu mehr kommen. Trifft doch Roman Alin erneut per Freistoß zum 1:2-Spielendstand ins Netz. In der nächsten Runde gastieren die Lendorfer am Samstag, 18. August um 18:30 Uhr beim GAK 1902. Stadl-Paura besitzt am selben Tag mit der Beginnzeit um 17:00 Uhr das Heimrecht gegen Kalsdorf.

 

FC LENDORF - ATSV STADL-PAURA 1:2 (1:0)

Thomas-Morgenstern-Arena, 300 Zuseher, SR: Alexander Lappi

FC Lendorf: Kohlmaier, Mario Nagy, Gugganig (72. Unterlerchner), Morgenstern, Sixt, Kautz, Huber (83. Altersberger), Knoflach, Allmayer, Rainer, Martin Nagy

ATSV Stadl-Paura: Maric, Ciobanu, Poljanec, Toro (46. Fernandez), Alin, Mayer, Hinterberger (52. Kölbl), Gruber, R. Hofstätter, Beglerovic (63. Maier), P. Hofstätter

Torfolge: 1:0 (15. Huber), 1:1 (52. Alin), 1:2 (92. Alin)

gelbe Karten: Sixt bzw. Maric, Gruber

rote Karte: Gruber (47. Stadl-Paura)

Stimme zum Spiel:

Rudolf Knoll, Presseverantwortlicher Stadl-Paura:

"Kompliment an die Mannschaft, die wirklich erst dann zum kämpfen aufhört, wenn der Schiedsrichter abpfeift. Natürlich genießen wir den Moment bzw. wollen wir möglichst lange auf der Erfolgswelle weitersurfen."

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook