Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Klare Sache! Gleisdorf schlägt den FC Wels deutlich mit 4:0 und klopft beim Führungstrio an!

Am heutigen Freitag Abend empfing der FC Jerich International Gleisdorf 09 in der 12. Runde der Regionalliga Mitte den FC Wels. Für die Moriggl-Elf war die Zielsetzung klar: Gegen abstiegsbedrohte Welser sollte der nächste Heimsieg her, um den Abstand auf das Führungstrio weiter zu verringern. Die Bohensky-Elf wiederum wollte nach vier Remis in Folge für einen Überraschungscoup beim Vizemeister sorgen. Doch am Ende setzte sich erwartungsgemäß der Vizemeister klar mit 4:0 durch. Die Tore für die Moriggl-Truppe besorgten David Gräfischer mit einem Doppelpack sowie Jakob Färber und Patrick Schroll kurz vor Schluss.

Gleisdorf macht zu wenig aus seiner Überlegenheit

In der Anfangsviertelstunde übernahm erwartungsgemäß der Vizemeister das Kommando, doch die Moriggl-Elf konnte diese Überlegenheit in der Anfangsphase nicht in eine frühe Führung ummünzen. Insgesamt taten sich die Gleisdorfer dann beim Kreieren von glasklaren Torchancen doch etwas schwerer als erwartet - was auch daran lag, dass die Gäste aus Wels sich durchaus tapfer schlugen, sich nicht hinten reinstellten, sondern quirlig und mutig nach vorne agierten. Dennoch kamen die Hausherren zu zwei hervorragenden Möglichkeiten durch Gräfischer und Zuna, doch sie versäumten es, diese Gelegenheiten in einen Vorsprung zu verwandeln. Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause.

ripu 180928 046-ID51570-800x508

Foto: Der FC Gleisdorf hatte erneut gut Lachen nach dem 4:0-Sieg gegen den FC Wels.

Gräfischer-Doppelpack bricht den Welser Widerstand

So ereignislos wie die ersten 45 Minuten überwiegend verliefen, so ereignisreich startete der zweite Teilabschnitt. Knapp zehn Minuten waren gespielt, da hatte Gräfischer den Favoriten dann doch mit 1:0 in Front gebracht: Nach einem Ostermann-Eckball spielte Gräfischer seine Kopfballstärke aus und traf zum 1:0 (51.). In der Folge kontrollierte der Vizemeister weiterhin die Begegnung, von den Welsern war speziell in der Offensive zu wenig Durchschlagskräftiges zu sehen. Knappe zehn Minuten vor dem Ende sorgte David Gräfischer mit seinem zweiten Treffer des Abends für die Vorentscheidung: Erneut kam die Vorarbeit von Ostermann, der Gräfischer mit einer schönen Flanke in Szene setzte - 2:0 (75.). Nach diesem zweiten Treffer war die Partie natürlich durch und der Welser Widerstand war sowohl spielerisch als auch konditionell etwas gebrochen. Doch zwei Akzente konnten die Gleisdorfer noch setzen: Erst markierte Jakob Färber kurz vor Schluss nach einem Abstauber das 3:0, zu guter Letzt durfte sich auch Joker Patrick Schroll noch in die Torschützenliste eintragen (85./89.). Bei diesem Spielstand blieb es: Die Gleisdorfer siegen deutlich mit 4:0 und springen mit dem nächsten Heimdreier vorübergehend auf den 3. Platz, der FC Wels verharrt weiter auf einem Abstiegsplatz.

Gerald Kainz (Sportlicher Leiter FC Gleisdorf 09): ''Aufgrund der ersten Hälfte auch in der Höhe verdient. Wir hätten auch in der ersten Hälfte schon 2:0 führen können, aber die Chancen leider nicht genutzt. Nach den ersten beiden Treffern war dann Wels körperlich und konditionell nicht mehr präsent.''

 

FC Jerich International Gleisdorf 09 - FC Wels 4:0 (0:0)

Solarstadion Gleisdorf, 300 Zuseher, SR Holger Dietz

FC Gleisdorf 09: Leitner, Gräfischer, Hopfer, Schönberger, Ostermann (90. Weitzer), Färber (87. Köpf), Weiss (66. Schroll), Zuna, Grassl, Pollhammer, Suppan

FC Wels: Langeder, Idrizi, Dimitrov, Scharsching, Gas (80. Dindic), Krumphals, Zümrüt (46. Meister), Sulimani, Peterstorfer, Hasani, Rozic (69. Zeckanovic)

Torfolge: 1:0 David Gräfischer (51.), 2:0 David Gräfischer (75.), 3:0 Jakob Färber (85.), 4:0 Patrick Schroll (89.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook