Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Böse Klatsche! Vöcklamarkt schreibt mit einem Halben Dutzend gegen Kalsdorf in der Fremde erstmalig voll an! [Video]

Am heutigen Samstag Nachmittag kam es in der 14. Runde der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen des SC Copacabana Kalsdorf und der UVB Vöcklamarkt. Die Schatas-Elf wollte im achten Anlauf endlich den ersten Auswärtsdreier landen, die Kalsdorfer hatten die Vorgabe, mit einem Heimdreier wichtige Punkte im Tabellenkeller zu holen. Doch am Ende kassierten die Kalsdorfer die nächste empfindliche Heimniederlage, die UVB konnte hingegen das erste Mal in der Fremde voll anschreiben. Den Grundstein beim 6:0-Auswärtssieg legten die Schatas-Männer durch einen Leitner-Doppelpack und ein Olivotto-Tor bereits in Hälfte eins. In der Schlussphase machten abermals Leitner sowie Fröschl und Joker Brandl das halbe Dutzend perfekt.

Vöcklamarkt stellt Kalsdorf mit drei Toren vor vollendete Tatsachen

Die Gäste aus dem Hausruckviertel erwischten einen Traumstart in diese Begegnung und markierten nach etwas mehr als 60 gespielten Sekunden die Blitzführung: Nach einem Einwurf kam Olivotto an den Ball und brachte die Kugel von rechts butterweich in den Strafraum. Der Kopfball von Johnson wurde leicht abgeblockt und sprang Leitner vor die Füße, der den Ball im zweiten Versuch im Tor unterbrachte (2.). Erst nach gut einer Viertelstunde hatten die Heimischen diesen frühen Rückstand etwas verdaut: Über eine schöne Direktkombination durch das Zentrum kam ein Kalsdorfer halb-links im Strafraum zum Abschluss - UVB-Rückhalt Schober faustete die Kugel zum Eckball (14.). Die Schatas-Elf wiederum präsentierte sich eiskalt und effizient vor dem Kalsdorfer Gehäuse: Höltschl bekam den Ball im Mittelfeld und spielte dem abseitsverdächtigen Leitner halbhoch in den Lauf. Dieser bediente per Stangl-Pass den mitgelaufenen Olivotto - 0:2 (23.). Die Oberösterreicher blieben gefährlich - auch weil die Kalsdorfer den Gästen zu viele Räume gewehrten: Johnson tauchte nach einem Doppelpass mit Olivotto wieder vor Weissenbacher auf, doch er setzte die Kugel aus aussichtsreicher Position daneben (30.). Dann die dicke Chance zum Kalsdorfer Anschlusstreffer, doch knapp fünf Minuten vor der Pause fehlte Salentinig mit einem Schuss aus dem Rückraum nach einem Dodlek-Freistoß erneut die Präzision (40.) Ganz anders die UVB, denn kurz darauf erhöhten die Gäste sogar auf 3:0: Wieder verloren die Heimischen im Mittelfeld leichtsinnig die Kugel. Lehner schickte Leitner steil, der - anders als beim 0:2 - nicht per Stangl-Pass auf den in der Mitte lauernden Olivotto schob, sondern das Anspiel selbst mit einem Schuss ins lange Eck verwertete (41.). Auf der anderen Seite brachte auch Sauperl nach guter Flanke den Ball nicht über die Linie (44.). Mit einem klaren Zwischenstand von 0:3 ging es in die Pause.

Tor UVB Vöcklamarkt 2

Mehr Videos von UVB Vöcklamarkt

Die UVB trifft drei Mal in zehn Minuten und macht das halbe Dutzend voll

Die Heimischen kamen konzentrierter und giftiger aus der Kabine als noch in Hälfte eins, doch agierten weiter nicht effizient: Leeb kam nach einem Dodlek-Freistoß und einem UVB-Abwehrfehler an der linken Stange frei an den Ball, doch der Stürmer jagte die Kugel über das Gehäuse (49.). Zuvor hatten es die Kalsdorfer mit einer Reihe von Distanzschüssen probiert, die jedoch allesamt abgeblockt wurde (48.). Doch so richtig zurück in die Partie wollte die Kulovits-Elf nicht finden, denn unter dem Strich verwaltete die Schatas-Elf den deutlichen Vorsprung abgebrüht und sicher und hatte alles soweit im Griff. Die Hausherren waren zwar bemüht, doch die Riesenchancen blieben einfach aus. Nach gut einer Stunde marschierte Kleier auf der linken Seite. Die eigentlich gute Hereingabe gelangte zu Sauperl, doch den Schuss konnte Schober sicher parieren (63.). Kurz darauf vergab Höltschl sogar das 0:4 - nach einem Fröschl-Eckball kam er mutterseelenallein im Fünfer zum Kopfball, setzte die Kugel aber drüber (68.). Bei den Hausherren blieb es hingegen zu harmlos: Gefällig spielten sich die Kalsdorfer zwar bis in den Strafraum durch, doch der erneute Sauperl-Abschluss blieb wieder zu ungenau (73.). Bei den Gästen hingegen klappte fast alles und für die Kalsdorfer kam es noch knüppeldick: Die furiose Schlussphase gestalteten die UVB-Männer mit drei Toren in den letzten zehn Minuten, die das Ergebnis auf 0:6 schraubten. Erst traf Fröschl nach einer Ecke per Kopf zum 0:4, kurz darauf schnürte Leitner mit dem 0:5 den Dreierpack (79./82.). Die Kalsdorfer Hintermannschaft war in Auflösung begriffen und so durfte sich in der Schlussminute auch noch der eingewechselte Brandl nach einem Konterangriff in die Torschützenliste eintragen. Beim 6:0 blieb es am Ende - für die Kalsdorfer eine extrem bittere Niederlage, die sicherlich etwas zu hoch ausfällt. Durch diese neuerliche Niederlage rangieren die Kulovits-Männer nur noch zwei Pünktchen vor dem ersten Abstiegsplatz, den derzeit noch der FC Wels inne hält. Für die Vöcklamarkter hingegen war es der erste Auswärtsdreier, der die Hausruckviertler auf den fünften Tabellenplatz katapultiert.

Klaus Preiner (Sportlicher Leiter UVB Vöcklamarkt): ''Von Beginn an hat uns Kalsdorf Räume gelassen, die wir genutzt haben. Mit dem frühen Tor hatten wir natürlich auch einen super Start und konnten immer wieder Nadelstiche setzen. Nach dem ersten Schwung nach der Halbzeit haben wir die Partie dann zum Schluss wieder im Griff gehabt. ''

 

SC Copacabana Kalsdorf - UVB Vöcklamarkt 0:6 (0:3)

Sportzentrum Kalsdorf, 157 Zuseher, SR DI Martin Begusch

SC Kalsdorf: Weissenbacher, Dautovic, Weissenbrunner (38. Habibovic), Sauperl, Dodlek, Leeb, Reisinger, Kothleitner, Salentinig, Paric (46. Schroll), Kleier

UVB Vöcklamarkt: Schober, Löffler, Holzinger, Fröschl (87. Kuvi), Johnson (77. Brandl), Olivotto (84. Preiner), Höltschl, Birglehner, Lehner, S. Würtinger, Leitner

Torfolge: 0:1 Lukas Leitner (2.), 0:2 Mattia Olivotto (23.), 0:3 Lukas Leitner (41.), 0:4 Alexander Fröschl (79.), 0:5 Lukas Leitner (82.), 0:6 Christian Brandl (90.)

 

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook