Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Remis im ''Duell der Amateure''! ''Jungwölfe'' und ''Jungblackies'' trennen sich mit 2:2!

Zum Abschluss der 14. Runde der Regionalliga Mitte kam es am heutigen Sonntag Nachmittag zum ''Duell der Amateure'' zwischen den SK Sturm Graz Amateuren und den RZ Pellets WAC Amateuren. In diesem prestigeträchtigen Aufeinandertreffen zweier punktgleicher Teams wollten beide Mannschaften ihre Linie durchdrücken und den Gegner in die Knie zwingen. Doch am Ende trennten sich die beiden Teams schiedlich friedlich mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden und marschieren weiter punktgleich durch die Liga. Für die Tatschl-Youngsters trafen Leitner und Steiger, für die ''Jungblackies'' netzten Lema und Ostermann ein.

Ausgeglichenes Duell - es klingelt einmal in jedem Kasten

Nach gut einer Viertelstunde zappelte die Kugel das erste Mal im Grazer Kasten, doch der vermeintliche Wolfsberger Treffer wurde aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt (13.). Insgesamt bewegte sich die erste Hälfte überwiegend auf Augenhöhe - die jungen und technisch versierten Teams schenkten sich nichts. Einen Tick gefährlicher präsentierten sich anfangs jedoch die ''Jungwölfe'', die diesem Umstand entsprechend auch nach gut 20 Minuten die Führung erzielen konnten: Nach einem Eckball traf Leitner zur Gästeführung (23.). Doch lange ließen die ''Jungblackies'' nicht mit einer Antwort auf sich warten - nach einer halben Stunde stellte Jan Niklas Ostermann per Volleyschuss nach einer Krienzer-Flanke auf 1:1 (29.). Nach dem Ausgleich hatte die Hösele-Elf bei einer Top-Chance sogar den Führungstreffer auf dem Fuß, doch die Kugel fand nicht den Weg in den Kasten (33.). Mit zunehmender Spieldauer übernahmen immer mehr die ''Jungblackies'' die Spielkontrolle - kurz vor der Pause hatte Lema erneut das 2:1 auf dem Fuß, doch der Stürmer vergab die tolle Chance (44.). Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

RIP 180803 054-ID50181-800x581

Foto: Lema's 13. Saisontreffer reichte den ''Jungblackies'' nicht zum Sieg.

Lema's Freistoß-Tor reicht nicht zum Grazer Sieg

Die Grazer Youngsters kamen wach und zielstrebig aus der Kabine - kurz nach Wiederanpiff traf Lema traumhaft per direkt verwandeltem Freistoß zur erstmaligen Sturm-Führung (48.). Der Freistoß war zwar gut geschossen, für WAC-Goalie Haimburger aber alles andere als unhaltbar. In der Folge waren die Tatschl-Männer darum bemüht, hier wiederum schnell den 2:2-Ausgleich zu schaffen, doch die jungen Grazer verwalteten jetzt den knappen Vorsprung geschickt und setzten ihrerseits Nadelstiche in der Offensive. Auch in der zweiten Hälfte war kein deutlich besseres Team auszumachen - die Spielanteile waren relativ ausgeglichen, lediglich die höhere Effizienz der Sturm Graz Amateure machte bis dato den Unterschied aus. Nach gut einer Stunde rissen die Hausherren das Spiel wieder etwas mehr an sich, doch ein drittes Tor konnten die Hösele-Männer nicht produzieren, denn ein Mal Urdl scheiterte bei einem Lupfer, andere Mal spielten die ''Jungblackies'' ihre Spielzüge nicht zu Ende. Und so nutzten die ''Jungwölfe'' noch ihre Chance zum 2:2-Ausgeich: Steiger's abgefälschter Schuss schlug fünfzehn Minuten vor dem Ende im Grazer Kasten ein (74.). In der Schlussphase rafften sich beide Mannschaften noch einmal auf, hier den Siegtreffer zu erzielen, doch unter dem Strich blieb es dann am Ende beim unter dem Strich leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Mit dem Schlusspfiff flog noch Sturm's Koch mit der gelb-roten Ampelkarte vom Platz. Die WAC Amateure spielen im 14. Anlauf das erste Mal Remis, die Sturm Amateure bleiben im siebten Heimspiel in Folge ohne Niederlage.

Harald Tatschl (Trainer WAC Amateure): ''Über die 90 Minuten gesehen, ist das ein leistungsgerechtes Ergebnis. In den ersten 20-25 Minuten waren wir besser, dann Sturm. In der zweiten Hälfte sind wir dann durch einen fragwürdigen Freistoß in Rückstand geraten. Danach war es ein offenes Spiel.''

Thomas Hösele (Trainer SK Sturm Graz Amateure): ''Wir waren über weite Phasen spielbestimmend, haben es dann aber versäumt, nachzulegen. Der WAC war in den ersten 20 Minuten sehr präsent. Wir haben viele Szenen einfach nicht fertig gespielt bzw. hat dann auch der letzte Pass gefehlt.''

 

SK Sturm Graz Amateure - RZ Pellets WAC Amateure 2:2 (1:1)

Messendorf Trainingszentrum, 200 Zuseher, SR Florian Eidenberger

Sturm Graz Amateure: Giuliani, Lema, Ostermann, Piras, Krienzer (73. Bacher), Ferk, Ehrenreich, Trummer, Fadinger (82. Amoah), Koch, Urdl (90. Wagnes)

WAC Amateure: Haimburger, Schifferl, Grgic, Avramovic, Syla, Tauchhammer, Schatz, Leitner, Hodzic (62. Hofer), Schöfl, Steiger

Torfolge: 0:1 Moritz Leitner (23.), 1:1 Jan Niklas Ostermann (29.), 2:1 Michael John Lema (48.), 2:2 Joshua Steiger (74.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Tobias Koch (wiederholtes Foulspiel, 89., Sturm Graz Amateure)

 

Foto: Richard Purgstaller

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook