Regionalliga Mitte 2019/2020: Vorschau Runde 16

In wenigen Tagen steht die 16. Meisterschaftsrunde in der Regionalliga Mitte auf dem Programm. Ligaportal.at liefert an jedem Spieltag einen interessanten Vergleich der jeweils duellierenden Teams mit statistischen Daten, eine Fieberkurve, einen Head-to-Head-Vergleich und die aktuelle Tabellensituation. Auch am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück?

Fr, 08.11.2019, 18:00 Uhr

Union Raiffeisen Gurten - Junge Wikinger Ried

Live-Ticker

Union Raiffeisen Gurten Junge Wikinger Ried

Die Union Gurten hat sich in der Hinrunde zur echten Spitzenmannschaft gemausert. Nach dem 4:2-Sieg gegen den SC Weiz in der letzten Runde hält die Madritsch-Elf den dritten Platz in Beschlag und hat mit drei Punkten Rückstand auf den Grazer Leader noch die Möglichkeit, sich die Winterkrone zu sichern. Dazu bedarf es jedoch einen Sieg im letzten Match vor der Winterpause im OÖ-Derby gegen die Jungen Wikinger Ried. Die Drechsel-Elf wiederum blickt auf eine unter dem Strich ordentliche Herbstrunde zurück. Vier Punkte beträgt der Abstand auf einen Abstiegsplatz, zuletzt holten die Innviertler jedoch nur noch einen Punkt aus den letzten drei Spielen. Beim 0:5 gegen die ''Jungblackies'' zahlte man am vergangenen Wochenende ordentlich Lehrgeld, nun soll gegen Gurten der versöhnliche Jahresabschluss her. Im Hinspiel gab es ein torloses Remis. Greift die Union nach der Winterkrone oder landen die Rieder zum Abschluss Big Points?

Fr, 08.11.2019, 19:00 Uhr

ASV Allerheiligen - SC ELIN Weiz

Live-Ticker

ASV Allerheiligen SC ELIN Weiz

Seit 2006 tritt der SV Allerheiligen durchgängig in der Regionalliga Mitte an und stellt damit den Dinosaurier der Liga. Mit einem Heimdreier gegen den SC Weiz könnten die ''Gallier'' die 600-Punkte-Schallmauer durchbrechen. Bisher absolvierte der ASV 405 Spiele in der Regionalliga Mitte - dabei stehen 166 Siege, 100 Unentschieden und 139 Niederlagen mit einer Gesamtpunktzahl von 598 Punkten zu Buche. Der Gegner aus Weiz verlor in den letzten Wochen ein wenig den Drive, nur ein Punkt aus den letzten drei Spielen ließ den SC bis auf den neunten Tabellenplatz zurückfallen. Allerheiligen wiederum rangiert nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer und will mit dem fünften Sieg in Serie in der absoluten Spitzengruppe der Liga überwintern. ''Ich erwarte ein enges, kampfbetontes Derby mit vielen Toren. Wir müssen von der ersten Minute an voll da sein und mit einer Top-Einstellung das Spiel dominieren. Es läuft bei uns immer besser'', so ASV-Coach Eskinja. Im Hinspiel behielten die Weizer knapp mit 2:1 die Oberhand. Kann der ASV den hervorragenden Herbst mit dem fünften Erfolg in Serie abschließen oder schließen die Weizer die Lücke zur Spitze?

Fr, 08.11.2019, 19:00 Uhr

Sturm Graz Amateure - FC Gleisdorf 09

Live-Ticker

Sturm Graz Amateure FC Gleisdorf 09

Die Auswärtspartie bei Tabellenführer Sturm Graz Amateure ist für den Vizemeister aus Gleisdorf eine enorm wichtige Partie. Im Hinspiel mussten die Genser-Männer eine bittere 1:3-Auftaktniederlage schlucken, eine zweite Saisonpleite gegen die ''Jungblackies'' ließe den Abstand auf den Leader auf satte sieben Punkte anwachsen. Ein Gleisdorfer Auswärtsdreier würde den FCG wiederum bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter heranrutschen lassen, die Bedeutung dieses Derbys ist also von vornherein klar. Zuletzt konnten die Gleisdorfer beim schmucklosen, aber verdienten 2:0-Auswärtserfolg beim FC Wels Selbstvertrauen tanken, doch auch die Hösele-Youngsters dürften nach dem klaren 5:0 gegen die Jungen Wikinger Ried mit extrem breiter Brust auflaufen. Können sich die ''Jungblackies'' nach dem Herbstmeistertitel auch die Herbstkrone schnappen oder bringt sich der FCG für das Frühjahr in Position?

Fr, 08.11.2019, 19:00 Uhr

DSC Wonisch Installationen - WSC HOGO Hertha

Live-Ticker

DSC Wonisch Installationen WSC HOGO Hertha

Beim 5:0 gegen Aufsteiger ATSV Wolfsberg holte der DSC Deutschlandsberg zuletzt drei extrem wichtige Big Points in den Niederungen der Tabelle. Durch den Heimdreier rangieren die Meier-Männer nun acht Punkte vor der direkten Abstiegszone. Im letzten Spiel vor der Winterpause empfangen die Blau-Gelben nun den WSC Hertha Wels, der sich mit fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen bis auf den zweiten Tabellenplatz pirschen konnte. Die Waldl-Männer rangieren nur einen Punkt hinter den Sturm Graz Amateuren und wollen als Tabellenführer in die Winterpause. Dafür müssen sich die Messestädter jedoch besser präsentieren als im Hinspiel - beim Ligaauftakt unterlag die Hertha dem DSC mit 2:3. Nur drei weitere Niederlage folgten nach der Auftaktschlappe. Kann sich der WSC mit einem Auswärtsdreier revanchieren oder kann der DSC mit einem ausreichenden Punktepolster in die Winterpause?

Sa, 09.11.2019, 14:00 Uhr

FC Wels - Tus Bad Gleichenberg

Live-Ticker

FC Wels Tus Bad Gleichenberg

Beim 3:2-Sieg am ersten Spieltag holte der FC Wels in Bad Gleichenberg den ersten und einzigen Dreier der Saison - die grausame Bilanz von drei Unentschieden und elf Niederlagen nach diesem Sieg sprechen Bände. Mit nur sechs Pünktchen stecken die Zela-Männer ganz tief im Abstiegssumpf, nur der ATSV Stadl-Paura präsentierte sich in dieser Spielzeit noch schlechter. Zuletzt mussten sich die Welser dem Gleisdorf mit 0:2 geschlagen geben. Anders verhält es sich beim TuS Bad Gleichenberg: Die Kurörtler remisierten beim Last-Minute 3:3 gegen die WAC Amateure erstmalig in dieser Saison, mit nur fünf Punkten Rückstand auf den Leader können die Hochleitner-Männer eine saubere Herbstrunde ordentlich abschließen. Ein Auswärtssieg gegen zu schwache Messestädter ist fast Pflicht, zudem der TuS mit dem FC nach der Auftaktpleite noch eine Rechnung offen hat. Gelingt es dem FC Wels gar ein zweites Mal Bad Gleichenberg zu bezwingen oder kehrt der TuS zurück auf die Siegerstraße?

Sa, 09.11.2019, 14:00 Uhr

RZ Pellets WAC Amateure - UVB Vöcklamarkt

Live-Ticker

RZ Pellets WAC Amateure UVB Vöcklamarkt

Beim 3:3-Remis gegen den TuS Bad Gleichenberg gaben die ''Jungwölfe'' zum wiederholten Male ganz spät Punkte ab, ohne all die späten Gegentreffer wären die Tatschl-Youngsters viel weiter oben in der Tabelle anzutreffen. Doch der Anschluss an die Top-Platzierungen ist für die Lavanttaler nach fünf Spielen ohne Niederlage in greifbarer Nähe, im letzten Spiel vor der Winterpause empfangen die Kärntner nun die UVB Vöcklamarkt. Die Hausruckviertler konnten zuletzt mit einem 6:2-Kantersieg gegen den SC Kalsdorf wieder Boden gutmachen - mit vier Punkten Rückstand auf die Spitze bleiben die Schatas-Männer auch im Hinblick auf das Frühjahr definitiv in Schlagdistanz. Nun wollen die Vöcklamarkter in Wolfsberg anschreiben und nach dem 3:2-Sieg im Hinspiel auch im Rückspiel den WAC Amateuren die Grenzen aufzeigen. Bleiben die ''Jungwölfe'' auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen oder verschafft sich Vöcklamarkt eine hervorragende Ausgangsposition für das Frühjahr?

Sa, 09.11.2019, 15:00 Uhr

SC Copacabana Kalsdorf - ASCO ATSV Wolfsberg

Live-Ticker

SC Copacabana Kalsdorf ASCO ATSV Wolfsberg

Ein bisschen der Wurm drin ist seit einigen Wochen beim SC Kalsdorf: Nach einem zwischenzeitlichen Hoch mit vielen Siegen und Platzierungen im oberen Drittel der Tabelle fiel der SCK zuletzt bis auf den elften Platz zurück. Seit sechs Spielen warten die Schirgi-Männer auf einen Dreier, zuletzt setzte es gegen die UVB Vöcklamarkt eine empfindliche 2:6-Klatsche. Im letzten Heimspiel vor der Winterpause wollen sich die Kalsdorfer beim wichtigen Match gegen den ATSV Wolfsberg wieder von ihrer Schokoladenseite präsentieren und mit einem Sieg den Abstand auf abstiegsbedrohte Lavanttaler auf zwölf Punkte zu erhöhen. Eine Niederlage gegen die Kirisits-Männer hätte zur Folge, dass der SCK plötzlich nur noch sechs Punkte auf die Abstiegsränge hätte. Doch auch der ATSV kämpft mit seiner Form: Nur ein Sieg aus den letzten zwölf Spielen verdeutlichen die Probleme der Lavanttaler, die nötigen Punkte zu holen. Im Hinspiel teilten sich die beiden Teams beim 1:1 die Punkte. Kann der SCK mit einem Dreier beruhigt in die Winterpause gehen oder bringt der ATSV Spannung in den Abstiegskampf?

Sa, 09.11.2019, 17:00 Uhr

USV RB Weindorf St. Anna am Aigen - ATSV Stadl-Paura

Live-Ticker

USV RB Weindorf St. Anna am Aigen ATSV Stadl-Paura

Beim ATSV Stadl-Paura dürfte man über die Winterpause unendlich froh sein - die Stadlinger präsentierten sich über weite Strecken der Herbstrunde als ligauntauglich. Nur gegen fast ebenso schwache Welser konnten die Vujanovic-Männer am Ende einen Sieg erringen, sonst hagelte es eine Niederlage nach der anderen. Mit 61 Gegentoren kassierte der ATSV im Schnitt vier Buden pro Spiel - ein Wert, mit dem man unmöglich die Liga halten kann. Mit elf Punkten Rückstand auf die Jungen Wikinger Ried scheint der Klassenerhalt bereits jetzt in weite Ferne gerückt zu sein, im letzten Spiel vor der Winterpause gastieren die Stadlinger nun bei Überraschungs-Aufsteiger St. Anna am Aigen. Die Kocijan-Elf leistete im Herbst erbitterten Widerstand und beendete die Hinserie auf einem hervorragenden achten Platz. Nun wollen die Steirer die gezeigte Leistung mit einem Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht abrunden und mit Tuchfühlung zur Tabellenspitze in die Winterpause gehen. Kann sich erwartungsgemäß St. Anna durchsetzen oder blitzt für Stadl-Paura ein Licht am Ende des Tunnels auf?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook