Regionalliga Mitte 2021/2022: Vorschau Runde 2

In wenigen Tagen steht die 2. Meisterschaftsrunde in der Regionalliga Mitte auf dem Programm. Ligaportal.at liefert an jedem Spieltag einen interessanten Vergleich der jeweils duellierenden Teams mit statistischen Daten, eine Fieberkurve, einen Head-to-Head-Vergleich und die aktuelle Tabellensituation. Auch am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück?


Fr, 30.07.2021, 19:00 Uhr

SC Copacabana Kalsdorf - WSC HOGO Hertha

Live-Ticker

SC Copacabana Kalsdorf WSC HOGO Hertha

Sowohl Kalsdorf als auch Hertha Wels vergeigten ihre Auftaktspiele - Kalsdorf unterlag trotz fast durchgängiger numerischer Überlegenheit überraschend mit 1:2 in Bad Gleichenberg, Hertha Wels patzte mit 2:3 gegen die Union Gurten. Beide Teams hegen Ambitionen für die vorderen Plätze, besonders die Messestädter, die mit dem Aufstieg liebäugeln. Doch für dieses Ziel sollte der Fehlstart möglichst rasch korrigiert werden, die Welser wollen im zweiten Anlauf beim SCK anschreiben. Auch die Schirgi-Elf will an den erfolgreichen Cup-Auftritt gegen Altach anknüpfen und die Auftaktpleite vergessen machen,. Die Statistik spricht klar für einen Welser Erfolg, von vier Duellen konnte der SCK kein einziges gewinnen, drei Mal siegte der WSC, ein Mal wurden die Punkte geteilt. Bleibt die Hertha auch im fünften Aufeinandertreffen ohne Niederlage gegen Kalsdorf oder zeigt der SCK eine starke Reaktion auf die Auftaktniederlage?

Fr, 30.07.2021, 19:00 Uhr

FC Wels - ASV Allerheiligen

Live-Ticker

FC Wels ASV Allerheiligen

Fast schon traditionellerweise verlor der FC Wels seine Auftaktbegegnung gegen die UVB Vöcklamarkt mit 0:1, im zweiten Match empfangen die Taner-Schützlinge nun den ASV Allerheiligen. Die ''Gallier'' kamen stark aus den Startlöchern und schickten Vizemeister USV St. Anna am Aigen mit einem 3:1 Sieg wieder nach Hause. Nicht nur aufgrund dieses starken Auftritts dürften die Windisch-Männer gegen die Welser zu favorisieren sein, auch die Statistik spricht für den ASV: Zehn der bisherigen 16 Duelle konnten die Steirer für sich entscheiden, nur zwei Mal triumphierten die Messestädter. Die letzten vier Duelle gingen mit einem Torverhältnis von insgesamt 13:2 allesamt an die ''Gallier'' und naturgemäß will der ASV diese Bilanz ausbauen und mit zwei Siegen in die Saison starten. Die Welser wiederum werden alles daransetzen nicht gleich vom Start weg wieder im Keller zu landen. Kann sich erwartungsgemäß der ASV durchsetzen oder zeigt der FC Wels die passende Reaktion auf die Pleite gegen Vöcklamarkt?

Fr, 30.07.2021, 19:00 Uhr

FC Gleisdorf 09 - UVB Vöcklamarkt

Live-Ticker

FC Gleisdorf 09 UVB Vöcklamarkt

Beim 1:0-Sieg gegen den FC Wels gelang der UVB Vöcklamarkt ein wichtiger Auftaktsieg, denn die Brandstätter-Elf dürfte auch heuer eher um den Klassenverbleib kämpfen. Im zweiten Match gastieren die Hausruckviertler bei Titelkandidat Gleisdorf, der sich im Bezirksderby vom SC Weiz mit einem 2:2 trennte. Der FCG will auch in dieser Spielzeit eine gewichtige Rolle um die vorderen Plätze spielen, deshalb ist ein Heimerfolg gegen Vöcklamarkt eigentlich fest eingeplant. Doch die UVB wird alles hineinwerfen und versuchen aus einer kompakten Defensive heraus den FCG vor Probleme zu stellen. Ein Blick in die Vergangenheit lässt einen Gleisdorfer Erfolg vermuten: Von sechs Duellen konnte Gleisdorf vier für sich entscheiden, der UVB gelang nur ein Sieg. Auch heuer ist die Raffl-Elf zu favorisieren, ein Vöcklamarkter Auswärtssieg dürfte dann doch eine Überraschung sein. Kann sich erwatungsgemäß das Heimteam behaupten oder setzen die Vöcklamarkter ein Ausrufezeichen?

Fr, 30.07.2021, 19:00 Uhr

Union Raiffeisen Gurten - ATSV Stadl-Paura

Live-Ticker

Union Raiffeisen Gurten ATSV Stadl-Paura

Die ligaerprobte Truppe von Union Gurten kam bestens aus den Startlöchern und luchste zum Auftakt Titelkandidat Hertha Wels alle drei Punkte ab. Beim 3:2-Sieg zeigten sich die Madritsch-Schützlinge über weite Strecken äußerst effektiv, erst zum Ende des Spiels ließen die Innviertler die Zügel schleifen. Gegen den ATSV Stadl-Paura, der am vergangenen Wochenende spielfrei hatte, ist Gurten der haushohe Favorit - die Gurtener sind eingespielt, der ATSV geht wie alle Jahre wieder mit einer neuen Truppe ins Rennen und hatte in den letzten Saisonen immer mit dem Abstieg zu tun. Alles andere als ein Gurtener Erfolg wäre eine Überraschung, so geht auch die Statistik klar in diese Richtung: Von 23 Duellen gestalteten die Gurtener 14 siegreich, acht Mal gewann Stadl-Paura und nur einmal wurden die Punkte geteilt. Zuletzt siegte die Union vier Mal in Folge mit einer Tordifferenz von 16:3. Folgt der fünfte Sieg in Folge oder kann der ATSV in seinem ersten Liga-Auftritt überraschen?

Fr, 30.07.2021, 19:00 Uhr

Sturm Graz II - SC ELIN Weiz

Live-Ticker

Sturm Graz II SC ELIN Weiz

Beim 2:0-Auftaktsieg gegen den SV Spittal/Drau gab sich Titelkandidat Sturm Graz II keine Blöße, in der zweiten Runde empfangen die ''Jungblackys'' in einem der Steirer-Derbys nun den SC Weiz. Die Monschein-Elf stellte beim 2:2 gegen den FC Gleisdorf ihr Können bereits unter Beweis, nun wollen die Weizer auch in Graz anschreiben. Die Hösele-Youngsters wollen der Konkurrenz wiederum ein Signal senden und mit sechs Punkten aus zwei Spielen optimal in die Saison starten. Die Zuseher können sich auf ein spannendes und torreiches Spiel mit ungewissem Ausgang freuen: Von 21 Spielen gewann Sturm II zwölf Partien, während Weiz acht Mal siegte. Insgesamt fielen dabei 85 Tore, also ca. vier Tore im Schnitt pro Spiel, beide Teams dürften auf Sieg spielen. Wer kann sich im 22. Duell durchsetzen? Starten die Grazer mit zwei Siegen in die Saison oder holt sich der SC Weiz den Auswärtsdreier?

Fr, 30.07.2021, 19:00 Uhr

SK Treibach - Tus Bad Gleichenberg

Live-Ticker

SK Treibach Tus Bad Gleichenberg

Überragende Moral bewies im ersten Saisonspiel der TuS Bad Gleichenberg, der gegen den SC Kalsdorf quasi über die gesamte Spielzeit in Unterzahl agierte und dennoch aus einem 0:1-Rückstand einen 2:1-Sieg machen konnte. Dieses positive Gefühl wollen die Kurörtler nun auch beim Gastauftritt bei Aufsteiger Treibach auf den Platz bringen. Der Kärntner Neuling zeigte beim 1:1-Auftakt gegen die Jungen Wikinger Ried erstmalig auf, der späte Punktgewinn dürfte Kräfte freisetzen, wenngleich der SK gegen die ligaerprobte Truppe aus Bad Gleichenberg eindeutig der Außenseiter ist. Für beide Teams ist es ein Novum, noch nie trafen die beiden Clubs in einem Pflichtspiel aufeinander. Die Frage wird sein, wie schnell es Treibach gelingt sich an die neue Liga zu gewöhnen, das Heimspiel gegen Bad Gleichenberg ist die nächste Bewährungsprobe. Holt erwartungsgemäß der TuS den zweiten Sieg oder zeigt Treibach auf?

Sa, 31.07.2021, 17:00 Uhr

Junge Wikinger Ried - RZ Pellets WAC Amateure

Live-Ticker

Junge Wikinger Ried RZ Pellets WAC Amateure

Die RZ Pellets WAC Amateure mussten sich zum Auftakt dem DSC Deutschlandsberg knapp mit 1:2 geschlagen geben, im ''Junioren-Duell'' gegen die Jungen Wikinger Ried wollen die ''Jungwölfe'' den Fehlstart nun korrigieren. Die Offenzeller-Youngsters wiederum teilten sich zum Auftakt beim SK Treibach die Punkte und wollen möglichst schnell viele Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammeln. Eine Prognose über den Ausgang dieses Spiels erscheint schwierig, bisher kam es aufgrund von Corona zu lediglich zwei Duellen, von denen jeweils eines von Wolfsberg und eines von Ried gewonnen werden konnten. Im Oktober 2020 bezwangen die Innviertler die WAC-Youngsters an selber Stelle klar mit 4:1, dieses Kunststück würden die Jungen Wikinger gerne wiederholen. Bleiben alle drei Punkte im Innviertel oder können die Lavanttaler die Pleite im ersten Spiel korrigieren?

Sa, 31.07.2021, 19:00 Uhr

USV RB Weindorf St. Anna am Aigen - DSC Wonisch Installationen

Live-Ticker

USV RB Weindorf St. Anna am Aigen DSC Wonisch Installationen

Diese beiden Kontrahenten starteten gegensätzlich in die neue Spielzeit - während der DSC Deutschlandsberg nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen die WAC Amateure Selbstvertrauen tanken konnte, setzte es für St. Anna ungewohnterweise eine 1:3-Pleite gegen Allerheiligen. In den letzten beiden Saisonen startete St. Anna bärenstark, nun wollen die Kocijan-Schützlinge die zweite Pleite in Folge verhindern. Deutschlandsberg wiederum könnte nach den letzten mageren Jahren wieder vorne angreifen und sich mit dem zweiten Sieg in Serie eine hervorragende Ausgangsposition für die kommenden Wochen schaffen. Ein Blick auf die Bilanz geht eher in die Richtung DSC-Erfolg: Von fünf Duellen konnten die Meier-Männer drei für sich entscheiden, nur ein Mal siegte St. Anna. Das letzte Aufeinandertreffen in St. Anna entschied der USV jedoch klar und deutlich mit 3:0 für sich. Wer kann sich durchsetzen? Startet der DSC optimal in die Saison oder hat St. Anna etwas dagegen?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook