Spiel der Runde 7: Welcher oberösterreichische Klub kann sich aus dem Tabellenkeller befreien?

Diese Woche haben wir zur Abwechslung eine Partie aus der unteren Tabellenhälfte als "Spiel der Runde" auserwählt. Zwischen den punktegleichen Mannschaften vom SK Vorwärts Steyr und der SPG FC Pasching/LASK Juniors kommt es am Freitag zum Kräftemessen. Neben der Brisanz aufgrund der Tabellensituation, gewinnt das Duell auch durch die geografische Nähe der beiden Klubs an Bedeutung. Jetzt Trainingslager buchen!

Die Tabellensituation

In der Tabelle liegen die Steyrer zwar vor den Linzern, dies beruht jedoch auch darauf, dass ein 4:0 Sieg der Sportgemeinschaft, am grünen Tisch in eine 0:3 Niederlage umgeändert wurde. Gegen den Deutschlandsberger SC wurde zwar ein nicht berechtigter Spieler eingesetzt (Fabian Miesenböck), der Sieg war, trotzdem er nicht gültig ist, natürlich beeindruckend.

 

Formcheck: SK Vorwärts Steyr

In den letzten drei Spielen gelang den Steyrer jede mögliche Punkteausbeute genau ein Mal. Nach einer knappen Heimniederlage gegen den starken Aufsteiger FC Gleisdorf 09, fand sich die Scheiblehner-Elf. In der fünften Runde wuchs man in Allerheiligen über sich hinaus und siegte deutlich mit 3:0. Zuletzt hatte man wieder ein Heimspiel gegen einen ebenfalls starken Aufsteiger. Gegen Wolfsberg stellte man sich besser an als gegen Gleisdorf - auch das Resultat von 1:1 war sicherlich mehr zufriedenstellend. Vor allem das letzte Auswärtsspiel wird den Steyrern sicherlich Mut für die morgige Partie machen. 

 

Formcheck: SPG FC Pasching/LASK Juniors

Wäre da nicht die oben erwähnte Strafverifizierung, wäre die Sportgemeinschaft seit vier Spielen ungeschlagen, von den letzten drei Spielen hätte sie gar drei gewonnen. Es ist jedoch gut möglich, dass die Elf von Ronald Brunmayr durch die "gestohlenen" Punkte noch zusätzlich motiviert wird. Von der Form her sind die Linzer also eigentlich etwas über die Steyrer zu stellen - ob dies jedoch auch im Derby so sein wird, sehen wir erst morgen.

 

laskpaschingsteyr

Felipe Dorta und Alexander Staudecker werden sich vermutlich auch morgen gegenüber stehen - Foto: Harald Dostal

 

Knappe Heimsiege im Vorjahr

Aus den Ergebnissen der letzten direkten Duelle lässt kein wirklicher Favorit festmachen, beiden Mannschaften gelang im jeweiligen Heimspiel ein knapper 2:1 Sieg. So gesehen wäre die SPG auch diesen Freitag im Vorteil, das Spiel findet ja im Paschinger Waldstadion statt.

 

Einige dieser Dinge werden morgen sicherlich auch in den Köpfen der Spieler herumgeistern, schlussendlich wird aber, wie fast immer in dieser ausgeglichenen Liga, die Tagesform und das nötige Quäntchen Glück über Sieg und Niederlage entscheiden. Wie immer könnt ihr das Spiel auch über unseren Live-Ticker verfolgen!

Wir wünschen euch ein actionreiches Fußballwochenende!

 

geschrieben von Martin Kamper

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook