Regionalliga Ost

Abgänge mit Wunschspielern ersetzt - Ebreichsdorf startet in die Vorbereitung

Im Herbst lief für ASK Ebreichsdorf so ziemlich alles nach Wunsch, viele Runden lag die Mannschaft an der ersten Stelle der Regionalliga Ost. Der Verein wurde erst im Finish von Mauerwerk eingeholt, mit hervorragenden 37 Punkten überwinterten die Niederösterreicher auf Rang 2. 48 geschossene Tore sind der Höchstwert der RLO, zudem kassierte Ebreichsdorf in den letzten Monaten nur 14 Gegentore. In der Winterpause kam es beim Tabellenzweiten im Kader nur zu punktuellen Veränderungen, zwei Abgänge wurden in der Zwischenzeit gut kompensiert.

Je zwei Zu- und Abgänge

Zwei Spieler werden im Frühjahr nicht mehr für Ebreichsdorf auflaufen, Marco Anderst wechselte innerhalb der Liga zu Team Wr. Linien, zudem ging Christopher Pinter in die Burgenlandliga zu Draßburg. Für die beiden Abgänge wurde relativ rasch Ersatz gefunden, zwei Spieler aus der RLO stoßen zum Kader des Tabellenzweiten. Von Neusiedl wechselte Philip Kurz zu Ebreichsdorf, er kann im zentralen Mittelfeld vor allem als 8er oder 10 eingesetzt werden. Zudem kam Konstantin Breuer von Mannsdorf-Großenzersdorf, er kann auf der Außenbahn sowohl links als auch rechts spielen.

"Wir haben die Abgänge 1zu1 ersetzt, wir hatten sowieso nicht viel vor und haben nun darauf geachtet, dass der nicht allzu große Kader nicht kleiner wird. Das Transferprogramm ist für uns damit abgeschlossen. Wir sind sehr zufrieden mit den Zugängen, nach den Abgängen waren es sofort die Spieler, die wir ins Auge gefasst hatten und dies hat nun auch geklappt", meint Ebreichsdorfs Co-Trainer Ken Pokorny, er ergänzt zu den beiden Neuzugängen: "Beides waren Wunschspieler von uns. Philip Kurz ist ein 98er-Jahrgang mit Potential, er hat für Neusiedl schon viele Spiele gespielt. Konstantin Breuer ist in dieser Liga jedem ein Begriff, er ist ein schneller Spieler, der mit beiden Beinen gut agiert und super in unser Spiel passt."

Am Montag startete Ebreichsdorf in die Vorbereitung, alle Spieler sind mit an Bord und heute wird der erste Test gegen die Vienna absolviert. Nächste Woche folgt ein straffes Programm, am Freitag trifft Ebreichsdorf noch auf das Bundesligateam der Admira, ehe die Mannschaft am Samstag die Reise zum Trainingslager in die Türkei aufnimmt.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter