Drei Verstärkungen an Land gezogen - Team Wr. Linien testete bereits viermal

Nach gutem Start in den Herbst fiel SC Team Wr. Linien in der Tabelle der Regionalliga Ost bis zur Winterpause noch etwas zurück, der Aufsteiger überwintert mit 17 Punkten auf Rang 13. Die Problemzonen waren den Vereinsverantwortlichen bekannt und für das Frühjahr ist das Ziel, weniger Gegentore zu kassieren, am Transfermarkt wurde man in der Pause aktiv. Drei Abgänge haben die Wiener zu verzeichnen, Andre Sliskovic wechselte zu Wr. Viktoria, Lukas Kalser spielt nun für Koma Elektra und Albulen Fetai ging zu den Wr. Neustadt Amateuren. Die Abgänge wurden inzwischen kompensiert und Team Wr. Linien hat sich verstärkt.

Offensiver Mittelfeldspieler als dritter Zugang

Innerhalb der RLO wechselten zwei Akteure zum 13. der Tabelle, von Traiskirchen dockte Innenverteidiger Florian König bei der Mannschaft an, der zentrale Mittelfeldspieler Marco Anderst kam von Ebreichsdorf. Als dritter Zugang wurde ein offensiver Mittefeldspieler geholt, von FK Radnicki Nis wurde der 25-jährige Bosnier Anid Travancic verpflichtet. "Wir werden am Transfermarkt nicht mehr aktiv werden und sind sehr zufrieden mit den Zugängen. Ich denke, dass wir uns an den richtigen Positionen Spieler geholt und damit auch verstärkt haben", blickt Coach Josef Schuster auf eine positive Übertrittszeit zurück.

Seit 14. Jänner befindet sich das Team in der Vorbereitung, alle sind mit an Bord und mit Mario Lassmann steht ein weiterer Spieler nach überstandener Verletzung kurz davor, wieder dazustoßen. Team Wr. Linien gelang mit dem Sieg beim Hallenturnier in der Stadthalle ein toller Erfolg, zudem hat man schon viermal getestet. Gegen Stadlau und Rapid Oberlaa blieb man siegriech, letzten Freitag absolvierte das Team beim 3:4 gegen Horn einen sehr guten Test. Gestern lief es nicht zufriedenstellend, beim 0:2 gegen Simmering war die Leistung, auch wenn einige Spieler nicht dabei waren, laut Schuster katastrophal. Am Samstag geht die Testspielreihe weiter, Team Wr. Linien trifft auf Mannswörth.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten