Junge Spieler an Mannschaft herangeführt - Team Wr. Linien testet am Samstag noch gegen Mauerwerk

Nach einer Serie ungeschlagener Spiele etablierte sich SC Team Wr. Linien im Herbst im Mittelfeld der Regionalliga Ost. Die Mannschaft spielte eine sehr zufriedenstellende Hinrunde, fand immer besser zusammen und sammelte in 16 Spielen 23 Punkte ein. Vom sechsten Platz weg startet der Verein ins Frühjahr, im Kader wurde im Winter nur punktuelle Änderungen getätigt. Vier Abgänge hatte TWL zu verzeichnen, Mustafa Atik und Marco Elbl wechselten zu Bruck, Ali Alaca ebenfalls innerhalb der Liga zu Ebreichsdorf. Osman Ali ging in die 1. NÖ Landesliga zu Mannersdorf. Auf der anderen Seite wurden drei Spieler zum Team geholt, Dominik Eichinger und Oktay Yendi kamen von Ebreichsdorf, Michael Endlicher vom 1. Wr. Neustädter SC. Zudem sind viele Spieler aus der U18 in den Kader gekommen.

Vertrauen zu jungen Spielern

Team Wr. Liniens Mannschaft befindet sich in der Schlussphase der Trainingswochen, Coach Herbert Gager spricht von einer normalen Vorbereitung: "Im Training nimmt man nicht so Rücksicht auf die Matches, je nach der Intensität sind die Leistungen bei den Vorbereitungsspielen bei der Mannschaft natürlich unterschiedlich. Teilweise haben wir in einer Woche zweimal gespielt und die Spieler waren durch die intensiven Einheiten auch müde, das ist aber ganz normal. Das Training war ok, durch die harten Böden am Kunstrasenplatz hatte mancher Spieler Probleme und mit einem Fersensporn zu kämpfen. Es wurde in letzter Zeit gut gearbeitet und wir sind gut vorbereitet. Im Großen und Ganzen läuft alles nach Plan."

Am Samstag folgt das letzte Testmatch vor dem Start ins Frühjahr gegen Ebreichsdorf, der Probegalopp findet gegen Mauerwerk in Kaiserebersdorf statt. Team Wr. Linien geht auch im Frühjahr den Weg mit jungen Spielern weiter und es werden sukzessive Akteure aus dem eigenen Nachwuchs eingebaut. "Ich habe jetzt auch die Spieler aus dem Nachwuchs besser kennenlernen können, es sind sehr gute dabei und sie werden auch ihre Chancen bekommen. Unser Kader ist nicht so groß, wenn der eine oder andere Spieler ausfällt, werden junge da sein. Sie haben sich in den letzten Wochen gut präsentiert und wir haben Vertrauen zu den jungen Spielern, es gibt keine Bedenken, sie einzusetzen", erklärt der Trainer des Tabellensechsten.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter