Wiener Viktoria will Verbesserung schaffen!

"Jeder Spieler, der in der Regionalliga Ost mitspielen will, muss sich auch entsprechend um seine Fitness kümmern." Der Sportliche Leiter des SC Wiener Viktoria, Milos Letic, sah seine Spieler während der Coronabedingten Zwangspause auch ein wenig in der Eigenverantwortung was den Aufbau des körperlichen Fitnesszustands betraf. Der Tabellenneunte der abgelaufenen und abgebrochenen Meisterschaft, sieht sich für die kommende Saison gerüstet, hat auf dem Transfermarkt aber auch noch die eine oder andere Verstärkung im Auge. "In diesen Zeiten ist das aber gar nicht so einfach", weiß Letic um die Schwierigkeit gute Spieler verpflichten zu können.

Langsamer Start!

"Am 19.Mai, also quasi mit den Öffnungsschritten der Bundesregierung, haben wir unser Training gestartet, wenngleich noch in einem behutsamen Ausmaß. Nach 7 Monaten Pause kannst du dann auch nicht gleich Vollgas mit dem Training beginnen. Zunächst waren zwei Einheiten pro Woche angesetzt", so Letic über die ersten Wiedersehen mit der Mannschaft. Diese Woche hätten die Spieler aber überhaupt Urlaub. "Man muss den Jungs dann auch ein wenig Sommerurlaub gönnen, schließlich wird es (hoffentlich) noch eine lange Saison. Ein wenig abgespeckt ist der Urlaub im Vergleich zu den Vorjahren aber schon."

Fitness in Eigenverantwortung!

Zuständig für die Aufrechterhaltung der Fitness eines jeden Spielers sieht er sich und das Trainerteam jedoch nicht in vollem Ausmaß. "Jeder Spieler, der in der Regionalliga Ost mitspielen will, muss sich auch entsprechend um seine Fitness kümmern. Außerdem ist es dann doch sehr eintönig und langweilig, da lasse ich den Spielern die Freiheit eigenständig zu arbeiten. Bei den ersten Trainings hätte ich aber nicht gemerkt, dass die Jungs nicht an sich gearbeitet hätten oder gar mit Übergewicht auf den Platz zurückgekehrt wären", ist der Sportchef der Mannschaft von Trainer Toni Polster zufrieden.

Vorbereitung steht - Kader noch nicht!

Punkto Vorbereitung könne man sich bereits zurücklehnen. "Die Planung ist zu 100% fertig. Wir haben einige Vorbereitungsspiele ausgemacht um nach der langen Pause wieder in einen ordentlichen Rythmus zu kommen." Mit welchem Kader das genau geschehen soll, ist noch nicht vollständig geklärt. "Wir haben ein paar Abgänge und wollen uns deswegen auch noch verstärken, gezielt vor allem im Mittelfeld. Aufgrund der Tatsache, dass die Mannschaft noch jung ist, wären speziell erfahrene Spieler von Vorteil." 

Die Jugend im Verein sei durch die Zwangspause nicht gefährdet, wie Letic versichern kann. "Es ist aber absolut nicht zu unterschätzen, wenn ein junger Fußballer von heute auf morgen dem Leder nicht mehr nachlaufen darf. Da entdeckt man schnell mal die anderen Vorzüge des Lebens und wenn die Motivation sich zu bewegen mal dahin ist, wird es sehr schwer zurückzukommen. Wir sind aber froh, dass es kaum jemanden gegeben hat, der nicht mehr Fußballspielen will."

Einstelliger Tabellenplatz!

Die Ziele für nächste Saison seien für den Verein klar: "Wir streben einen einstelligen Tabellenplatz an und wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Aber auch spielerisch wollen wir uns weiterhin verbessern und einen nächsten Step machen. Es ist aber klar, dass es eine der besten Regionalligen seit langem geben wird, auch weil die Vienna vermutlich aufsteigen wird. Entsprechend schwer wird dieses Unterfangen."

Doch trotz alledem gibt sich Milos Letic zuversichtlich nächstes Jahr erfolgreichen Fußball seiner Mannschaft zu sehen.

Sein Tipp für den kommenden Europameister ist mit den Franzosen kein besonders risikoreicher, gilt Frankreich doch als Topfavorit auf den Gewinn der um ein Jahr verschobenen EM. Doch auch der eine oder andere gefährliche Außenseiter ist laut Letic nicht zu unterschätzen.

 

Termine Vorbereitungsspiele:

Samstag, 19.6. 18:00 Uhr: Bad Vöslau - Wiener Viktoria
Freitag, 25.6. 19:00 Uhr: Klingenbach - Wiener Viktoria
Samstag, 3.7. 17:30 Uhr: SC Krems - Wiener Viktoria
Mittwoch, 7.7. 19:30 Uhr: Wiener Viktoria - St. Margarethen
Freitag, 9.7. 19:00 Uhr: Mannersdorf - Wiener Viktoria
Dienstag, 13.7. 18:30 Uhr: AXIII Auhof Center - Wiener Viktoria
Mittwoch, 21.7. 18:30 Uhr: Gerasdorf-Stammersdorf - Wiener Viktoria
Samstag, 24.7. 18:00 Uhr: Wiener Viktoria - FC Stadlau

 

Zugänge: -

Abgänge:

- Thomas Maier (OM) - DSV Leoben
- Dusan Lazarevic (LM) - SV Leobendorf

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter