ASV Draßburg mit Kaderumbruch!

Beim Regionalligisten ASV Draßburg tat sich in den letzten Tagen einiges auf dem Transfermarkt. Nicht weniger als 10 Spieler werden den Club verlassen oder haben ihn bereits verlassen. Gleichzeitig haben sich aber auch schon 9 Spieler dem Verein angeschlossen. Viele Änderungen also beim Tabellenvorletzten der letzten abgebrochenen Saison der Regionalliga Ost. 

Halber Kader getauscht

Wenn man bedenkt, dass gleich 19 Spieler zum Verein kamen oder diesen verließen, kann man doch davon sprechen, dass der ASV Draßburg einen großen Umbruch hinter sich hat. Knapp 3 Wochen vor Beginn der neuen Meisterschaftssaison, muss Trainer Franz Lederer also aus einer runderneuerten Mannschaft eine Einheit bilden. 

Liste der Abgänge lang

Marjan Markic wechselt zu Ligakonkurrenten SC Neusiedl/See 1919, nachdem er erst im letzten Sommer vom FC Marchfeld Donauauen gekommen war. Der Wechsel des Kroaten war bereits im Frühjahr konkreter geworden. Auch Aleksandar Jovetic verlässt den Verein nach kurzer Zeit wieder und kehrt in seine Heimat Serbien zum FK Tisa zurück. Fabian Kornholz wechselt nach etwas mehr als 3 jahren zum SC Bad Sauerbrunn in die Burgenlandliga. Eben dort soll sich auch der junge Mate Brocic versuchen, er wird ein Jahr verliehen - Verein noch nicht bekannt. Der 19-jährige Anel Dosljak versucht es eine Liga niedriger beim SV Schwechat in der Wiener Stadtliga. Weiters verlässt Matthias Müller den ASV, da er sportlich kürzer treten wird. Dominik Puster, letzten Sommer aus Wiener Neustadt gekommen, wechselt nach nur einer halben Saison schon wieder und schließt sich Ligakonkurrenten FC Marchfeld Donauauen an. Mittelfeldspieler Benjamin Knessl wechselt in die 1. Landesliga in Niederösterreich um ASK Kottingbrunn. Dem SC Pinkafeld in der Burgenlandliga anschließen wird sich Mittelfeldakteur Klaus-Peter Puhr.

Zugänge adäquat genug?

Ob die Zugänge sofort die Abgänge ersetzen werden können, ist natürlich noch nicht klar. Mit jungen Spielern wie Moaz Abd El Rehim vom 1. Simmeringer SC (21) Philipp Hauser (20) vom ESV Parndorf oder den noch jüngeren Christoph Sturz (19) vom SV Wienerberg bzw. Ayoub Ben Ammar (19) vom ESV Parndorf, hat man eine klare Verjüngungskur in die Wege geleitet. Dass im Gegenzug nur ein erfahrener Spieler verpflichtet wurde, verdeutlicht das noch einmal. Mustafa Atik (30 - ebenfalls vom ESV Parndorf) soll die junge Truppe zusammenhalten. Auch jung aber schon reich an Erfahrung ist Kevin Weingrill (23), der von Ligakonkurrent FC Mauerwerk dazustößt.

 

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter