Regionalliga Ost 2018/19: Spieler der Runde 7 ist...

In der 7. Runde der Saison 2018/19 der Regionalliga Ost waren die Heimteams im Vorteil, fünf Mannschaften konnten vor eigenem Publikum gewinnen. Nur Ebreichsdorf und der Wiener Sport-Club holten in der Fremde drei Punkte. Bei der Wahl zum Spieler der Runde blieb es bis zum Schluss spannend, ehe sich ein Akteur hauchdünn durchsetzen konnte. Mit Unterstützung von Trainern, Funktionären und Experten präsentierten wir bereits das Team der Runde. Aus dem Kreis der Top 11 galt es, den Spieler der Runde herauszufiltern. Der Gewinner der Wahl zum Spieler der Runde 7 trug sich in die Torschützenliste ein.

 

Spieler der Runde 7 ist...   

Coskun Kayhan (SV Leobendorf)

Leobendorf konnte die letzten beiden Matches gewinnen, beim Heimspiel gegen die St. Pölten Juniors sollte der dritte Streich folgen. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, gefährlicher war aber Leobendorf, es blieb in der ersten Hälfte beim 0:0. Kurz nach Seitenwechsel hatte Coskun Kayhan seinen großen Auftritt, nach einem Outeinwurf nahm er sich ein Herz und traf mit seinem "schwächeren" linken Fuß sehenswert zum 1:0 ins Kreuzeck, der stark agierende 10er sorgte damit auch für die Entscheidung.

Platz 2: Mulahalilovic Benjamin Mannsdorf-Großenzersdorf

Platz 3: Maurer Daniel Wiener Sport-Club

Platz 4: Töpel Mario FCM Traiskirchen

Platz 5: Sallam Karim FC Mauerwerk

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter