Stadlau kommt effizient zu Heimerfolg über Rapid II [Video]

Am Samstagnachmittag hatte der FC Stadlau in der Regionalliga Ost den SK Rapid II zu Gast. In Stadlau war es bisher schwer zu bestehen und deshalb konnten die Stadlauer auch aufgrund der Tabellensituation als leichter Favorit ins Spiel gehen. Der SK Rapid II bestimmte das Spiel jedoch von den ersten Minuten an, Stadlau erhielt im ersten Spielabschnitt zwei Chancen und beide wurden genutzt. Die Hütteldorfer kamen lediglich zum Anschlusstreffer im zweiten Spielabschnitt. Am Ende siegt Stadlau erneut zu Hause, dieses Mal gegen Rapid II. Jetzt Trainingslager buchen!


Stadlau effizienter

300 Zuseher waren beim Spiel des FC Stadlau gegen den SK Rapid II zu Gast. Bereits nach neun Minuten konnten die Gäste aus Hütteldorf die erste Chance verzeichnen, Stadlau konnte erst in letzter Minute das Leder klären. Nur sechs Minuten später erneut die Hütteldorfer mit einer Großchance, denn dieses Mal war es Sobczyk, welcher alleine vor Schlussmann Neckam auftauchen konnte aber der Goalgetter scheiterte am starken Schlussmann. In weiterer Folge konnten die Grün-Weißen das Spiel in die Hand nehmen, die Stadlauer kamen erst in der 33. Minute zur ersten Torchance, diese sorgte aber nicht für Gefahr. In der 41. Minute wurde dann ein Eckball zu Gusic verlängert, der Abwehrchef stand im Strafraum der Hütteldorfer genau richtig und köpfte zum 1:0 ein. Dem aber nicht genug, denn zwei Minuten später war es dann Düzgün, der das 2:0 und somit zugleich den Pausenstand erzielen konnte. Doppelschlag aus dem nichts! Stadlau heute sehr effektiv, davor ohne echte Chancen.

Tor 2:0 FC Stadlau 43

Mehr Videos von FC Stadlau

Anschlusstreffer zu wenig

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Hütteldorfer, in der Pause anscheinend wachgerüttelt, zur ersten Möglichkeit. Nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel landete ein Kopfball der Hütteldorfer an der Torstange von Stadlau. Der Anschlusstreffer sollte den Hütteldorfer dann nach einer Stunde gelingen, denn nach einem Eckball stand Goalgetter Sobczyk richtig und so stand es plötzlich nur mehr 2:1 aus Sicht von Stadlau. Nur drei Minuten nach dem Anschlusstreffer hatte Stadlau bereits die Möglichkeit die eigene Führung auszubauen, jedoch ohne Erfolg. Zehn Minuten später scheiterte Stadlau nach einem Eckball. Die letzte Möglichkeit im Spiel hatten die Stadlauer eine MInute vor dem Schlusspfiff, doch am Ende blieb es beim knappen 2:1 Heimsieg und so befinden sich die Stadlauer schon auf Rang drei in der Tabelle.

Stimmen zum Spiel:
Christian Scheuch, Sportlicher Leiter des FC Stadlau: "Wie erwartet ein sehr schweres Spiel gegen eines der besten Teams in der Liga. Wir haben wieder Heimstärke bewiesen und sind als glücklicher Sieger vom Platz gegangen. Wir freuen uns schon auf das nächste Heimspiel gegen die Vienna."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten