Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Erster Punktgewinn in der Fremde - Schwechat und St. Pölten Juniors trennen sich mit Remis

Im zweiten Samstag-Match der Regionalliga Ost trennten sich die SKN St. Pölten Juniors von SV Schwechat mit einem 1:1 (1:0). Die Heimelf war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und ging durch Burak Yilmaz nach einer halben Stunde 1:0 in Führung. Schwechat wurde allerdings in der zweiten Hälfte stärker und glich in der 70. Minute durch Leotrim Saliji aus. In der Schlussphase fanden beide Teams noch Möglichkeiten auf den Sieg vor, es blieb aber am Ende beim gerechten Unentschieden.

Juniors führen verdient zur Halbzeit

Nach dem Remis im ersten Frühjahresspiel wollten die Juniors im ersten Heimspiel nachlegen und den ersten Dreier holen. Vor 100 Zuschauern erwischten die Gastgeber auch den besseren Start, bekamen die Begegnung unter Kontrolle und erarbeiteten sich in der Anfangsphase die ersten zwei guten Möglichkeiten, die aber nicht genützt wurden.

Nach einer halben Stunde war es aber so weit, Florian Schuh steckte den Ball noch einmal geschickt durch, Burak Yilmaz nahm aus 20 Metern Maß und vollendete sehenswert ins Kreuzeck zum 1:0. Nach dem Rückstand wachten auch die Gäste auf, Schwechat wurde ab der 35. Minute besser und dabei auch nach hohen Bällen zur Spitze gefährlich. Die ersten Gelegenheiten ließ Schwechat aber noch aus, St. Pölten ging mit einer knappen Führung in die Pause.

Schwechat gleicht verdient aus - Spannende Schlussphase

Im zweiten Abschnitt konnten die St. Pölten nicht mehr an der Leistung in den ersten 45 Minuten anschließen, der Motor der Hausherren geriet ins Stocken. Schwechat wurde im zweiten Abschnitt stärker und drängte nun auf den Ausgleich, die ersten Chancen brachten aber noch nichts ein. In der 70. Minute war es dann soweit, die Juniors konnten vorne den Ball nicht in den eigenen Reihen halten, die Gäste schalteten schnell um und nach einem schönen Lochpass bezwang Leotrim Saliji den gegnerischen Schlussmann zum 1:1.

Das Match war nun wieder offen, in der Schlussphase spielten beide Seiten auf den Sieg und kamen noch zu ihren Chancen. St. Pölten fand zwei Möglichkeiten auf den zweiten Treffer vor, auf der anderen Seite wurde Schwechat bei Standards gefährlich und ein Kopfball der Gäste strich nur knapp an der Stange vorbei. Beide Seiten nutzen ihren Matchball nicht, am Ende teilten sich die Mannschaften gerechterweise die Punkte.

Stimme zum Spiel:

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Wir waren in der ersten Hälfte besser und sind gut ins Spiel gekommen, gingen auch verdient in Führung. Nach ´der Pause ist bei uns aber der Faden gerissen, Schwechat wurde stärker und glich aus. Am Ende hatten beide Teams noch Chancen, man hat gesehen, dass sich Schwechat im Winter verstärkt hat und es war über 90 Minute ein gerechtes Remis, zufrieden sind wir damit nicht wirklich."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter