Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Horn dreht Spitzenspiel in Nachspielzeit - Glücklicher Sieg gegen Amstetten

Das Nachtragmatch der 20. Runde der Regionalliga Ost wurde zu einem echten Thriller, SV Horn setzte sich am Ende gegen SKU Amstetten 2:1 (0:1) durch. Von Beginn weg entwickelte sich ein tolles Spitzenspiel, die Gäste verzeichneten einen guten Start und gingen nach einem Standard durch Mario Holzer in Minute 9 in Führung. Horn hatte danach mehr Ballbesitz, die Gäste waren aber das gefährlichere Team und kamen in weiterer Folge zu mehreren guten Chancen auf die Entscheidung. In der Schlussphase wurde es turbulent, Matus Paukner köpfelte in der 91. Minute zum 1:1 ein. Horn nutze im Gegensatz zu Amstetten danach den Matchball, Miroslav Milosevic sorgte in der 94. Minute für den 2:1 Endstand.

Gäste führen rasch

900 Zuschauer wollten sich das Spitzenspiel und niederösterreichische Derby nicht entgehen lassen, die Fans bekamen von Beginn weg ein sehr temporeiches und spannendes Match zu sehen. Die Gäste erwischten in einer sehr ausgeglichenen Partie den besseren Start und gingen rasch in Führung. Nach einem Standard bekamen die Hausherren den Ball nicht richtig weg, nach einer weiteren Flanke war Mario Holzer in Minute 9 zur Stelle und traf per Kopf zum 1:0 für Amstetten.

In weiterer Folge hatte Horn mehr Ballbesitz, die Gäste waren aber das gefährlichere Team. Amstetten kam zu einer tollen Chance auf den zweiten Treffer, nach einem Stanglpass scheiterte Fabian Rülling allerdings nur knapp. Horn kam in der ersten Halbzeit auch einmal dem ersten Tor sehr nahe, die beiden Teams kontrollierten einander aber sonst gut und so gingen die beiden Mannschaften bei einer knappen Führung der Gäste in die Kabinen.

Nervenaufreibende Schlussphase - Horn trifft zweimal nach Standards

In der zweiten Hälfte verteidigte Amstetten tiefer und wollte durch schnelles Umschaltspiel zum Erfolg kommen. Horn hatte erneut mehr Ballbesitz und versuchte alles, um den Ausgleich zu erzielen, die Gäste warn aber das gefährlichere Team. Fabian Rülling kam innerhalb von fünf Minuten zu zwei tollen Möglichkeiten auf die Vorentscheidung, konnte diese aber nicht nutzen.

Der Heimelf lief langsam die Zeit davon, Amstetten verteidigte sich geschickt und setzte nach vorne Nadelstiche. In der Schlussphase wurde das Spitzenspiel aber noch einmal turbulent und der Herbstmeister konnte das Match drehen. In der 91. Minute war die Gastmannschaft bei einem Eckball nicht gut organisiert, Goalgetter Matus Paukner nutzte dies und sorgte per Kopf für den Ausgleich.

Danach kamen die Gäste aber noch zu einer tollen Gelegenheit auf den Siegestreffer, nach einer schönen Kombination auf der linken Seite und einem Stanglpass schoss Fabian Rülling aber über das leere Tor. Im Gegenzug machte es Horn besser, die Heimelf nutzte die letzte Chance nach einem Standard. Der Ball wurde hoch in den Strafraum gespielt, nach einem Gestocher behielt Miroslav Milosevic den Überblick und netzte in der 94. Minute zum 2:1 Siegestreffer ein.

Stimmen zum Spiel:

Rudolf Laudon (Obmann Horn): "Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, das 1:1 für uns war verdient, dass dann aber noch das Siegestor gelingt, passiert nicht so oft. Wir hatten mehr Ballbesitz, Amstetten war aber das gefährlichere Team, wir schafften am Ende aber noch den Sieg, der natürlich glücklich war."

Robert Weinstabl (Trainer Amstetten): "Das Tempo in diesem Spiel war über 90 Minuten sehr hoch, ich kann meiner Mannschaft nicht viel vorwerfen, sie hat taktisch gut gespielt. Man kann Horn nicht 90 Minuten vom Tor weghalten, wir haben es aber lange gut gemacht, aber bei Standards am Ende nicht aufgepasst. Wenn man die Chancen in Horn nicht nützt darf man sich nicht wundern, wenn man nicht gewinnt, natürlich ist es ärgerlich, dass wir am Ende ohne Punkt dastehen."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter