Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Doppelpack durch Darijo Pecirep - Wiener Sport-Club gewinnt gegen St. Pölten Juniors [Video]

In einer sehenswerten Regionalliga Ost-Partie feierte der Wiener Sport-Club zu Hause gegen die SKN St. Pölten Juniors einen 2:1 (1:0) Erfolg. Die Hausherren gingen früh in Führung, Darijo Pecirep verwandelte nach schönem Stanglpass zum 1:0 (5.). Danach entwickelte sich eine interessante Partie, der Wiener Sport-Club war das gefährlichere Team. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Heimelf den Vorsprung, wieder war Darijo Pecirep zur Stelle und netzte zum 2:0 ein (73.). Die Gäste gaben aber nicht auf und kamen durch einen verwandelten Elfmeter von Aleksandar Vucenovic noch einmal heran (83.). Die Juniors warfen danach alles nach vorne, der Wiener Sport-Clubbrachte den Dreier aber über die Zeit.

Rasche Führung der Heimelf

Knapp 930 Zuschauer sahen ein von Beginn an unterhaltsames Match, die erste Chance fanden die Gäste vor, nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen hielt der heimische Tormann aber den Abschluss von David Sauer. Praktisch im Gegenzug machten es die Hausherren besser, Bernhard Fila spielte weiter auf die Seite zu Martin Pajaczkowski, der brachte das Leder mit einer Flanke in die Gefahrenzone und Torgarant Darijo Pecirep traf unter die Latte zum 1:0 (5.).

WSC-StPölten1

Der Wiener Sport-Club konnte nach dem frühen Treffer das Match kontrollieren, es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel. Auch die Juniors kamen im ersten Durchgang zu ihren Möglichkeiten, die Heimmannschaft war aber die gefährlichere Mannschaft, konnte daraus allerdings noch kein Kapital schlagen. Nach Gelegenheiten hüben wie drüben ging der WSC mit einer Führung in die Pause.

Anschlusstor kommt zu spät

WSC-StPölten2

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Charakter des Matchs, die Fans sahen eine gute RLO-Partie. Die Hausherren standen hinten gut und legten Mitte der zweiten Halbzeit nach, nach einem Abspielfehler der Gäste in der Vorwärtsbewegung schaltete der Sport-Club schnell um. Der Ball kam auf die linke Seite zum gerade eingewechselten Dominko Radalj, seinen Stanglpass verwertete Darijo Pecirep zum 2.0 (73.).

St. Pölten gab danach aber nicht auf, stellte auf drei Stürmer um und wurde gefährlicher. Die Gäste kamen nun ebenfalls zu Chancen und verkürzen in der Schlussphase den Rückstand. Der gut spielende Florian Schuh wird im Strafraum zu Fall gebracht, Aleksandar Vucenovic übernahm in der 83. Minute die Verantwortung und netzte sicher vom Punkt zum 2:1 ein (83.). Das Auswärtsteam warf danach alles nach vorne und kam noch zu einer Ausgleichschance, der heimische Goalie lenkte den Ball aber über die Latte. Am Ende gewann der WSC 2:1 und kehrte so wieder auf die Siegerstraße zurück.

WSC-StPölten3

Stimmen zum Spiel:

Norbert Schweitzer (Trainer Wiener Sport-Club): "Wir sind nach fünf Minuten in Führung gegangen, haben danach das Spiel dominiert und kamen zu weiteren Chancen. In der zweiten Halbzeit erhöhten wir nach einer schönen Aktion, nach dem Elfmeter wurde es in den letzten Minuten noch einmal spannend. Ich bin sehr zufrieden, wir haben auch kämpferisch eine gute Leistung gezeigt und der Sieg war absolut verdient."

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Wir hätten gleich zu Beginn in Führung gehen können, kassierten im Gegenzug aber den ersten Treffer. Dann war es ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, nach dem 0:2 haben wir auf drei Stürmer umgestellt. Wir haben nach dem Elfmeter noch einmal alles nach vorne geworfen und kamen zu einer tollen Chance, ein Remis wäre sicher verdient gewesen."

Fotos & Slide: Martin König

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter