Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zurück auf der Siegerstraße - Austria Amateure setzen sich gegen Bruck durch

In der 27. Runde der Regionalliga Ost verlor ASK-BSC Bruck/L. vor eigenem Publikum gegen die FK Austria Wien Amateure 0:2 (0:1). Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen in der 12. Minute durch Manprit Sarkaria in Führung. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurden auch die Hausherren stärker, konnten daraus aber keine zwingenden Chancen herausspielen. Mitte der zweiten Halbzeigt bogen die Jungveilchen endgültig auf die Siegerstraße ein, Michael Blauensteiner sorgte nach einem Fehler von Bruck für das 0:2 (63.). Die Heimelf versuchte danach noch zuzulegen, die Jungveilchen hatten das Spiel aber im Griff und gewannen am Ende verdient.

Gäste gehen verdient in Führung

Bruck musste aufgrund von Sperren und Verletzungen auf vier Spieler verzichten, vor 250 Zuschauern versuchte die Heimelf in der ersten Halbzeit nach vorne aktiv zu werden, kam zunächst aber nur zu Halbchancen. Die Austria hatte in der ersten halben Stunde das Geschehen im Griff, spielte gut nach vorne und konnte früh über den ersten Treffern jubeln. Marco Stark legte in der 12. Minute schön auf, Manprit Sarkaria bezwang mit einem satten Schuss den heimischen Keeper zum 0:1.

Die Amateure waren danach überlegen und in allen Belangen besser, erzielten noch einen Treffer durch Alexander Frank, der aber wegen einer Abseitsstellung aberkannt wurde. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurde Bruck spielerisch stärker, die Hausherren konnten in der Offensive aber nur sehr wenige Akzente setzen und so gingen die Gäste mit einer Führung in die Pause.

Zweiter Treffer entscheidet Spiel

Nach dem Seitenwechsel hatten die Austria Amateure das Geschehen im Griff, die Gäste waren das gefährlichere Team und ließen zudem praktisch nichts zu. Bruck erwischte einen schlechten Tag und wurde nach vorne nicht gefährlich, nach rund einer Stunde musste die Heimelf zudem den zweiten Treffer hinnehmen. Ein Abschlag des heimischen Tormannes geriet zu ungenau, Michael Blauensteiner fing das Leder ab und schloss in der 63. Minute zum 0:2 ab.

Bruck versuchte in der Schlussphase dem Spiel noch eine Wende zu geben, an diesem Abend fehlte aber die Durchschlagskraft in der Offensive. Die Gäste kontrollierten das Match und waren das bessere Team, am Ende setzten sich die Jungveilchen sicher durch und kehrten zurück auf die Siegerstraße.

Stimmen zum Spiel:

Mario Santner (Sportlicher Leiter Bruck/L.): "Es war ein verdienter Sieg der Austria, wir haben in der ersten Halbzeit probiert zu spielen, konnten aber nicht wirklich zwingend werden. Es war die schlechteste Leistung seitdem ich hier bin, es lag auch daran, dass wir vier Spieler vorgeben mussten und nach dem Spiel am Dienstag wirkte meine Mannschaft müde."

Gerhard Kaltenbeck (Sektionsleiter Austria Amateure): Wir waren in den ersten 30 Minuten überlegen und gingen verdient in Führung, vor der Pause ist Bruck noch einmal aufgekommen, ohne aber Chancen herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, es war ein mannschaftlich geschlossen gute Leistung und ein verdienter Sieg."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter