Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Mannsdorf 25 Minuten zu zehnt - Gäste holen gegen Austria Amateure Remis

Zum Auftakt der 28. Runde der Regionalliga Ost mussten sich die FK Austria Amateure gegen FC Marchfeld Mannsdorf mit einem 0:0 (0:0) begnügen. Die erste Hälfte war intensiv, aber fair geführt, beide Defensivreihen standen gut und so kamen die Teams nur zu sehr wenigen Torchancen. Nach dem Seitenwechsel nahm das Tempo im Spiel zu, Mannsdorf war ab der 68. Minute nur mehr zu zehnt, Robert Bencun sah die Ampelkarte. Die Austria konnte die numerische Überlegenheit aber trotz Drucks nicht nutzen, es blieb beim 0:0.

 

Torlose erste Hälfte

Vor 200 Zuschauern entwickelte sich von Beginn weg ein intensives, aber chancenarmes Match. Beide Mannschaften vertrauten auf eine kompakte Defensive, Chancen waren daher Mangelware. Die Austria Amateure deuteten erstmals bei einem Standard Gefahr an, Mannsdorf hielt gut dagegen und das Match war ausgeglichen.

Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste zu einer ersten Möglichkeit, nach Ballgewinn und schneller Kombination zog Fatlum Kreka ab, sein Weitschuss ging aber neben das Gehäuse. Zu Beginn der Schlussphase kamen auch die Hausherren zu einer guten Chance, nach einem missglückten Abschlag des Gästekeepers und schnellem Einwurf wurde der Ball in die Gefahrenzone gespielt, der Abschluss aber vom Tormann gebändigt. Kurz danach fanden die Jungveilchen nach einer Ecke eine Möglichkeit vor, der Schuss wurde aber abgeblockt und es blieb bis zur Pause beim torlosen Remis.

Mannsdorf hält in Unterzahl Remis

Nach dem Seitenwechsel nahm das Match an Fahrt auf, beide Teams suchten den Weg nach vorne. Kurz nach Wiederbeginn kamen die Gäste zu einer Torchance, nach einer schönen Kombination über die rechte Seite brachte Mannsdorf den Ball aber aus kurzer Distanz nicht im Tor unter. In weiterer Folg wurden die Amateure offensiver und übernahmen die Kontrolle über das Match.

Nach etwa mehr als einer Stunde wurde ein Freistoß der Jungveilchen gefährlich abgefälscht, landete aber neben dem Tor. Kurz darauf war das Auswärtsteam nur mehr zu zehnt, nach einem schnellen Angriff der Hausherren sah Robert Bencun nach einem Foul Gelb/Rot. Der davor eingewechselte Ali Sahintürk setzte den Freistoß knapp über die Querlatte.

Die Heimelf drängte nun auf den Sieg, Mannsdorf stand hinten aber kompakt und lauerte in Unterzahl auf Konterchancen. In der 80. Minute setzte sich Austrias Manprit Sarkaria auf der linken Seite durch, sein Abschluss ging aber nur ins Außennetz, kurz vor dem Ende fing Mannsdorfs Goalie nach einem Eckball eine Direktabnahme sicher. Die Gäste ließen sonst nicht viel zu und holten zu zehnt schließlich einen Punkt.

Stimmen zum Spiel:

Gerhard Kaltenbeck (Sektionsleiter Austria Amateure): "Es war eher ein schwaches 0:0, wir konnten erst in der 36. Minute erstmals aufs gegnerische Tor schießen. Die zweite Hälfte war von uns etwas besser und nach dem Ausschluss haben wir dann gedrückt, kamen auch zu Gelegenheiten, die Entschlossenheit vor dem Tor hat aber gefehlt. Das Remis war wohl am Ende gerecht."

Herbert Gager (Trainer Mannsdorf): "Die Mannschaften haben sich weitgehend neutralisiert, es gab wenige Chancen und es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Nach dem Ausschluss haben wir die letzten 20 Minuten gut verteidigt, so gesehen war es ein verdienter Punkt."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter