Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Siegesserie ausgebaut - Wiener Sport-Club setzt sich auch gegen Admira Juniors durch

Zum Abschluss der 33. Runde der Regionalliga Ost mussten sich die Admira Juniors daheim gegen den Wiener Sport-Club 0:2 (0:1) geschlagen geben. Die Gäste waren in der ersten Halbzeit das gefährlichere Team und gingen Mitte der ersten Halbzeit durch Johannes Mansbart in Führung (25.). Nachd dem Seitenwechsel wurden die Juniors initiativer und drängten auf den Ausgleich, der Sport-Club kam auf der anderen Seite bei Konter zu tollen Chancen. Knapp vor dem Ende kam die Admira zu zwei Ausgleichsmöglichkeiten, im Gegenzug traf Nihad Hadzikic aus einem schnellen Gegenstoß zum 2:0 und damit zur Entscheidung für die Gäste (89.).

Gäste treffen Mitte der ersten Halbzeit

Der Wiener Sport-Club fand vor 150 Zuschauern gut in die Begegnung und war zu Beginn das aktivere Team, die Gäste fanden die ersten drei guten Tormöglichkeiten vor, konnten diese aber nicht nutzen. Die Juniors versuchten aus einer kompakten Defensive schnell umzuschalten, die Heimelf wurde daraus zunächst aber nicht wirklich zwingend.

AdmiraJvsWSC1

Mitte der ersten Hälfte ging der WSC in Führung, nach einem Angriff über die Seite spielte Martin Pajaczkowski einen präzisen Stanglpass, Johannes Mansbart war in der 25. Minute zur Stelle und traf aus sieben Metern staubtrocken ins kurze Eck zum 1:0. Die Wiener hatten das Geschehen danach gut im Griff, die Admira wurde erstmals kurz vor der Pause bei einem Konter gefährlich, das Heimteam brachte den Ball aber nicht im Tor unter.

Juniors drängen vergeblich - WSC nützt einer der vielen Konter zur Entscheidung

Im Laufe der zweiten Halbzeit merkte man den Gästen die Müdigkeit nach dem fordernden Programm der letzten Wochen an, der Wiener Sport-Club zog sich etwas zurück und spielte fortan auf Konter. Die Admira Juniors übernahmen die Initiative und drängten den Gegner in die eigene Hälfte, die Heimelf fand auch die ersten Gelegenheiten auf den Ausgleich vor.

AdmiraJvsWSC2

Bei schnellen Gegenstößen kamen dafür die Gäste mehrmals sehr gefährlich vor das Gehäuse, der Sport-Club traf je einmal Latte und Stange, zudem wurden mehrere Überzahlsituationen fast fahrlässig nicht genutzt. In der Schlussphase machte die Admira hinten noch mehr auf und kam zu zwei sehr guten Chancen auf das 1:1, einmal konnte sich dabei der Gästekeeper auszeichnen. Kurz vor dem Ende gelang dem WSC die Entscheidung, nach einem schnellen Gegenstoß spielte Martin Pajaczkowski noch einmal auf und Nihad Hadzikic bezwang in der 89. Minute den heimischen Keeper zum 2:0 Endstand.

AdmiraJvsWSC3

Stimme zum Spiel

Norbert Schweitzer (Trainer Wiener Sport-Club): "Wir haben eine sehr gute erste Hälfte gespielt und hatten drei Chancen vor unserem ersten Tor, die Juniors kamen kurz vor der Pause zu einer Möglichkeit. Zur Pause hat alles gepasst, im Laufe des zweiten Durchganges hat man gemerkt, dass meine Spieler müde werden, wir haben uns zurückgezogen und auf Konterchancen gewartet. Wir hatten sicher sechs, sieben Möglichkeiten aus solchen Situationen, da hätten wir weitere Tore machen müssen. Die Admira am in der Schlussphase noch zu zwei Gelegenheiten, am Ende trafen wir zum 2:0."

Fotos & Slide: Martin König

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter