Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Rascher Führungstreffer - Stadlau gewinnt Nachtragsspiel gegen Schwechat

Im Nachtragsmatch der 20. Runde der Regionalliga Ost musste sich SV Schwechat zu Hause gegen FC Stadlau 0:1 (0:1) geschlagen geben. Die Gäste erwischten einen Blitzstart und gingen bereits in der 6. Minute durch Dominik Eichinger in Führung. Schwechat scheiterte in der ersten Hälfte bei der besten Ausgleichschance am Keeper der Gäste. In der Schlussphase des Matches kam Stadlau zu sehr guten Möglichkeiten auf den zweiten Treffer, scheiterte aber vom Elfmeterpunkt und traf einmal Aluminium, am Ende setzten sich die Gäste 1:0 durch.

Weitschuss zur Führung

Stadlau musste aufgrund zweier Sperren mit einer veränderten Truppe antreten, lief mit einer 5er-Kettee in der Defensive auf und erwischte einen perfekten Start ins Match. Dominik Eichinger zog aus größerer Distanz einfach einmal ab und traf in der 6. Minute zur raschen Führung für die Gäste. Das Auswärtsteam war danach gefährlicher und kam zu Chancen auf den zweiten Treffer, Schwechat versuchte auf der anderen Seite dagegenzuhalten.

Die Hausherren kamen vor 150 Zuschauern im Laufe der ersten Halbzeit zu einer Topchance auf den Ausgleich, nach schnellem Umschaltspiel und guter Kombination parierte aber der Gästegoalie den Abschluss. Stadlau stand sonst in der Abwehr gut und zeigte eine ansprechende Leistung, mit einer knappen Führung gingen die Gäste in die Halbzeit.

Stadlau mit Chancen auf die Entscheidung

Nachd dem Seitenwechsel kamen zunächst beide Teams zu ersten Gelegenheiten, Stadlau hatte den Gegner über weite Strecken im Griff, in der Offensive agierte das Auswärtsteam aber manchmal zu umständlich. Schwechat lancierte schnelle Gegenstöße, der finale Pass kam dabei aber nicht richtig an.

In der Schlussphase fand Stadlau zwei Großchancen auf die Entscheidung vor. Zunächst brachten die Gäste nach Foul im Strafraum der Heimelf den Ball vom Elfmeterpunkt nicht im Gehäuse unter, zu Beginn der Nachspielzeit scheiterte Stadlau zudem mit Pech an der Stange. Schwechat versuchte bis zum Schluss alles um noch einen Punkt mitzunehmen, die Gäste brachten schließlich aber den Vorsprung über die Zeit und übernahmen wieder den zehnten Platz in der RLO.

Stimme zum Spiel:

Thomas Slawik (Co-Trainer Stadlau): "Es war ein sehr solider Auftritt von uns, trotz der zwei gesperrten Spieler hatten wir den Gegner über 90 Minuten im Griff. Im letzten Drittel haben wir manchmal zu umständlich gespielt, in der Schlussphase hatten wir Chancen auf das zweite Tor. Die Leistung des Teams war sehr in Ordnung."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter