Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Entscheidung in Hälfte 2 - Ebreichsdorf feiert gegen Mattersburg Amateure Kantersieg

Am zweiten Spieltag der Regionalliga Ost wurde ASK Ebreichsdorf daheim seiner Favoritenrolle gerecht und schlug die SV Mattersburg Amateure 5:0 (1:0). In der ersten Halbzeit hielten die Gäste gut dagegen, ehe Ebreichsdorf nach einem Standard durch Luka Gusic die Führung gelang (23.). Im zweiten Abschnitt schalteten die Hausherren sehr gut um und nutzen wieder die Möglichkeiten nach Standardsituationen, Kevin Aue (61., 75.) Daniel Maderner (68.) und Philipp Pomer (81.) sorgten schließlich noch für einen klaren Sieg von Ebreichsdorf.

 

Mattersburg beginnt gut - Heimelf trifft nach Freistoß

Vor 400 Zuschauern entwickelte sich zunächst ein relativ ausgeglichenes Match, die Gäste spielten aggressiv und pressten den Gegner vorne früh an. Die Mattersburg Amateure versuchten auch in der Offensive immer wieder Akzente zu setzen, erarbeiteten sich erste Gelegenheiten, die aber nichts einbrachten.

Ebreichsdorf fand im Spiel nach vorne im Laufe des Matches bessere Lösungen, in den ersten 20 Minuten blieb die Partie aber ausgeglichen und die Fans sahen nur wenige wirkliche Möglichkeiten. Mitte des Abschnittes ging das Heimteam in Führung, nach einem Freistoß von der Seite war Defensivmann Luka Gusic zur Stelle und netzte in der 23. Minute per Kopf zum 1:0 ein. In der 35. Minute fand Daniel Maderner wieder per Kopf de Möglichkeit auf das zweite Tor vor, auf der Gegenseite spielten die Amateure weiter gefällig mit und kamen zu Halbchancen.

Ebreichsdorf spielt wieder zu Null

In der zweiten Halbzeit versuchten die Gäste zunächst alles, um dem Match eine Wende zu geben, Mattersburg hatte in dieser Phase mehr Ballbesitz, Ebreichsdorf stand hinten aber sehr kompakt und lauerte auf Konterchancen. Wenige Sekunden nach Wiederbeginn erarbeitete sich das Heimteam zwei gute Möglichkeiten und Gerald Peinsipp traf dabei die Latte, Mitte der zweiten Halbzeit zogen die Hausherren endgültig davon.

Nach einem Corner zur zweiten Stange schloss Kevin Aue in Minute 61 per Kopf ab, der Rettungsversuch eines Verteidigers kam zu spät. Wenige Angriffe später klingelte es erneut im Kasten der Gäste, nach einem schönen Konter über Philipp Pomer ließ Daniel Maderner noch einen Gegenspieler aussteigen und traf durch die Beine des Goalies zum 3:0 (68.).

Die Mattersburg Amateure probierten danach zwar noch einmal alles, kassierten in der Schlussviertelstunde aber noch zwei Tore. Wieder nach einem Eckball gewann Kevin Aue das Luftduell und netzte in der 75. Minute zum 4:0 ein, in der 81. Minute setzte sich Eric Plattensteiner zunächst auf der linken Seite durch und spielte eine tolle Flanke aus dem Lauf, Philipp Pomer zeigte vor dem Tor keine Nerven und vollendete in der 81. Minute zum 5:0 Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "Mattersburg hat eine junge, aggressive Mannschaft, sie haben uns vorne angepresst und die ersten 20 Minuten waren ausgeglichen. Vor und nach der Pause hätten wir den Spielstand schon erhöhen können, wir haben dann sehr gut umgeschaltet und keine Chance mehr zugelassen. In der zweiten Halbzeit hat unser Team sehr stark gespielt, der Sieg geht in der Höhe sogar in Ordnung."

Markus Schmidt (Trainer Mattersburg Amateure): "Wir haben nicht schlecht angefangen und haben lange gut dagegengehalten, vorne fehlte uns noch die Durchschlagskraft. In der zweiten Hälfte haben wir uns viel vorgenommen, gerieten aber 0:3 in Rückstand. Wir müssen uns bei den Standards noch stark verbessern und dürfen nicht so viel zulassen, die Ballverluste in der Vorwärtsbewegung müssen wir auch noch minimieren."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter