Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Vierter Heimsieg in Folge - Rapid II setzt sich gegen Neusiedl durch [Video]

Im ersten Samstags-Match der 8. Runde der Regionalliga Ost feierte SK Rapid II daheim gegen SC Neusiedl am See 1919 einen 3:1 (2:0) Erfolg. Die Heimelf hatte mehr vom Spiel und ging durch einen schönen Treffer von Eddi Jusic in Minute 35 in Front, Nicholas Wunsch erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 (45.). Nach dem Seitenwechsel sorgte Rapid II mit dem dritten Treffer durch Daniel Markl (63.) für die Entscheidung, die Gäste fanden in der Schlussphase noch einmal besser ins Spiel und Francis Enguelle sorgte für den 3:1 Endstand (87.).

Rapid mit beruhigendem Vorsprung

Knapp 160 Zuschauer waren zum Spiel gekommen, sie sahen von Beginn weg eine Heimmannschaft, die den Weg nach vorne suchte und mehr vom Spiel hatte, Rapid II kam auch zur ersten Möglichkeit, die von den Gästen aber abgeblockt wurde. Neusiedl hielt dagegen und setzte ebenfalls in der Offensive Akzente, hinten verteidigten die Burgenländer lange gute.

Das gefährlichere Team mit mehr Ballbesitz blieb weiter Rapid II, die Heimelf hatte nach einem Eckball Pech, als der Kopfball von Christopher Dibon an die Stange klatschte, kurz darauf gingen die Hausherren in Front. Nach Angriff über links setzte sich Eddi Jusic in die Mitte durch und traf mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck zum 1:0 (35.). Die Heimelf legte nach und erhöhte noch vor der Pause das Torkonto, nach Angriff über die rechte Seite spielte Daniel Markl noch einmal in den Rückraum, Nicholas Wunsch überraschte den Gästegoalie mit einem Abschluss ins kurze Eck und stellte auf 2:0 (45.).

Tor SK Rapid II 45

Mehr Videos von SK Rapid II

Neusiedl verkürzt in der Schlussphase

Nach Wiederbeginn kotrollierte Raid II das Geschehen und war zunächst wieder das überlegen, nach etwas mehr als einer Stunde konnte die Heimelf daraus auch noch einmal Kapital schlagen. Nach einem Angriff über links wurde Daniel Markl perfekt freigespielt und verwertete überlegt zum 3:0. Rapid II traf zu Beginn der Schlussphase noch einmal die Latte, Neusiedl gab auch nach dem dritten Gegentreffer nicht auf und wurde in der letzten halben Stunde besser.

Die Gäste spielten Torchancen heraus, trafen einmal die Latte und reklamierten einen Elfmeter. Kurz vor dem Ende verkürzte das Gästeteam den Rückstand, ein abgefälschter Abschluss von Francis Enguelle landete in der 87. Minute in den Maschen. Es blieb schließlich beim 3:1, Rapid II blieb mit dem vierten Heimsieg in Serie an der Tabellenspitze dran.

Stimmen zum Spiel:

Muhammet Akagündüz (Trainer Rapid II): "Ein klarer und verdienter Sieg für meine Mannschaft. Auch nach dem Führungstreffer haben wir nicht nachgelassen und weiter gut nach vorne gespielt. Der einzige Wermutstropfen ist das vermeidbare Gegentor kurz vor Schluss."

Markus Karner (Trainer Neusiedl am See): "Es war in der ersten Halbzeit so wie zu erwarten, Rapid II hatte viel Ballbesitz und mehr Spielanteile, wir haben ganz gut verteidigt. Die Gegentreffer waren eine Folge der Überlegenheit des Gegners, nach dem 3:0 waren wir in den letzten 30 Minuten besser und konnten uns noch Torchancen herausspielen. Es war ein verdienter Sieg für Rapid II, wir konnten das Spiel mit erhobenen Hauptes verlassen."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter