Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Erster Saisonsieg - Admira Juniors drehen Match gegen Stadlau nach der Pause [Video]

Zum Abschluss der 8. Runde der Regionalliga Ost feierten die Admira Juniors vor eigenem Publikum gegen FC Stadlau einen 3:1 (0:1) Erfolg. Die Hausherren kamen zu den ersten guten Möglichkeiten, in Führung ging aber Stadlau in der 22. Minute durch Andreas Bauer. Die Juniors waren danach verunsichert, kamen aber gestärkt aus der Pause und glichen sofort durch Elvedin Buljubasic (46.) aus. Florian Fischerauer drehte das Match mit einem sehenswerten Weitschuss komplett (49.), Marco Hausjell erhöhte auf 3:1 (75.). Die Gäste waren nach einer roten Karte gegen Tormann Benjamin Neckam (80.) in der Schlussphase nur mehr zu zehnt, Admira feierte einen wichtigen Dreier.

Stadlau nützt Tormannfehler

Die Admira startete vor 150 Zuschauern sehr gut in die Begegnung und war in der Anfangsviertelstunde das aktivere Team, die Hausherren kamen auch zu drei sehr guten Möglichkeiten auf die Führung, der Gästekeeper parierte in diesen Situationen aber glänzend. In Führung ging schließlich Stadlau, bei einer hohen Flanke aus großer Entfernung von Andreas Bauer verschätzte sich der heimische Schlussmann und das Leder landete in der 22. Minute in den Maschen.

Die Juniors waren nach dem Gegentor verunsichert, Stadlau kontrollierte die Partie und versuchte nach vorne Akzente zu setzen. Die Gäste konnten in dieser Phase den Vorsprung aber nicht ausbauen, es blieb zunächst beim knappen 1:0.

Doppelschlag nach der Pause

Die Heimelf kam gestärkt aus der Kabine und drehte das Match innerhalb von wenigen Minuten. Gleich nach Wiederbeginn war Elvedin Buljubasic zur Stelle und schloss einen schönen Angriff in der 46. Minute zum 1:1 ab. Kurz darauf kringelte es wieder im Kasten von Stadlau, ein Abschlag des Gästekeepers misslang, Florian Fischerauer zog aus 25 Metern einfach einmal ab und der Ball landete sehenswert im rechten Eck zum 2:1 (49.).

Tor Admira Juniors 49

Mehr Videos von Admira Juniors

Die Admira kontrollierte in der Folge die Begegnung und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten, auf der anderen Seite wurde Stadlau durch einen Freistoß gefährlich, den der Tormann der Juniors aber parierte. Zu Beginn der Schlussviertelstunde sorgte die Admira für die Entscheidung, nach Angriff über rechts konnte der Gästetormann den ersten Abschluss noch parieren, Marco Hausjell drückte das Leder aus kurzer Distanz über die Linie. Für Stadlau kam es danach noch schlimmer, ein Offensivspieler der Heimelf startete alleine auf das Tor, Gästekeeper Benjamin Neckam kam heraus und wehrte das Leder außerhalb des Strafraumes mit der Hand ab. Der Schiedsrichter zeigte dem Goalie die rote Karte, Admira kam in den letzten Minuten in Überzahl noch zu Chancen und gewann am Ende 3:1.

Stimme zum Spiel:

Csaba Szanto (Trainer Admira Juniors): "Wir haben sehr gut angefangen und kamen in den ersten 15 Minuten zu drei, vier sehr guten Torchancen, nach dem Gegentor waren wir aber verunsichert. Zur Pause habe ich das Team wieder beruhigt, wir sind gut aus der Kabine gekommen und haben das Match gedreht. Es war ein Schritt in die richtige Richtung, es gibt aber noch viel zu tun, unser Chancenauswertung muss sich verbessern. Der Sieg war auf jeden Falls sehr wichtig."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter