Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schwechat defensiv lange kompakt - Mattersburg Amateure gewinnen am Ende verdient

Die Regionalliga Ost startete bereits am Donnerstag in die 10. Runde, dabei musste sich SV Schwechat daheim gegen die SV Mattersburg Amateure 1:3 (1:1) geschlagen geben. Die Heimelf stand hinten in Hälfte 1 sehr gut, Barnabas Varga nützte aber ein Abstimmungsproblem und brachte die Gäste 1:0 in Front (30.). Schwechat glich aber noch im ersten Durchgang aus, Aleksandar Palalic netzte nach einem Standard zum 1:1 ein (37.). In der zweiten Halbzeit machte Mattersburg viel Druck und bog auf die Siegerstraße ein, Barnabas Varga brachte die Amateure erneut in Front (61.). Den Schlusspunkt setzte Christoph Halper mit einem schönen Schuss zum 3:1 für die Gäste (87.).

Heimelf gleicht nach einstudierter Ecke aus

Vor 100 Zuschauern waren die Hausherren in diesem Match defensiver eingestellt, Schwechat versuchte den Spielfluss des Gegners zu stören und hinten kompakt zu stehen. Dies gelang der Heimelf lange Zeit gut, die Mattersburg Amateure hatten zwar mehr vom Spiel und hatten höheren Ballbesitz, hatten in der ersten Hälfte aber Probleme richtige Chancen zu kreieren.

Mattersburg versuchte den Gegner mit Pressing unter Druck zu setzen und ging Mitte der Hälfte nach einem Abstimmungsproblem der Hausherren zwischen Tormann und Verteidiger in Front, die Gäste spielten schnell tief und Barnabas Varga netzte nach einer halben Stunde zum 1:0 für Mattersburg ein. Die Führung hielt aber nicht lange, Schwechat gelang in der Schlussphase von Hälfte 1 der Ausgleich. Bei einer einstudierten Corner-Variante wurde das Leder kurz gespielt und in die Gefahrenzone gebracht, Aleksandar Palalic war in Minute 37 zur Stelle und netzte zum 1:1 Pausenstand ein.

Gäste setzen entscheidend nach

Im zweiten Abschnitt erhöhte das Gästeteam die Intensität und machte nun Druck, Schwechat hielt in der ersten Viertelstunde noch dagegen. Die Amateure wurden aber stärker, agierten mit Pressing und wurden nach vorne auch gefährlicher. Nach einer Stunde gingen die Gäste erneut in Front, wieder nach einem individuellen Fehler der Heimelf gewann Mattersburg den Ball und schaltete schnell um, Stürmer Barnabas Varga ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen und traf zum 2:1 (61.).

Die Heimelf konnte nach dem Gegentor in der Offensive nicht mehr viele Akzente setzen, Mattersburg hatte das Match im Griff und erarbeitete sich Möglichkeiten auf eine höhere Führung. Kurz vor dem Ende sorgten die Amateure für die Entscheidung, nach einem kurz abgespielten Eckball kam Christoph Halper in Minute 87 an der Strafraumgrenze ans Leder und traf mit einem tollen Schuss genau ins Kreuzeck zum 3:1 Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Christoph Mandl (Trainer Schwechat): "Wir haben gewusst, dass die Mattersburg Amateure eine spielerische Mannschaft sind und waren eher defensiv aufgestellt, dies ist auch gut gelungen. Nach einem Abstimmungsproblem kassierten wir das 0:1, glichen aber nach einer einstudierten Corner-Variante, die wir seit zwei Wochen üben, aus. Wir wussten, dass der Gegner in Hälfte 2 viel Dampf machen werden und haben die ersten 15-20 Minuten gut überstanden. Nach einem individuellen Fehler gerieten wir wieder in Rückstand, danach konnten wir offensiv keinen Druck mehr aufbauen. Defensiv kann man mit dem Spiel zufrieden sein."

Markus Schmidt (Trainer Mattersburg Amateure): "Der Gegner ist kompakt gestanden und wir taten uns schwer Chancen zu kreieren. Nach der Pause waren wir spielerisch besser, konnten Chancen kreieren und setzten Schwechat mit Pressing unter Druck. Wir gingen nach einem Ballgewinn in Front und sorgten durch einen schönen Schuss für die Entscheidung, der Sieg war am Ende auch in der Höhe verdient."

 

 

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter