Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Matchball auf beiden Seiten - Wiener Sport-Club und St. Pölten Juniors trennen sich torlos [Video]

Zum Auftakt der 11. Runde der Regionalliga Ost teilten sich der Wiener Sport-Club und die SKN St. Pölten Juniors beim 0:0 (0:0) die Punkte. Beide Teams suchten den Weg nach vorne und es entwickelte sich ein ständiges hin und her, die Juniors kamen zur ersten guten Möglichkeiten, kurz vor der Pause hatte dagegen der Sport-Club mit zwei Lattentreffern innerhalb einer Aktion Pech. In der zweiten Hälfte hatten die Gastgeber mehr Spielanteile, beide Seiten fanden weitere Chancen vor und kamen auch in der Schlussphase zur Gelegenheit auf den Lucky Punch, es blieb aber beim torlosen Remis.

Heimelf mit doppelter Latte

Die rund 790 Zuschauer sahen von der ersten Minute ein gutes Fußballmatch, beide Seiten versuchten nach vorne Akzente zu setzen und kamen so auch zu Möglichkeiten auf die Führung. Die erste richtig gute Chance hatten die Gäste, ein Schuss von Lukas Heinicker wurde aber vom heimischen Keeper pariert.

Mitte der ersten Halbzeit kam der Sport-Club einem ersten Treffer sehr nahe, nach einem Pass von der Seite in den Rückraum schlenzte Philipp Plank den Ball Richtung rechte Ecke, nach einem Lattenpendler wurde das Leder nur kurz geklärt und Dominik Silberbauer hämmerte das Spielgerät wieder von der Strafraumgrenze an die Latte.

Chance Wiener Sport-Club 26

Mehr Videos von Wiener Sport-Club

Beide Teams hatten in Hälfte 1 das Visier noch nicht ganz perfekt eingestellt und so ging es trotz unterhaltsamer ersten 45 Minuten beim Stand von 0:0 in die Kabinen.

Juniors mit Großchance in Nachspielzeit

Im zweiten Durchgang wurde das Match noch intensiver, die Heimelf hatte mehr Spielanteile und versuchte mit hohen Bällen nach vorne für Gefahr zu sorgen. Nach einem Rückpass der Gäste rutschte der Gästekeeper aus und der Ball kullerte nur knapp am Tor vorbei, auf Raten konnte St- Pölten schließlich klären (52.).

Die Partie wogte hin und her, beide Seiten erarbeiten sich weitere Chancen und St. Pölten wurde in der 75. Minute gefährlich, der eingewechselte Lorenz Grabovac setzte sich von links ins Zentrum durch und schloss aus 20 Metern ab, Sport-Clubs Goalies Patrick Kostner wehrte gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke ab.

In den Schlussminuten wurde es noch einmal richtig spannend, zunächst hatte das Heimteam die große Chance auf den ersten Treffer, ein Freistoß aus größerer Entfernung wurde hoch in die Gefahrenzone gebracht, der Gästekeeper bewahrte sein Team mit einem tollen Reflex vor dem Gegentor. In der 93. Minute wurden auch die Juniors noch einmal brandgefährlich, David Sauer tauchte plötzlich vor dem Tor des Gegners auf, seine erster Abschluss wurde vom heimischen Goalie pariert und sein darauffolgender Kopfball vor der Linie geklärt. So bleibt es nach einem sehenswerten Match beim 0:0.

Stimme zum Spiel:

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Es war ein sehr gutes 0:0, es gab Chancen auf beiden Seiten, wir kamen zur ersten Möglichkeit und der Sport-Club traf in einer Aktion zweimal die Latte. Nach der Pause wurde das Match noch intensiver, der Gegner war ein bisserl spielbestimmend und agierte mit hohen Bällen, wir haben Fußball gespielt und hatten am Ende die Chance auf den Lucky Punch. Das Match hätte auch 2:2 ausgehen können, es war ein gerechtes Unentschieden."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter