Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Traiskirchen vergibt Großchance auf Ausgleich - Ebreichsdorf nimmt drei Punkte mit

In einem spannenden und sehenswerten Regionalliga Ost-Match musste sich FCM ProfiBox Traiskirchen daheim gegen ASK Ebreichsdorf mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen, ehe Benjamin Redzic in Mute 25 für die Führung der Gäste sorgte. Nach der Pause hatte Traiskirchen die beste Phase und drängte auf den Ausgleich, kassierte dabei aber wieder durch Benjamin Redzic das 0:2 (58.). Milan Bortel macht die Begegnung mit seinem Tor zum 1:2 noch einmal spannend (80.), die Hausherren kamen kurz vor Schluss zu einer Doppelchance, es blieb aber beim knappen Sieg für Ebreichsdorf.

Treffer nach Corner

Über 300 Fans sahen im ersten Spielabschnitt ein ausgeglichenes Match, die schnellen Spieler der Heimelf stellten dabei Ebreichsdorf vor Probleme. Die Partie war intensiv und durchaus sehenswert, taktisch waren beide Seiten gut eingestellt und es fehlten zunächst nur die wirklichen Großchancen. Mitte der ersten Halbzeit ging Ebreichsdorf nach einem Corner in Führung, Der Ball wurde von der Heimelf abgewehrt und vom letzten Mann der Gäste wieder auf die linke Seite befördert, Philipp Pomer tankte sich in den Strafraum und spielte einen Stanglpass, der erste Abschluss von Daniel Maderner landete an der Stange, im Nachschuss war Benjamin Redzic erfolgreich (25.).

TraiskrichenvsEbreichsdorf1

Der Tabellenführer hatte den Gegner dann gut im Griff, in der Schlussphase der ersten Hälfte kam Traiskirchen aber noch zu einer sehr guten Ausgleichsmöglichkeit durch Bernhard Fucik. Schließlich ging Ebreichsdorf mit einem knappen Vorsprung in die Kabine.

Traiskirchen kommt auf - Gäste am Schluss im Glück

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte den Hausherren, die Heimelf war nun dominant und erarbeitete sich gute Gelegenheiten auf den Ausgleich. Genau in dieser Phase baute Ebreichsdorf aber den Vorsprung aus, der Ball wurde nach einer Befreiung noch einmal durchgesteckt, Benjamin Redzic setzte sich im 1gegen1 gegen den Tormann durch und netzte zum 2:0 ein (58.).

TraiskrichenvsEbreichsdorf2

In der Folge hatte der Leader das Geschehen im Griff, in der Schlussphase machte Traiskirchen die Partie aber noch spannend. Osman Ali setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte zur zweiten Stange, Milan Bortel köpfelte zum 1:2 ein (80.). Die Heimelf warf danach alles nach vorne und kam in der Nachspielzeit zu einer extrem guten Doppelchance, Traiskirchen schoss dabei aber einen Verteidiger aus kurzer Distanz an und musste sich am Ende 1:2 geschlagen geben.

TraiskrichenvsEbreichsdorf3

Stimmen zum Spiel:

Oliver Lederer (Trainer Traiskirchen): "Es war ein sehr gutes und intensives Match, das wir unglücklich verloren haben. Nach der Pause waren wir sehr gut im Spiel und dabei dominant, ganz am Schluss hatten wir die Riesenchance auf den Ausgleich. Es wäre ein Punkt verdient gewesen."

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "Es war eine schwierige Partie gegen eine taktisch sehr variable Mannschaft, die uns mit ihrer Schnelligkeit Probleme bereitet hat. Das Match war in Hälfte 1 bis zum Führungstreffer ausgeglichen, nach Seitenwechsel war der Gegner bis zur 60. Minute sehr stark. Sie hatten am Ende zwei mehr als 1000%ige Möglichkeiten in einer Szene, über 90 Minuten hatten wir die besseren Chancen und waren wohl um das eine Tor stärker."

Die Besten bei Ebreichsdorf: Thomas Kreuzhuber, Benjamin Redzic.

Fotos & Slide: Martin König

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter