Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Stadlau kommt nach 2-Tore-Rückstand zurück - Remis gegen Rapid II [Video]

Im einzigen Samstag-Spiel der 13. Runde der Regionalliga Ost trennten sich FC Stadlau und SK Rapid II mit einem 2:2 (1:2). Die Gäste waren zunächst das gefährlichere Team und gingen Mitte der ersten Hälfte durch Daniel Markl in Führung (22.), der Offensivmann war auch kurz vor der Pause zur Stelle und netzte zum 2:0 für Rapid II ein (41.). Im Gegenzug gelang Stadlau aber der wichtige Anschlusstreffer, Gabriel Bayer hämmerte das Leder in die Maschen (43.). Kurz nach dem Seitenwechsel glichen die Hausherren aus, Mario Topcic traf in der 56. Minute zum 2:2. Stadlau fand in der Schlussphase des Spiels noch Chancen auf den Sieg vor, es blieb aber beim Remis.

Doppelpack durch Daniel Markl - Heimelf gelingt noch Anschlusstor

120 Fans sahen von Beginn weg ein munteres hin und her, die Heimelf hatte nach wenigen Augenblicken die erste Möglichkeit, der Schuss aus guter Position wurde aber noch abgeblockt. Rapid II wurde kurz danach erstmals richtig gefährlich, nach schönem Pass über die Abwehr hob Eddi Jusic das Leder über den gegnerischen Tormann, der Ball prallte aber von der Latte zurück.

Die Heimelf hatte in der Folge keinen Zugriff auf den Ball, Rapid II wurde stärker und ging Mitte der Halbzeit in Führung. Nach Angriff über das Zentrum und perfekten Pass auf die rechte Seite schloss Daniel Markl via Innenstange ins lang Eck zum 1:0 ab (22.). Das Auswärtsteam war nun stärker und baute den Vorsprung noch in Hälfte 1 aus, nach weitem Befreiungsschlag schalteten die Hütteldorfer schnell um, vor dem Tor wude noch einmal quer gespielt und Daniel Markl traf ins leere Tor zum 2:0 (41.). Stadlau wusste aber noch vor der Pause eine Antwort und schaffte den wichtigen Anschlusstreffer, nach Angriff über die linke Seite wurde eine Hereingabe von Andreas Bauer zum 16er abgefälscht, Gabriel Bayer übernahm das Leder direkt und traf mit einem herrlichen Schuss genau ins Kreuzeck zum 1:2 (43.).

Tor FC Stadlau 43

Mehr Videos von FC Stadlau

Stadlau mit Chancen auf den Sieg

Die Heimelf musste in der Pause verletzungsbedingt tauschen, die Heimelf bekam das Geschehen in der zweiten Halbzeit in den Griff und glich rasch aus. Stadlau presste den Gegner an und nach einem schlechten Rückpass konnte der Tormann nicht richtig klären, Mario Topcic schnappte sich das Leder und traf ins leere Tor zum 2:2 (55.).

Nun bekamen die Gastgeber die Oberhand und bestimmten das Spiel, Stadlau zeigte mit einer jungen Truppe eine starke Leistung und erarbeitete sich noch drei gute Möglichkeiten, zweimal Lukas Schneider und Gabriel Bayer brachten das Leder aber nicht im Tor unter. Es blieb schließlich nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten beim 2:2.

Stimme zum Spiel:

Thomas Slawik (Trainer Stadlau): "Bei uns sind vier Stammspieler ausgefallen und wir haben die Elf mit jungen Akteuren befüllt, in der ersten Halbzeit hatten wir keinen Zugriff auf den Ball, lagen verdient 0:2 zurück, schafften aber noch durch ein schönes Tor vor der Pause das 1:2. Nach dem Ausgleich haben wir das Spiel bestimmt und kamen zu zwei, drei Großchancen auf den Sieg. Ich bin heute megastolz auf die Jungs, sie haben gezeigt, wie gut sie sind."

Die Besten: Aleksandar Skrbic, Michael Endlicher bzw. Daniel Markl.

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter