Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Doppelpack von Patrick Bürger - Mattersburg Amateure bezwingen Rapid II im Nachtrag

Im Nachtragsspiel der 11. Runde der Regionalliga Ost setzten sich die SV Mattersburg Amateure daheim gegen SK Rapid II 2:1 (2:0) durch. Beide Seiten zeigten ein gutes Match, Rapid II war spielerisch stark, Mattersburg hielt sehr gut dagegen und verschaffte sich mit viel Einsatz Vorteile und ging Mitte der ersten Hälfte durch Patrick Bürger (19.) in Führung. In der 32. Minute legten die Hausherren nach, erneut netzte Patrick Bürger und stellte damit auf 2:0. Rapid II kam im zweiten Durchgang auf, zu Beginn der Schlussphase verkürzten die Gäste den Rückstand, Melih Ibrahimoglu verwandelte in Minute 70 einen Elfmeter zum 2:1. Die Heimelf war danach aber gefährlicher und setzte sich am Ende knapp, aber verdient durch.

 

Heimelf legt vor

Vor rund 200 Fans entwickelte sich von Beginn weg eine temporeiche und sehr gute RLO-Partie, die Gäste waren wie immer spielerisch gut, konnten aber nach ganz vorne nur wenige Akzente setzen. Die Heimelf agierte dagegen aggressiver und spielte mit viel Leidenschaft, Mattersburg bekam das Match in den Griff und ging Mitte der ersten Hälfte in Führung. Julius Ertlthaler spielte nach Angriff über die Seite noch einmal in den Rückraum, Patrick Bürger war zur Stelle und netzte überlegt zum 1:0 ein (19.).

Nach dem Führungstor hatten die Mattersburg Amateure das Geschehen unter Kontrolle, bestimmten das Spiel und legten noch vor der Pause nach. Martin Majnovics flankte präzise in den Strafraum, Patrick Bürger setzte sich im Luftduell durch und traf per Kopf zum 2:0 für die Burgenländer (31.), dem gleichzeitigen Pausenstand.

Rapid II macht das Spiel noch einmal spannend

Im zweiten Spielabschnitt kontrollierten die Gastgeber zunächst wieder die Partie, im Laufe des Durchganges wurde Rapid II aber stärker und konnte in der Offensive mehr Akzente setzen. Zu Beginn der Schlussphase setzte sich Nemanja Tomasevic in den 16er durch und wurde dabei zu Fall gebracht, den dafür fälligen Strafstoß verwandelte Melih Ibrahimoglu sicher (70.).

Die Gäste wollten nun mehr und trafen einmal das Außennetz, Raid II hatte jetzt mehr Spielanteile, Mattersburg konterte aber geschickt und erarbeitete sich gute Möglichkeiten auf den dritten Treffer. Am Ende blieb es beim 2:1, die Heimelf setzte sich verdient durch.

Stimme zum Spiel:

Markus Schmidt (Trainer Mattersburg Amateure): "Die Partie wurde von beiden Seiten flott geführt, Rapid II war spielerisch stärker, wir waren aggressiver und agierten mit viel Leidenschaft. So gingen wir auch verdient in Führung und legten nach, der Gegner ist im zweiten Abschnitt in einer Phase aufgekommen und verkürzte den Rückstand. Wir waren danach aber gefährlicher und der Sieg geht in der Höhe auch in Ordnung."

Die Besten bei den Mattersburg Amateuren: Raffael Behounek, Michael Steinwender, Peter Hawlik, Julius Ertlthaler, Patrick Bürger.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter