Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Spitzenspiel in Schlussphase gedreht - Leobendorf bezwingt Ebreichsdorf [Video]

Im spannenden Spitzenspiel der 15. Runde der Regionalliga Ost setzte sich SV Leobendorf daheim gegen ASK Ebreichsdorf 2:1 (0:0) durch. In der ersten Hälfte spielte sich die Partie vorwiegend im Mittelfeld ab, die Heimelf ließ den Ball gut zirkulieren, Chancen waren bis zur Pause aber rar gesät. Nach dem Seitenwechsel wurde Ebreichsdorf besser und ging verdient durch Benjamin Redzic in Führung (63.), verabsäumte es aber nachzulegen. In der Schlussphase drehte Leobendorf noch das Match, zunächst traf Coskun Kayhan nach einem Corner mit einem sehenswerten Schuss (85.), kurz vor dem Ende erzielte Oliver Pranjic das entscheidende 2:1 (90.).

750 Fans sehen zunächst wenige Chancen

750 Zuschauer sorgten für eine tolle Atmosphäre im Spitzenspiel, beide Seiten versuchten zunächst hinten gut zu stehen und wenig zuzulassen. Leobendorf konnte durch Pressing den Spielaufbau der Gäste unterbinden, die Heimelf ließ den Ball laufen und hatte etwas mehr vom Spiel.

In den ersten 45 Minuten gab es allerdings nur sehr wenige Chancen zu bewundern, beide Seiten fanden zwar erste Gelegenheiten vor, etwas wirklich Zwingendes war aber noch nicht dabei und so ging es beim torlosen Zwischenstand in die Kabinen.

Ebreichsdorf führt verdient - Leobendorf schlägt spät zurück

Nach Wiederbeginn bekam Ebreichsdorf das Geschehen in den Griff, die Gäste agierten kompakter und waren in dieser Phase spielbestimmend. Beide Seiten zeigten guten Fußball und die Partie wurde aggressiv geführt, schließlich ging Ebreichsdorf verdient in Führung. Nach Angriff über die linke Seite spielte Philipp Pomer halbhoch in die Gefahrenzone, Benjamin Redzic scherzelte das Leder per Kopf zum 1:0 ins Eck (63.). Die Gäste versuchten nachzulegen und Daniel Maderner kam zu einer sehr guten Chance auf das zweite Tor, Ebreichsdorf verabsäumte es aber, den Sack zuzumachen.

Leobendorf stellte schließlich auf 3-5-2 um, ein Treffer der Hausherren wurde wegen Abseits aberkannt. Die Heimelf kam aber nach einem Standard zum Ausgleich, Oliver Pranjic spielte einen Corner zum 16er, Coskun Kayhan zog in der 85. Minute ab und das Leder landete genau im Kreuzeck zum 1:1. Ebreichsdorf versuchte nach dem Gegentor noch einmal zuzulegen, auf der anderen Seite drehte die Heimelf aber das Match komplett. Ein hoher Ball wurde per Kopf verlängert und die Abwehr der Gäste stand schlecht, plötzlich zog Oliver Pranjic alleine auf den Tormann zu und netzte zum 2:1 Endstand ein (90.).

Tor SV Leobendorf 90

Mehr Videos von SV Leobendorf

Stimmen zum Spiel:

Sascha Laschet (Trainer Leobendorf): "In der ersten Hälfte waren wir besser und ließen den Ball zirkulieren, erarbeiteten uns aber noch keine 100%ige Möglichkeit. Ebreichsdorf war in Halbzeit 2 kompakter und ging in einem sehr guten Match in Führung, wir hatten danach Glück, das der Gegner nicht nachlegte. Mein Team hat danach Moral bewiesen und das Spiel gedreht. Wir haben eine geile Truppe, ich bin richtig stolz auf die Mannschaft."

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "In der ersten Hälfte war es eine Partie ohne Torchancen, direkt nach der Pause haben wir das Spiel in die Hand genommen, gingen verdient in Führung und hatten danach einen 1000er auf das 2:0. Danach hat Leobendorf die Partie mit zwei Treffern aus zwei Chancen gedreht, es war kein verdientes Ergebnis, aber danach fragt morgen niemand mehr."

Die Besten bei Leobendorf: Deniz Tokgöz, Coskun Kayhan, Oliver Pranjic.

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter