Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Entscheidender Treffer vor der Pause - Leobendorf besiegt die Mattersburg Amateure

In einem spannenden Regionalliga Ost-Match mussten sich die SV Mattersburg Amateure daheim gegen SV Leobendorf mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Die Gäste fanden in der ersten Hälfte gut ins Spiel, es dauerte aber bis zur 38. Minute, ehe Coskun Kayhan nach einem schönen Spielzug zum 1:0 für die Gäste traf. Mattersburg versuchte nach der Pause alles, um den Ausgleich zu erzielen, Leobendorf kam auf der anderen Seite zu guten Konterchancen auf die Entscheidung und setzte sich zum Abschluss des Herbstes knapp mit 1:0 gegen die Amateure durch.

 

Schöner Führungstreffer

Vor 200 Fans entwickelte sich von Beginn weg ein interessantes Match, die Heimelf versuchte den Gegner von Beginn weg anzupressen, Leobendorf war darauf aber vorbereitet und kam gut aus diesen Situationen. Das Match war in den ersten 45 Minuten intensive beide Seiten suchten den Weg nach vorne, konnten daraus aber lange kein Kapital schlagen.

Die Gäste spielten eine gute erste Hälfte und gingen in der Schlussphase des Abschnittes in Führung, nach schönem Spielzug ging Kristian Babic auf der Seite durch und flankte in die Gefahrenzone, Coskun Kayhan war in der 38. Minute zur Stelle und netzte zum 1:0 für das Auswärtsteam ein. Danach kamen beide Seiten noch zu einer guten Möglichkeit, auf Seiten von Leobendorf legte sich Matthias Gabler bei einem aussichtsreichen Angriff den Ball etwas zu weit vor, die Heimelf wurde vor der Pause auch noch einmal gefährlich, der Gästekeeper war aber am Posten und die Gäste gingen mit einer Führung in die Kabine.

Leobendorf spielt Konter nicht richtig fertig

Die Heimelf versuchte im zweiten Durchgang der Partie noch eine Wende zu geben, die Mattersburg Amateure hatten nur mehr Spielanteile und suchten den Weg in die Offensive, bissen sich aber an der Abwehr des Gegners die Zähne aus. Leobendorf stand hinten kompakt und ließ nur wenig zu, nach vorne setzten die Gäste Nadelstiche.

Das Auswärtsteam kam im Laufe des zweiten Abschnittes immer wieder zu Kontermöglichkeiten, die aber nicht richtig fertig gespielt wurden, einmal entschied sich Coskun Kayhan zu früh für einen Lupfer, er hätte in dieser Situation noch weitergehen können. Mattersburg drängte auch in der Schlussphase vergeblich, fand dabei keine 100%igen Möglichkeiten mehr vor, am Ende setzte sich Leobendorf 1:0 durch und blieb damit am Spitzenduo in der Tabelle dran.

Stimme zum Spiel:

Sascha Laschet (Trainer Leobendorf): "Wir haben in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gezeigt, haben das Pressing des Gegners gut überspielt und gingen nach einer schönen Aktion in Führung, danach fanden beide Teams noch eine gute Chance vor. In der zweiten Halbzeit hat Mattersburg alles versucht, kam aber zu keinen wirklichen Chancen, wir haben einige Kontermöglichkeiten nicht gut fertig gespielt, sonst hätten wir schon früher für die Entscheidung sorgen können. Es war eine geschlossen gute Leistung meines Teams und wir sind, wen man so will, gut ins Frühjahr gestartet."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter