Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Spannendes Match bis zum Schluss - Mauerwerk setzt sich gegen Traiskirchen Winterkrone auf [Video]

In einem sehenswerten Regionalliga Ost-Match besiegte FC Mauerwerk in der letzten Runde vor der Winterpause FCM ProfiBox Traiskirchen 1:0 (0:0). In beiden Hälften erwischten die Hausherren den besseren Start, verabsäumten es aber in Hälfte 1 vorzulegen, Traiskirchen fand auch in die Partie und kam zu ersten Chancen, bis zur Pause blieb es beim 0:0. Kurz nach Seitenwechsel traf Christian Haselberger nach einem Standard zur 1:0 Führung für Mauerwerk (50.), die Partie blieb bis zum Schluss spannend. Traiskirchen versuchte auch in der Schlussphase alles, Mauerwerk setzte sich aber durch und geht als Tabellenführer ins Frühjahr.

Heimelf mit besseren Start - Traiskirchen findet auch ins Spiel

Über 100 Fans, die sich von der Kälte nicht abschrecken ließen, sahen von Beginn weg ein sehr gutes Match, Mauerwerk fand stark in die Partie, war in der Anfangsphase überlegen und erarbeitete sich zwei Topchancen auf die Führung. Danach wurde aber auch Traiskirchen besser und hielt gut dagegen, es entwickelte sich ein sehenswertes Match mit Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Für die Gäste wurde unter andrem Ali Alaca zweimal gefährlich, auf der anderen Seite hatte auch die Heimelf noch zwei gute Aktionen und zudem bei einem Stangenschuss von Taner Sen Pech. Beide Mannschaften suchten bis zur Pause den Weg in die Offensive, es blieb vorerst aber beim torlosen Remis.

Kopfballtor kurz nach Wiederbeginn

Auch im zweiten Spielabschnitt legte Mauerwerk gleich stark los, hatte das Geschehen im Griff und ging rasch nach Wiederbeginn in Führung. Nach einem Eckball von Kürsat Güclü setzte sich Christian Haselberger im Luftduell durch und traf per Kopf zum 1:0 für die Heimelf (50.). Mauerwerk versuchte danach den Vorsprung zu erhöhen und erarbeitete sich zwei Topchancen, konnte diese aber nicht nutzen.

Tor FC Mauerwerk 50

Mehr Videos von FC Mauerwerk

Auf der anderen Seite wurde Traiskirchen wieder stärker und sorgte über die Seiten durch Osman Ali und Ali Alaca für Gefahr, bis zur Schlussphase blieb die Partie spannend. Mauerwerk kam zu guten Überzahlsituationen, spielte diese aber nicht richtig fertig, die Gäste drängten in den letzten Minuten noch einmal auf den Ausgleich und kreierten Chancen auf das erste Tor, blieben aber ohne Treffer. Am Ende setzte sich Mauerwerk durch und mit dem 1:0 Sieg die Winterkorne auf.

Stimmen zum Spiel:

Johann Kleer (Trainer Mauerwerk): "Wir waren in den ersten 15 bis 20 Minuten sehr dominant und hatten zwei Topchancen, danach wurde der Gegner besser und bis zur Pause war die Chancenverteilung ausgleichen. Nach Seitenwechsel waren wir wieder 15 bis 20 Minuten stärker und gingen in Führung, kontrollierten danach gut das Spiel und Traiskirchen kam erst in der Schlussphase zu Chancen. 39 Punkte sind eine gute Ausbeute, wir haben nach einer Aussprache die letzten sechs Partien gewonnen, haben schon davor phasenweise sehr gute Leistungen gezeigt. Das Auftreten des Teams über den Herbst macht sicher sehr stolz."

Oliver Lederer (Trainer Traiskirchen): "Ein Kompliment an die Fans, die bei dieser Kälte dabei waren, sie haben ein sehr gutes Spiel gesehen. Mauerwerk war in beiden Hälften in den ersten 10 bis 15 Minuten stärker, wir fanden danach auch ins Spiel kamen zu Chance. Beide Seiten haben den Fokus auf die Offensive gelegt, wir haben gegen den Herbstmeister mit unseren Mitteln gut gespielt und haben am Schluss den Gegner richtig in Bedrängnis gebracht. Ich bin sehr zufrieden mit der Einstellung der Mannschaft."

Die Besten bei Mauerwerk: Kürsat Güclü, Tolga Günes, Christian Haselberger.

 

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter