Spielberichte

Treffer knapp vor der Pause entscheidet gutes Match - Mannsdorf-Großenzersdorf schlägt Traiskirchen

In einem intensiven und ansehnlichen Regionalliga Ost-Match schlug FC Mannsdorf-Großenzersdorf daheim FCM ProfiBox Traiskirchen 1:0 (1:0). Das Match gestaltete sich in der ersten Halbzeit sehr zweikampfbetont, die Heimelf hatte zunächst etwas mehr Spielanteile und ging durch Ratko Buljic kurz vor er Pause in Führung (45.). Traiskirchen versuchte in Hälfte 2 noch zumindest einen Punkt zu ergattern, Mannsdorf-Großenzersdorf ließ aber nicht allzu viel zu und setzte sich am Ende knapp durch.

Wichtiges Tor vor der Halbzeit

Vor 150 Fans entwickelte sich rasch ein zweikampfintensives, gutes Match, beide Teams schenkten einander nichts. Die Heimelf hatte in den ersten 45 Minuten um den Tick mehr Spielanteile, viele gute Chancen gab es aber nicht zu sehen. Mannsdorf erarbeitete sich zwei Gelegenheiten auf die Führung, auch Traiskirchen wurde im ersten Abschnitt ab und an gefährlich, die Defensivreihen standen aber sehr kompakt.

Kurz vor der Pause gelang den Hausherren dann doch der wichtige Führungstreffer, Andreas Strapajevic spielte einen perfekten Pass in die Tiefe, Ratko Buljic kam ans Leder, setzte sich durch und traf genau in den Winkel zur 1:0 Halbzeitführung (45.).

Gute Strafraumszenen in Hälfte 2

Auch im zweiten Durchgang waren richtige Torchancen Mangelware, Mannsdorf stand hinten kompakt und kam zu zwei Kontermöglichkeiten, doch der Abschluss ging dabei neben das Tor. Traiskirchen versuchte alles, um zumindest einen Punkt mitzunehmen, die Gäste erarbeiteten sich drei gute Strafraumszenen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Ein Schuss des Gästeteams bedeutete Gefahr, zudem hatte man nach einer Flanke und Kopfball eine Gelegenheit, sonst ließ die Heimelf aber nicht viel zu. Mannsdorf stand hinten bis zum Ende gut, die Gastgeber kehrten mit dem knappen 1:0 Erfolg auf die Siegerstraße zurück.

Stimmen zum Spiel:

Hannes Friesenbichler (Trainer Mannsdorf-Großenzersdorf): "Es war ein sehr zweikampfintensives Spiel und wir hatten in der ersten Halbzeit mehr vom Match, gingen kurz vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel sind wir kompakt gestanden und kamen selbst zu Konterchancen, unterm Strich war der Sieg verdient."

Oliver Lederer (Trainer Traiskirchen): "Es war von beiden Seiten ein sehr gutes Match, es war nicht das Spiel zahlreicher Torchancen, es kam aber zu guten Strafraumszenen. Mannsdorf hat bewiesen, dass sie um den zweiten Platz mitspielen werden und trafen mit dem Pausenpfiff, wir hatten in der zweiten Hälfte drei Möglichkeiten und es wäre auch ein Punkt drinnen gewesen. Wir sind in einer Mini-Krise, der Auftritt der Mannschaft war aber kein Vergleich zum Match in der letzten Woche und insgesamt in Ordnung."

Der Beste bei Mannsdorf-Großenzersdorf: Philip Petermann (TW).

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus