Erfolgslauf der Admira Juniors gestoppt - Stadlau feiert ersten Sieg nach der Winterpause [Video]

In der 23. Runde der Regionalliga Ost gelang FC Stadlau eine große Überraschung, die Wiener setzten sich gegen die Admira Juniors mit 3:0 (2:0) durch. Stadlau stand von Beginn weg gut, schaltete schnell um und ging durch Michael Endlicher in Minute 10 in Führung. Die Gäste agierten an diesem Nachmittag zu fehleranfällig, die Heimelf nutzte dies aus und erhöhte nach einem Standard im Nachschuss durch Philipp Haas (40.). Im zweiten Durchgang wurde die Admira gefährlicher, hatte mehr vom Spiel, konnte aber das Ruder nicht mehr herumreißen. Die Entscheidung fiel in Minute 66, nach Angriff über rechts köpfelte Michael Endlicher zum 3:0 Endstand ein.

Hausherren bauen Vorsprung vor der Pause aus

Vor 80 Zuschauern fand das in den letzten Wochen sehr erfolgreiche Team der Admira nicht ins Spiel, die Gäste hatte zwar mehr Spielanteile, produzierten aber zu viele Eigenfehler. Stadlau stand in der Defensive sehr kompakt und lauerte auf Chancen, die Heimelf schaltete bei Ballgewinnen schnell um und ging auch rasch in Front. Nach einem Angriff über rechts wurde der Ball schön in den Rückraum gespielt, Michael Endlicher übernahm das Spielgerät direkt und netzte zum 1:0 ein (10.).

Im Laufe der ersten Hälfte versuchten die Juniors auf den Rückstand zu reagieren, die Gäste waren im letzten Drittel aber zunächst zu harmlos. Stadlau stand gut und war bei Konter immer gefährlich, die Heimelf legte kurz vor der Pause nach. Ein Freistoß aus 20 Metern klatschte an die Stange, Philipp Haas reagierte in Minute 40 am schnellsten und bugsierte das Leder zum 2:0 Pausenstand über die Linie.

Entscheidung per Kopf

Im zweiten Abschnitt wollte die Admira der Partie noch eine Wende geben und kam bereits in der 47. Minute zu einer sehr guten Chance auf den Anschlusstreffer, der Abschluss landete aber knapp neben dem Gehäuse. Stadlau verteidigte sich weiter geschickt und lauerte auf Konterchancen, die Gäste hatten zwar mehr vom Spiel, konnten dies aber nicht nutzen.

Mitte des Abschnittes gelang der Heimelf die Entscheidung, nach einem Ballgewinn in der Hälfte des Gegners spielte man sich rechts durch, Philipp Haas ließ einen Gegner austeigen und flankte in die Mitte. Michael Endlicher setzte sich im Luftduell durch und traf per Kopf zum 3:0 (66.).

Tor FC Stadlau 66

Mehr Videos von FC Stadlau

Stadlau fand in der Folge noch sehr gute Einschussmöglichkeiten vor, auf der anderen Seite wurde auch die Amira noch gefährlich und traf einmal die Stange. Stadlau gewann am Ende verdient und feierte den ersten vollen Erfolg seit dem Start ins Frühjahr.

Stimme zum Spiel:

Csaba Szanto (Trainer Admira Juniors): "Wir haben von Anfang an nicht ins Spiel gefunden und erwischten einen rabenschwarzen Tag. Nach dem 0:1 wollten wir zu viel und liefen in Gegenangriffe, Kompliment an Stadlau, sie waren im Konter immer sehr gefährlich. Mein Team hatte mehr Spielanteile, durch Fehler im Aufbau haben wir dem Gegner aber immer wieder den Ball serviert. Über 90 Minuten ist die Niederlage verdient."

Die Besten bei Stadlau: Michael Endlicher (Off.), Philipp Haas (Seite).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten