Entscheidung nach der Pause - Wiener Sport-Club verschärft Situation der St. Pölten Juniors [Video]

In der 26. Runde der Regionalliga Ost kassierten die Spusu SKN St. Pölten Juniors ein 0:3 (0:1) gegen den Wiener Sport-Club und verweilen damit auf Rang 14. Die Gäste bestimmten die Anfangsphase und gingen durch Thomas Hirschhofer verdient in Führung (13.), bis zur Pause fanden die Hausherren gute Ausgleichschancen vor und scheiterten an der Stange. Jakov Josic stellte nach 62 Minute per Elfmeter auf 2:0 für den Sport-Club, die Gäste trafen danach zweimal die Latte und Jan Feldmann netzte zum 3:0 ein (79.). Gästeakteur Jakov Josic sah in Minute 83 gelb/rot, es blieb beim Auswärtssieg für die Wiener.

Rasche Führung der Gäste - St. Pölten vergibt Chancen auf Ausgleich

Vor 300 Fans hatte das Gästeteam die Anfangsphase im Griff, der Sport-Club hatte mehr Spielanteile und ging rasch in Front. Nach einer schönen Flanke von der rechten Seite war Thomas Hirschhofer vor dem Tormann am Ball und köpfelte zum 1:0 für das Gästeteam ein (13.). Der WSC hatte danach alles im Griff, die Juniors erholten sich aber vom Schock des Gegentores und wurden nun ihrerseits gefährlich.

St. Pölten fand bis zur Pause mehrere Chancen auf den Ausgleich vor, nach Angriffen über die Seite brachte das Heimteam aber den Ball nicht im Tor unter und bei der besten Chance scheiterte Lukas Heinicker an der Stange. Die Gäste waren in dieser Phase nicht mehr so aktiv, brachten den Vorsprung aber in die Kabine.

Entscheidung durch Elfmetertor

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Juniors noch einmal alles, um der Partie eine Wende zu geben, der Sport-Club wurde aber wieder stärker und sorgte nach einer Stunde für die Entscheidung. Nach erfolgreichem Pressing wurde der eingewechselte Jan Feldmann im Strafraum gelegt, den fälligen Penalty verwandelte Jakov Josic sicher zum 2:0 (62.).

In der letzten halben Stunde hatte der Sport-Club alles im Griff, die Gäste dominierten das Geschehen, fanden weitere Chancen vor und hatten bei zwei Lattentreffern Pech. In der Schlussphase legten die Wiener noch einmal nach, Jan Feldmann  kam im Strafraum noch einmal an den Ball und versenkte das Leder mit einem gezielten Schuss zum 3:0 Endstand im Katen (79.).

Tor Wiener Sport-Club 79

Mehr Videos von Wiener Sport-Club

Stimmen zum Spiel:

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Der WSC war zu Beginn 15 Minuten besser und ging in Führung, wir kamen danach zu vier 100%igen Chancen auf den Ausgleich. Nach der Pause war es zunächst ein offener Schlagabtausch, nach dem 0:2 waren wir gebrochen und der Gegner spielte den Vorsprung souverän nach Hause. Wir hätten bis zur Pause zwei Tore machen müssen, so wird es für uns schwer."

Edvin Merdzic (Co-Trainer Wiener Sport-Club): "In den ersten 30 Minuten waren wir spielbestimmend und führten verdient, dann ließen wir uns etwas zurückfallen. Im zweiten Durchgang haben wir wieder sehr gut gespielt, ließen keine Torchancen mehr zu und es war am Ende ein verdienter Sieg."

Die Besten beim Wiener Sport-Club: Jan Feldmann (RM), Christian Hayden (IV), Mirza Berkovic (ZM).

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten