Spielberichte

Sehenswerter Siegestreffer - Mattersburg Amateure drehen Match gegen Team Wr. Linien

In einem bis zum Schluss spannenden Regionalliga Ost-Match setzten sich die SV Mattersburg Amateure daheim gegen SC Team Wr. Linien verdient 2:1 (0:1) durch. Die Gäste starteten gut ins Match und wurden bei Konter gefährlich, so erzielte auch Marco Elbl in Minute 13 das 1:0. Ab der 20. Minute wurden die Hausherren stärker und glichen nach der Pause durch Luka Pisacic aus (49.). Mattersburg war in der Folge stärker und drehte die Partie durch einen schönen Treffer von Stephan Schimandl (78.). Team Wr. Linien warf danach alles nach vorne und hatte bei einem Lattenpendler Pech, am Ende gewannen die Amateure verdient 2:1.

Gäste führen rasch

Vor 150 Zuschauern fanden die Gäste besser ins Match, Team Wr. Linien ging durch einen Konter rasch in Führung. Nach einem langen Ball auf die linke Seite spielte Jasmin Delic eine Flanke und Marco Elbl war per Flugklopfball erfolgreich, der heimische Keeper war noch dran, konnte den ersten Gegentreffer aber nicht verhindern (13.).

MattAmasvsTWL1

Nach dem Führungstor schlichen sich bei den Gästen aber Fehler ein, Mattersburg kam Mitte des Abschnittes auf und nahm das Heft in die Hand. Die Amateure erarbeiteten sich auch erste Möglichkeiten, spielten diese aber nicht richtig fertig. Kurz vor der Pause kamen die Wiener noch zu einer großen Chance auf den zweiten Treffer, der heimische Keeper parierte aber den Abschluss.

Mattersburg kommt zurück

MattAmasvsTWL2

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber stärker, Mattersburg spielte dynamisch nach vorne, setzte den Gegner unter Druck und glich schnell aus. Nach Pass in die Schnittstelle versenkte Luka Pisacic in Minute 49 das Leder aus der Drehung im Kasten. Team Wr. Linien war weiter bei Konter und hohen Bällen nach vorne gefährlich, zu Beginn der Schlussphase drehten die Mattersburg Amateure das Match aber komplett.

MattAmasvsTWL3

Stephan Schimandl schnappte sich an der Grundlinie des Gegners den Ball, zog Richtung 16er und vollendete aus spitzem Winkel genau ins Kreuzeck - ein sehenswerter Treffer (78.)! Nach dem zweiten Gegentor reagierten die Wiener und warfen alles nach vorne, die Gäste hatten einmal bei einem Lattenpendler Pech. Mattersburg fand im Konter eine sehr gute Chance auf die Entscheidung vor und brachte den Sieg über die Zeit.

Stimmen zum Spiel:

Markus Schmidt (Trainer Mattersburg Amateure): "Es war die erwartet schwere Partie, der Gegner war zu Beginn besser im Spiel und ging in Führung, wir nahmen das Match ab der 20. Minute in die Hand. Wir haben dann guten Fußball gezeigt und Druck ausgeübt, drehten so das Match. Danach bekamen wir Angst vor dem Gewinnen, brachten den Sieg aber über die Ziellinie und er war insgesamt verdient."

Josef Schuster (Trainer Team Wr. Linien): "Wir sind früh aus einem Konter in Führung gegangen, dann spielten wir aber zu undiszipliniert, passiv und machten unnötige Fehler. Der Gegner ist stärker geworden, war dynamischer und drehte das Match. Wir kamen zu spät noch auf Touren, wir haben eine gute Chance verpasst uns der Abstiegssorgen zu entledigen und es geht nur zu elft."

Die Besten bei den Mattersburg Amateuren: David Nemeth (IV), Stephan Schimandl (ST), Luca Pichler (ZM).

Fotos & Slide: Martin König

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten