Kein Sieger beim Duell der Liganeulinge - Wr. Neustadt und Stripfing/Angern teilen sich die Punkte [Video]

Im ersten der zwei Samstagspiele der 3. Runde der Regionalliga Ost trennten sich SC Wr. Neustadt und SG Stripfing/Angern mit einem 1:1 (1:0). Alec Flögel brachte die Hausherren bereits nach wenigen Angriffen per Kopf in Front (8.). Stripfing hatte in der Folge mehr Spielanteile, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Auf der anderen Seite wurde Wr. Neustadt vor der Pause einmal noch brandgefährlich. Nach dem Seitenwechsel drängte das Auswärtsteam auf den ersten Treffer. Mitte des zweiten Durchganges glichen die Gäste auch aus, Benjamin Sulimani staubte zum 1:1 ab (64.). Stripfing konnte aus dem deutlichen Plus an Ballbesitz danach nicht mehr erfolgreich nachlegen, Wr. Neustadt wurde noch einmal gefährlich und die Partie endete mit einem Remis.

Wr. Neustadt trifft rasch zur Führung

550 Fans sorgten für eine tolle Stimmung, Stripfing hatte von Beginn weg mehr Spielanteile, während Wr. Neustadt zunächst versuchte defensiv kompakt zu stehen und auf Chancen zu lauern. Das Heimteam ging rasch in Front, nach einem Outeinwurf wurde der Ball nur kurz von den Gästen geklärt, Wr. Neustadt spielte noch einmal hoch in den Strafraum und Alec Flögel sorgte unbedrängt per Kopf für das 1:0 (8.).

In weiterer Folge agierten die Hausherren taktisch diszipliniert und machten hinten die Räume eng, Strifping hatte deutlich mehr Ballbesitz und kontrollierte das Match, wurde dabei aber nur selten zwingend Wr. Neustadt fand dagegen eine gute Chance auf den zweiten Treffer vor, nach Doppelpass mit Alec Flögel brachte Michael Perlak das Leder nicht im Tor unter.

Gäste drängen und gleichen aus

Die Gäste stellten in der Pause um und machten weiter das Spiel, Stripfing hatte alles unter Kontrolle und drängte in Halbzeit 2 auf den Ausgleich. Wr. Neustadt gelang nur selten Entlastungsangriffe, die Heimelf agierte zumeist in der Defensive. Mitte des zweiten Durchganges gelang Stripfing der Ausgleich, nach einem hohen Ball klärte ein Defensivspieler der Heimelf an die Stange, von dort prallte das Leder genau vor die Füße von Benjamin Sulimani, der ohne Probleme zum 1:1 abschloss (64.).

Tor SG Stripfing/Angern 61

Mehr Videos von SG Stripfing/Angern

Auch in der Schlussphase hatte das Gästeteam mehr vom Spiel, Wr. Neustadt kam nun aber wieder besser in die Offensive und fand noch eine gute Chance vor. Michael Perlak kam aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, traf den Ball aber nicht richtig und es blieb am Ende beim 1:1.

Stimmen zum Spiel:

Thomas Flögel (Trainer Wr. Neustadt): "Wir haben gegen den Titelaspiranten Nummer 1 gespielt, sie haben Qualität und wir waren daher defensiver eingestellt. Nach dem Führungstor war unser taktisches Verhalten sehr gut und wir fanden eine Chance auf den zweiten Treffer vor. Stripfing hatte rund 70% Ballbesitz und glich nach der Pause aus. Mein Team hat viel Einsatz und Willen gezeigt, Hut ab vor der Leistung der ganzen Mannschaft."

Gerald Holzknecht (Sportlicher Leiter Stripfing/Angern): "Wir haben sehr gefällig begonnen und das Spiel kontrolliert, gerieten aber rasch in Rückstand. Unser Team hatte deutlich mehr Spielanteile, in der ersten Hälfte haben wir aber nichts daraus gemacht. Auch im zweiten Abschnitt haben wie das Spie kontrolliert und schafften den Ausgleich. Wir hatten zu wenige Ideen, am Ende muss man mit dem Punkt zufrieden sein."

Die Besten: Damir Mehmedovic (Def). bzw. -

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten