Mauerwerk scheitert vom Elfmeterpunkt - Wr. Neustadt beendet mit zwei verwandelten Strafstößen Negativserie [Video]

Bereits am Donnerstag musste sich FC Mauerwerk zum Auftakt der 12. Runde der Regionalliga Ost SC Wr. Neustadt daheim mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Die Gäste starteten gut in die Begegnung und gingen durch einen Elfmeter von Matus Paukner rasch mit 1.0 in Führung (10.). Beide Teams fanden bis zur Pause gute Möglichkeiten vor, nach dem Seitenwechsel kam Mauerwerk auf, kreierte Chancen und scheiterte bei einem Strafstoß an der Stange (52.). Zu Beginn der Schlussphase traf Matus Paukner für die Gäste bei einer Doppelchance die Aluminium und sorgte kurz danach mit seinem zweiten verwandelten Penalty für das 2:0 (75.). Mauerwerks Schlussoffensive brachte nichts mehr ein, Wr. Neustadt setzte sich durch und ging nach sechs Niederlagen wieder als Sieger vom Platz.

Rasche Führung der Gäste

Vor 120 Fans setzte Wr. Neustadt in der Anfangsphase Akzente nach vorne und wurde dafür rasch belohnt. Nach einem Angriff über die Seite und Foulspiel im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, Matus Paukner ließ sich die Chance nicht entgehen und traf ins rechte Eck zum 1:0 (10.). Mauerwerk erarbeitete sich nach dem Gegentor zwei Gelegenheiten auf den Ausgleich, der junge Gästekeeper war aber am Posten.

Das Match wogte danach Hin und Her und Wr. Neustadt rettete in der Schlussphase des Abschnittes einmal auf der Linie, die Gäste kamen andererseits kurz vor der Pause zur Chance auf den zweiten Treffer. Zu zweit stürmte das Auswärtsteam auf den gegnerischen Tormann zu, der Abschluss von Alec Flögel landete aber neben dem Gehäuse.

Mauerwerk drängt und vergibt Elfmeter - Matus Paukner trifft zum zweiten Mal vom Punkt

Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren auf, ein schnelle Angriff von Mauerwerk wurde vom Gästetormann pariert und kurz darauf bekamen die Gastgeber nach einem Handspiel im Strafraum einen Penalty zugesprochen. Kürsat Güclü trat in der 52. Minute an, sein Schuss landete mit Pech aber nur an der Stange. Die Heimelf spielte weiter druckvoll, schlug daraus aber kein Kapital und brachte das Leder nicht im Tor unter.

Zu Beginn der Schlussphase startete Matus Paukner bei der besten Möglichkeit für Wr. Neustadt nach schönem Pass ins Loch allein auf den Tormann zu, den ersten Abschluss parierte der Schlussmann und den zweiten lenkte Haluk Göktas gerade noch an die Stange. Kurz darauf erhielt das Gästeteam einen zweiten Elfmeter zugesprochen, Matus Paukner verwandelte in der 75. Minute wieder sicher zum 2:0. Mauerwerk warf danach alles nach vorne, Wr. Neustadt überstand diese Phase und feierte am Ende einen wichtigen Auswärtserfolg.

Tor Wiener Neustadt 75

Mehr Videos von 1. Wiener Neustädter Sportclub

Stimme zum Spiel:

Jürgen Burgemeister (Sportlicher Leiter Wr. Neustadt): "Wir haben auswärts gegen Mauerwerk eine gute Taktik gewählt und der frühe Treffer war wichtig. Mauerwerk spielte bis zum 20er gut, unsere Mannschaft hat aber nicht sehr viel zugelassen. Mauerwerk ist nach der Pause stärker geworden und für uns war der Spielverlauf günstig, da der Elfmeter des Gegners an die Stange ging. Unser junger Tormann hat und ein super Debüt abgeliefert, wir kamen zu einer tollen Möglichkeit und nach dem zweiten Elfmeter war das Spiel entschieden. Unser Team hatte mehr Großchancen und damit ist der Sieg auch verdient."

Der Beste bei Wr. Neustadt: Matus Paukner (ST)

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten