Derby vor über 3000 Fans! Rapid II trifft gegen den Wiener Sport-Club in Hälfte 2 viermal [Video]

Vor toller Kulisse musste sich der Wiener Sport-Club in der 13. Runde der Regionalliga Ost daheim SK Rapid II 0:4 (0:0) geschlagen geben. In einer temporeichen Begegnung bekamen die Hausherren das Match Mitte der Halbzeit in den Griff und kamen zur Chancen auf die Führung. Rapid II wurde auf der anderen Seite immer wieder über die Seiten gefährlich und ging kurz nach Wiederbeginn durch Marko Bozic in Front (48.). Manuel Martic erhöhte kurz danach per direktem Freistoß auf 2:0 für die Gäste, danach kam der WSC zur großen Chance auf den Anschlusstreffer. In der Schlussphase machte Rapid II den Sack zu, der eingewechselte Mustafa Kocyigit traf mit einem Doppelpack (77., 81.) zum 4:0 Endstand.

Wiener Sport-Club findet ins Spiel

Vor exakt 3017 Fans und einer tollen Atmosphäre entwickelt sich rasch das erhoffte Spitzenspiel, die Gäste wurden nach zwei Minuten erstmals gefährlich, auf der anderen Seite kam Christian Hayden nach einem Corner zum Abschluss, der Ball landete aber über dem Gehäuse (4.,). Das Match verlief relativ ausgeglichen, Rapid II kam mehrmals über die rechte Seite und die beste Chance auf die Führung fand Daniel Markl vor, sein Schuss nach toller Vorlage ging aber aus kurzer Distanz neben das Tor.

wscvsRapidII3

Foto: Martin König

Der Sport-Club bekam die Partie Mitte des Abschnittes unter Kontrolle und wurde nun ebenfalls zwingend, ein Kopfball von Thomas Hirschhofer wurde vom Gästekeeper auf der Linie abgewehrt. Bis zur Pause blieb es beim torlosen Remis.

WSVvsRapidII1

Foto: Josef Parak

Doppelschlag nach der Pause und in der Schlussphase

In der zweiten Halbzeit legte Rapid II rasch vor, nach einem schönen Angriff über rechts und Stanglpass von Dragoljub Savic netzte Marko Bozic in der 48. Minute zum 1:0 für die jungen Hütteldorfer ein. Kurz danach nutzten die Gäste einen Freistoß für einen Doppelschlag, Manuel Martic traf aus zentraler Position mit perfekter Schusstechnik genau ins Kreuzeck zum 2:0.

Tor SK Rapid II 51

Mehr Videos von SK Rapid II

Der Sport-Club gab nicht auf und kreierte eine tolle Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, nach perfekter Vorlage scheiterte Miroslav Beljan nur knapp. Das Match wogte nun Hin und her, die Heimelf kam noch zu einer guten Gelegenheit, auf der anderen Seite traf Raphael Strasser die Stange. In der Schlussphase machte Rapid II aber den Erfolg perfekt, nach zwei schönen Kombinationen war der eingewechselte Mustafa Kocyigit beide Male zur Stelle und sorgte mit seinem Doppelpack für den 4:0 Erfolg der Gäste. Rapid II übernahm damit vom WSC den zweiten Platz in der RLO.

wscvsRapidII2

Foto: Josef Parak

Stimme zum Spiel:

Robert Weinstabl (Trainer Wiener Sport-Club): "Man hat von Beginn an gesehen, dass der Zweite gegen den Vierten spielt, es war ein tolles Match,. Von der 20. bis zur 45. Minute waren wir besser im Spiel, mit der ersten Aktion nach der Pause gerieten wir in Rückstand und kassierten durch einen perfekten Freistoß das 0:2. Kompliment dennoch an meine Mannschaft, sie hat danach nicht aufgegeben, in der ersten Hälfte und phasenweise in Halbzeit 2 die taktischen Vorgaben gut erfüllt. Auch zwei junge Spieler waren aufgrund von Ausfällen auf dem Platz und haben sehr gut agiert. Insgesamt war es ein verdienter Sieg von Rapid II, die Niederlage ist aber sicher zu hoch ausgefallen."

Die Besten bei Rapid II: Dragoljub Savic (RM), Manuel Martic (ZM).

Fotos & Slide: Martin König, Josef Parak

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Top Live-Ticker Reporter