Admira Juniors nutzen als besseres Team Chancen nicht - Traiskirchen stoppt mit spätem Siegestor Abwärtstrend [Video]

Zum Abschuss der 13. Runde der Regionalliga Ost kassierten die Admira Juniors daheim gegen FCM ProfiBox Traiskirchen eine bittere 0:1 (0:0) Niederlage. In der ersten Halbzeit war das Match relativ ausgeglichen, die Heimelf hatte mehr Spielanteile und beide Seiten kamen zu den ersten Möglichkeiten. Nach der Pause waren die Admira Juniors die bessere Mannschaften, erspielten sich mehrere sehr gute Chancen auf die Führung, nutzten diese aber nicht. Kurz vor dem Ende schlug dagegen Traiskirchen zu, nach einem Eckball staubte Amro Lasheen in der 88. Minute zum 1:0 Sieg für die Gäste ab, die nach einer sechs Spiele andauernden Niederlagenserie endlich wieder voll anschrieben.

Ausgeglichene erste Halbzeit

Vor 80 Fans entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein intensives Match, bei dem die Hausherren mehr Spielanteile hatten. Die Admira Juniors fanden auch zwei gute Möglichkeiten vor, blieben zunächst aber ohne Torerfolg. Traiskirchen hielt dagegen und die Partie über weite Strecken ausgeglichen. Die Gäste fanden auch eine Gelegenheit auf die Führung vor, ein Abschluss von rechts ging aber an der Stange vorbei.

Wirklich viele Gelegenheiten bekamen die Zuseher nicht zu bewundern, folgerichtig blieb es bis zur Pause beim 0:0.

Admira Juniors mit mehreren Großchancen - Gäste mit Lucky Punch

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das Heimteam stark verbessert, die Juniors übernahmen das Kommando und waren in Hälfte 2 die stärkere Mannschaft. Die Hausherren erarbeiteten sich auch mehrere Hochkaräter auf die Führung, tauchten allein vor dem Tor auf, brachten den Ball aber nicht am stark agierenden Gästetormann vorbei.

Traiskirchen rettete nach einem Heber des Gegners zudem einmal auf der Linie, nach vorne ging beim Auswärtsteam in Halbzeit 2 fast nichts. Die Admira versuchte den Gegner in der eigenen Hälfte einzuschnüren, es rächte sich in der Schlussphase, dass gute Gelegenheiten nicht verwertet wurden. In der 88. Minute brachte Traiskirchen einen Eckball hoch in die Gefahrenzone, den Kopfball wehrte der Keeper noch kurz ab. Amro Lasheen reagierte am schnellsten und bugsierte das Leder aus kurzer Distanz zum 1:0 Sieg für die Gäste in die Maschen.

Tor FCM Traiskirchen 88

Mehr Videos von FCM Profibox Traiskirchen

Stimmen zum Spiel:

Csaba Szanto (Trainer Admira Juniors): "Die erste Hälfte war ausgeglichen, wir hatten mehr Spielanteile und zwei Chancen. Nach der Pause war es ein Spiel auf ein Tor, wir hatten insgesamt sicher sechs, sieben sehr gute Torchancen, kassierten aber kurz vor Schluss den Gegentreffer. Es war eine unverdiente und ärgerliche Niederlage, taktisch hat mein Team gespielt und mit dem Auftreten kann man zufrieden sein. Wir müssen weiter daran arbeiten, unsere Torchancen zu nützen."

Oliver Lederer (Trainer Traiskirchen): "Die Leistung von uns war eher bescheiden, die Admira war in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und ich möchte ihnen für die Leistung ein Kompliment aussprechen. In unserer Situation ist jeder Sieg wichtig, wir konnten nun den Abwärtstrend stoppen und es zählen am Ende die drei Punkte. Nun können wir mit mehr Zuversicht in die letzten Spiele vor der Winterpause gehen."

Die Besten bei Traiskirchen: Amro Lasheen (6er), Michael Stöckl (TW), Niklas Szerencsi (IV).

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Top Live-Ticker Reporter