Chancen auf beiden Seiten - Leobendorf und Traiskirchen trennen sich mit torlosem Remis [Video]

Zum Abschluss der 14. Runde der Regionalliga Ost trennten sich SV Leobendorf und FCM ProfiBox Traiskirchen trotz Chancen auf beiden Seiten mit einem 0:0 (0:0). Die Gäste fanden gleich zu Beginn zwei gute Möglichkeiten vor und scheiterten dabei an der Stange. Auch Leobendorf wird in Durchgang 1 gefährlich und kommt einem Tor knapp vor der Pause nahe. Traiskirchen erarbeitet sich in Hälfte 2 zwei sehr gute Möglichkeiten, bringt das Leder aber nicht im Tor unter. Die Heimelf hat das Visier auch nicht perfekt eingestellt und das Match endet mit einem 0:0.

Traiskirchen mit zwei raschen Chancen

Vor dem Spiel lagen die beiden Teams an der letzten und vorletzten Stelle der RLO, für beide Seiten ginge es daher vor 120 Fans um viel. Traiskirchen erwischte den besseren Start und wurde in der Anfangsphase gleich zweimal brandgefährlich. Nach einem Outeinwurf in der ersten Minute wurde das Leder zu Denis Adamov durchgesteckt, dieser zog sofort ab und sein Schuss ging nur knapp an der Stange vorbei. In der sechsten Minute kamen die Gäste einem Tor noch näher, nach einem weiten Ball nahm sich Eddi Jusic das Leder gut mit, sein Schuss landete allerdings am Aluminium.

Chance FCM Traiskirchen 6

Mehr Videos von FCM Profibox Traiskirchen

Das Match wogte in der Folge Hin und Her, spielerisch war es kein Highlight, beide Seiten zeigten aber viel Einsatz. Leobendorf setzte ebenfalls nach vorne Akzente und kam kurz vor der Pause zu zur größten Chance auf die Führung, nach einer schönen Kombination über die linke Seite und Pass in den Rückraum geriet der Abschluss aber neben das Tor.

Beide Teams bleiben ohne Treffer

Nach dem Seitenwechsel versuchten beide Seiten weiter nach vorne aktiv zu werden. Traiskirchen wurde durch einen Kopfball von Amro Lasheen gefährlich und fand noch eine weitere gute Gelegenheit auf den ersten Treffer vor. Auch die Hausherren kreierten auch Möglichkeiten und wurden ebenfalls gefährlich. Kurz vor dem Ende wurde der Heimelf ein Freistoß aus zentraler Position zugesprochen, Coskun Kayhan zirkelte das Leder aber knapp neben das Tor und es blieb beim insgesamt gerechten Remis.

Stimme zum Spiel:

Oliver Lederer (Trainer Traiskirchen): "Beim Spiel Letzter gegen Vorletzter war kein Leckerbissen zu erwarten, wir waren bei schwierigen Platzverhältnissen die bessere Mannschaft und kamen rasch zu zwei guten Chancen Leobendorf fand auch die eine oder andere Tormöglichkeit vor, es war ein 0:0 der aktiveren Sorte, das beiden Teams aber nicht wirklich weiterhilft. Wir haben jetzt zwei Spiele in Serie nicht verloren und haben dabei kein Tor bekommen, jetzt wollen wir noch eine möglichst gute Ausgangsposition für das Frühjahr schaffen. Für das Team der Runde möchte ich das Schiedsrichter-Team nominieren, in einem schwierig zu leitenden Spiel haben sie stets kühlen Kopf bewahrt und sich als souveräne Spielleiter gezeigt!"

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten