Kantersieg - Traiskirchen schenkt Neusiedl fünf Treffer ein [Video]

Zum Auftakt der 15. und letzten Hinrunde der Regionalliga Ost feierte FCM ProfiBox Traiskirchen daheim gegen SC Neusiedl am See einen 5:1 (3:0) Erfolg. Die Hausherren gingen in Minute 14 durch Mirza Jatic in Front und waren in der ersten Hälfte auch das effizientere Team. Traiskirchen nützte die Chancen und lag nach einem Doppelpack von Daniel Dubec zur Halbzeit schon mit 3:0 voran (30., 40.). Zu Beginn der Schlussphase schöpfte Neusiedl noch einmal kurz Hoffnung, als Osman Bozkurt verkürzte (79.), wenige Augenblicke später stellte die Heimelf durch Aleksandar Stojiljkovic aber den alten Abstand her (81.) und Mario Töpel erhöhte auf 5:1, dem gleichzeitigen Endstand (83.).

Beruhigender Vorsprung für die Heimelf

Vor 150 Zuschauern startete Neusiedl gut in die Begegnung und kam zu den ersten zwei Chancen. Noch in der Anfangsphase gingen aber die Gastgeber in Front, nach gewonnenem Zweikampf auf der linken Seite und Pass in die Tiefe wurde das Leder noch einmal in den Rückraum gespielt und in der 14. Minute übernahm Mirza Jatic das Leder direkt und netzte zum 1:0 ein.

Nach einer halben Stunde erhöhte Traiskirchen den Vorsprung, nach Angriff über rechts und Outeinwurf übernahm Daniel Dubec eine Hereingabe volley und traf genau ins linke Eck zum 2:0 (30.). Noch vor der Pause legte die Heimelf nach, bei einem Eckball von rechts stimmte bei den Gästen die Zuordnung nicht und Daniel Dubec köpfelte überlegt zum 3:0 Halbzeitstand in die Maschen (40.).

Entscheidung in der Schlussphase

Die Gäste stellten in der Halbzeit um und versuchten noch einmal alles, um der Partie eine Wende zu geben. Neusiedl hatte mehr Ballbesitz und drängte auf das erste Tor. Ab der 70. Minute waren die Gäste allerdings nach gelb/rot gegen Christoph Leitgeb nur mehr zu zehnt, in der Schlussphase kam Neusiedl dennoch noch einmal heran, nach weitem Pass von Markus Szegner von der linken Seite durch die Abwehr des Gegners tauchte Osman Bozkurt vor dem Goalie auf und spitzelte  den Ball zum 3:1 (79.) in die Ecke.

Traiskirchen wusste aber prompt eine Antwort, die Hausherren spazierten über das Feld und nach Stanglpass von der rechten Seite rollte der eingewechselte Aleksandar Stojiljkovic das Spielgerät am Tormann vorbei zum 4:1 ins Netz (81.). Wenige Augenblicke später klingelte es wieder im Kasten der Gäste, nach weitem Outeinwurf verlängerte Amro Lasheen per Kopf und Mario Töpel köpfelte unbedrängt zum 5:1 ein (83.).

Tor FCM Traiskirchen 83

Mehr Videos von FCM Profibox Traiskirchen

Stimmen zum Spiel:

Oliver Lederer (Trainer Traiskirchen): "Das Ergebnis ist höher als das Spiel gelaufen ist, der Spielverlauf war für uns gut und wir haben in der ersten Halbzeit fast jede Chance genutzt. Die Führung zur Pause war verdient, ist aber zu hoch ausgefallen, nach dem ersten Treffer des Gegners wurde es noch kurz spannend. Wir haben wenig zugelassen und nach dem 4:1 war es ein Spiel auf einer schiefen Ebene. In den letzten drei Spielen konnte unser Team sieben Punkte holen und erhielt nur einen Gegentreffer. Das Spielglück kommt auch zurück und jetzt wollen wir im letzten Match noch aufzeigen, um die Ausgangssituation für das Frühjahr zu verbessern."

Hannes Friesenbichler (Trainer Neusiedl): "Wir haben grundsätzlich sehr gut begonnen aus dem Nichts gerieten wir aber 0:1 in Rückstand. Wir bekommen derzeit zu leicht die Tore und lagen zur Pause 0:3 zurück. In der Halbzeit haben wir umgestellt und drängten, nach dem ersten Tor machten wir es dem Gegner aber wieder zu leicht. Wir haben gegen zwei Teams aus dem hinterem Drittel der Tabelle insgesamt zehn Gegentore bekommen, wir müssen jetzt alles genau analysieren, um den Herbst noch gut beenden zu können."

Die Besten bei Traiskirchen: Daniel Dubec (ST), Michael Stöckl (TW).

 

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten