Keine Tore zum Auftakt - Traiskirchen holt Punkt bei Rapid II [Video]

Zum Auftakt der Frühjahresmeisterschaft und der 17. Runde der Regionalliga Ost trennte sich SK Rapid II daheim von FCM ProfiBox Traiskirchen mit einem 0:0 (0:0). Die Hausherren starteten druckvoll, Traiskirchen stand aber kompakt und ließ in Halbzeit 1 wenig zu. Die Gäste trafen bei ihrer besten Möglichkeit das leere Tor nicht, kurz vor der Pause wurde Rapid II brandgefährlich und Marco Fuchshofer wurde aus guter Position am erfolgreichen Torschuss gehindert. In Halbzeit 2 wurde die Heimelf gefährlicher, lancierte schnelle Angriffe, brachte aber bei mehreren Chancen den Ball nicht im Gehäuse unter. Traiskirchen stand weitgehend stabil und brachte das torlose Remis über die Zeit.

Torlose erste Hälfte

Vor 200 Zuschauern erzeugte Rapid II in der Anfangsphase der ersten Halbzeit Druck, mehrmals kamen die Gastgeber über die Seite, eine erste Chance von Neuzugang Samuel Oppong brachte aber nichts ein (6.). Traiskirchen stand auf der anderen Seite kompakt und versuchte nach vorne Nadelstiche zu setzen. Die Gäste fanden auch die erste ganz große Chance vor, als ein Abschlag des heimischen Goalies zu kurz geriet,der Schlenzer von außerhalb des Strafraumes ging aber knapp am Tor vorbei.

Praktisch im Gegenzug kam Adrian Hajdari nach einem Fehler des Auswärtsteams zum Abschluss, die Gäste blockten zur Ecke ab. Traiskirchen ließ bis knapp vor der Pause nichts mehr zu, in der 45. Minute wurde aber Rapids Offensivmann Marco Fuchshofer schön im Strafraum angespielt, doch sein Abschluss wurde von Traiskirchens Defensive gerade noch abgeblockt.

Chance Rapid II

Mehr Videos von SK Rapid II

Rapid II nutzt Chancen nicht

Nach einem ausgeglichenen Start in die zweite Halbzeit wurde Rapid II gefährlicher, nach einer hohen Hereingabe bugsierte der zur Pause eingewechselte Dalibor Velimirovic das Leder aber knapp am Gehäuse vorbei (58.). Die Heimelf nahm nun das Heft in die Hand und lancierte immer wieder schnelle Angriffe über die Flügel, zwei Schüsse von Dragoljub Savic von der Strafraumgrenze wurden vom Gästekeeper pariert.

Traiskirchen konnte in der Schlussphase nur mehr selten Akzente nach vorne setzen, warf defensiv aber alles in die Waagschale. Die Hausherren erarbeiteten sich noch mehrere Corner und deuteten zweimal mit Kopfbällen Gefahr an. Die Gäste brachten des torlose Remis aber über die Zeit und erkämpften sich zum Auftakt des Frühjahres einen Punkt.

Stimme zum Spiel:

Oliver Lederer (Trainer Traiskirchen): "Für uns war es ein einigermaßen gelungener Auftakt, Rapid II war um den Tick besser und hatte mehr Chancen im Spiel. Allzu viel haben wir aber nicht zugelassen und das war der positivste Aspekt bei unserem Spiel. In Halbzeit 1 hatten beide Teams eine Großchance, in Durchgang 2 kamen wir bei zwei Standards zu Halbchancen, Rapid II hat aber über die Flügel für viel Gefahr gesorgt. Kompliment an die Rapid, Kompliment aber auch an meine Jungs, die sich gegen den Aufstiegsaspiranten einen Punkt verdienten."

Die Besten: Melih Ibrahimoglu (MF), Leo Greiml (IV) bzw. Michael Stöckl (TW), Filip Cucic (LV).

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten