Oktay Yendi mit Triplepack - Team Wr. Linien schlägt Bruck [Video]

Im dritten Samstag-Spiel der 18. Runde der Regionalliga Ost feierte SC Team Wr. Linien zu Hause gegen ASK-BSC Bruck/L. einen 3:0 (1:0) Erfolg. Nach gutem Beginn brachte Oktay Yendi die Hausherren in Minute 16 mit 1:0 in Führung. Nach einer schwachen ersten Halbzeit übernahm Bruck in Durchgang 2 das Kommando, spielte auf den Ausgleich, nutze aber die sich bietenden Chancen nicht. Bereits in der Schlussphase sorgte dagegen Team Wr. Linien für die Entscheidung, in der 84. Minute traf wieder Oktay Yendi nach einem Getümmel zum 2:0. Der Offensivmann legte nach einem schnellen Konter noch einmal nach, Oktay Yendi schnürte seinen Triplepack und stellte in der 86. Minute den 3:0 Endstand her.

Solo zur Führung

Vor 70 Zuschauern kamen die Hausherren besser ins Match und gingen relativ rasch in Front. Nach einem schönen Pass in die Tiefe und einem Stellungsfehler der Gästeabwehr startete Oktay Yendi einen Sololauf und spitzelte das Leder am Tormann vorbei zum 1:0 in die Maschen (16).

Tor SC Wiener Linien 16

Mehr Videos von SC Team Wiener Linien

Bruck verschlief den ersten Durchgang und zeigte eine schlechte Leitung, das Match entwickelte sich überhaupt zu einem Mittelfeldgeplänkel mit wenigen Chancen. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, Team Wr. Linien ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine.

Bruck drängt - Oktay Yendi trifft

In der zweiten Halbzeit zeigte sich Bruck stark verbessert, die Gäste erzeugten nun großen Druck und spielten auf den Ausgleich. Die Heimelf war dagegen zu weit vom Gegner weg und bettelte so ein wenig um den Ausgleichstreffer. Das Auswärtsteam wurde gefährlicher und erarbeitete sich mehrere Möglichkeiten vor allem nach Standards und hohen Bällen. Mustafa Atik, Martin Marosi mit einem Lattentreffer sowie David Kondrlik und Mario Sara per Kopf brachten das Spielgerät aber nicht über die Torlinie.

Der heimische Keeper war zudem am Posten, auch ein indirekter Freistoß landete in den Händen des Tormannes. In der Schlussphase nutzte dagegen Team Wr Linien eine der Möglichkeiten und sorgte für die Entscheidung. Nach einer Flanke brachten die Gäste den Ball nicht weg, Oktay Yendi war erneut zur Stelle und netzte zum 2:0 ein (84.). Bruck warf alles nach vorne, aus einem schnellen Konter legte dagegen das Heimteam nach. Bei einer Überzahlsituation hatte Oktay Yendi wenig Mühe und sorgte mit seinem dritten Treffer in Minute 86 für den 3:0 Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Herbert Gager (Trainer Team Wr. Linien): "Die erste Hälfte war von uns in Ordnung und wir gingen in Führung, danach war es ein Mittelfeldgeplänkel. In der zweiten Halbzeit hatten wir eine schlechte Phase und Bruck hatte die eine oder andere Chance. Mit dem 2:0 war das Match entschieden und das dritte Tor die Draufgabe, wir haben wieder zu Null gespielt."

Mario Santner (Co-Trainer Bruck): "Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen und ließen alles vermissen, was wir uns vorgenommen hatten In Hälfte 2 waren wir dominant und spielten auf ein Tor, aus einem Konter erhielten wir das 0:2 und gleich darauf den dritten Gegentreffer. Aufgrund der miserablen ersten Hälfte haben wir hier Punkte verloren, dies wird auch angesprochen und es wird Konsequenzen geben."

Die Besten bei Team Wr. Linien: Oktay Yendi (ST), Lukas Grgic (Vert.).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten