Umstrittenes 1:0 in Traiskirchen - Stripfing schlägt Bachmayer-Elf! [Video]

"Wir sind mit dem Ergebnis und größtenteils mit der Leistung sehr zufrieden, denn Traiskirchen zählt zu einer der besten Mannschaften in der Liga und da ist es immer schwer zu bestehen", freut sich Stripfing-Coach Johann Kleer. Im Rahmen des 8. Spieltages in der Regionalliga Ost empfing der FCM Profibox Traiskirchen zuhause den SV Stripfing. Beide Teams waren zuletzt in guter Verfassung, das Spiel war jedoch, trotz vieler guter Phasen beider Teams eher mit wenigen Höhepunkten. Das entscheidende Goldtor für den 1:0-Sieg der Gäste erzielte Thomas Weber. Kurios: Dem Tor ging eine vermeintliche Abseitssituation voraus, über die dann noch länger diskutiert wurde.

Torloses Remis mit Möglichkeiten auf beiden Seiten!

"Die ersten 30-35 Minuten waren wir, denk ich, das spielbestimmende Team, hatten auch die besseren Möglichkeiten", ist Kleer mit der Vorstellung seiner Truppe in Halbzeit eins zufrieden. Doch aus den Chancen konnte man kein Kapital schlagen. Nach einem in der Mauer hängen gebliebenen Freistoß von Benjamin Sulimani, kam der Ball über Umwege zu Alexander Frank, der jedoch an Traiskirchen-Goalie Dominik Krischke scheiterte (16.). So stand es zur Pause 0:0, für den zweiten Durchgang war noch alles offen.

Abseitstor erregt Gemüter!

Doch kurz nach Wiederanpfiff war dann jede Menge Action in der Partie. "Nach der Pause haben wir gut begonnen und das, wenngleich umstrittene, 1:0 erzielen können." Warum genau das Tor umstritten war seht ihr unten im Video. Nach einem Einwurf kam der Ball zu Alexander Frank der jedoch knapp vor dem Strafraum von Traiskirchen-Kapitän Marvin Trost niedergerungen wurde, die Kugel sprang jedoch zum im Abseits stehenden Benjamin Sulimani, der zunächst noch mit seinem Abschluss scheiterte, den Nachschuss von Thomas Weber konnte Krischke jedoch nicht mehr abwehren (49.). Traiskirchen inkl. Trainerbank um Coach Markus Bachmayer protestierten lauthals, denn sie beharrten darauf, dass der Ball von Frank zum abseits stehenden Sulimani kam. Schiedsrichter Franz Ziernwald entschied jedoch, dass Abwehrspieler Trost zuletzt am Ball war und das Tor somit korrekt war.

Tor SV Stripfing 47

Mehr Videos von SV Stripfing

In weiterer Folge hätten die Gäste aus schnellen Gegenzügen noch ein oder zwei weitere Tore erzielen können, ließen diese Möglichkeiten jedoch aus. Die letzten 20 Minuten gehörten dann jedoch den Hausherren. Man drückte auf den Ausgleich. Die beste Möglichkeit fand man kurz vor Schluss vor, als Robin Linhart nach einem Eckball zum Abschluss kam. Seinen Schlenzer, konnte jedoch Borisz Grozdic per Kopf von der Linie über das Tor klären (88.). Stripfing-Goalie Matthias Sadilek wäre geschlagen gewesen. Dann war Schluss.

Johann Kleer (Trainer SV Stripfing) nach dem knappen Auswärtssieg:

"Wir sind mit dem Ergebnis und größtenteils mit der Leistung sehr zufrieden, denn Traiskirchen zählt zu einer der besten Mannschaften in der Liga und da ist es immer schwer zu bestehen. Die ersten 30-35 Minuten waren wir, denk ich, das spielbestimmende Team, hatten auch die besseren Möglichkeiten. Nach der Pause haben wir gut begonnen und das, wenngleich umstrittene, 1:0 erzielen können. Danach hätten wir noch Möglichkeiten auf die Entscheidung gehabt. Die letzten 20 Minuten waren dann aber klar in der Hand von Traiskirchen. Trotzdem können wir mit den Ergebnissen bisher zufrieden sein. Die Leistungen schwanken noch, doch das ist auch dem fehlenden Rythmus geschuldet."

 

Die Besten:

FCM Profibox Traiskirchen: Robin Linhart (ST)

SV Stripfing: Thomas Weber (VT), Benjamin Sulimani (ST)

 

Marco Wiedermann

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Top Live-Ticker Reporter