3:1 in Mödling - Leobendorf stellt Admira Juniors kalt!

"Wir haben es uns schwerer gemacht als notwendig", war das knappe Fazit von Sascha Laschet, Trainer des SV Sparkasse Leobendorf, nach dem 3:1-Auswärtssieg bei den Admira Juniors. Trotzdem war der Coach froh, am Ende des Tages die drei Zähler mit nach Hause genommen zu haben, denn die Hausherren waren zumindest in der ersten Halbzeit das dominantere Team, hatte mehr vom Spiel und auch mehr Möglichkeiten. Die Effizienz sprach am Ende des Tages aber für die Gäste aus dem Weinviertel.

Dominante Gastgeber

Die Mannschaft von Juniors-Trainer Tilo Morbitzer erwischte einen guten Start ins Spiel und waren das dominante Team. Leobendorf schaffte es nicht wirklich die Partie an sich zu reißen, zu ballsicher waren die jungen Gegner aus Mödling. Lediglich, die schon in den vorherigen Spielen auffällig schlechte Effizienz, erschwerte den Hausherren die Partie. So gingen die Leobendorfer unerwartet in Führung. Nach einer halben Stunde nahm sich Sascha Viertl ein Herz, zog aus knapp 25 Metern ab und traf unhaltbar zum 1:0 für die Laschet-Elf (28.). Doch davon ließen sich die Juniors nicht beirren, kamen knapp 10 Minuten später noch zum Ausgleich. Mamina Badji stellte auf 1:1 (39.). Zwei weitere gute Möglichkeiten, das Spiel zu drehen, ließen die Südstädter vor der Pause aus. So ging es mit dem 1:1 in die Pause.

Leobendorf erneut mit Distanztreffer

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren erneut zu zwei guten Möglichkeiten, ließen diese aber ebenso aus. So stand es bis spät in die zweite Halbzeit unentschieden. Leobendorf hatte aber noch einen Pfeil im Köcher: Oliver Pranjic zirkelte einen Freistoß aus über 30 Metern genau in die Maschen und brachte die Gäste wieder in Führung (78.). Das war der absolute Hammer für die Moral der Juniors, die nicht mehr zurückkamen, aus einem Gegenzug der Leobendorfer auch noch das 1:3 durch Dusan Lasarevic hinnehmen mussten (90.+1).

Tilo Morbitzer (Trainer Admira Juniors) nach dem Match:

"Erneut hat uns die Effektivität gefehlt und langsam klingt es schon nicht mehr glaubwürdig, wenn wir von Woche zu Woche daran scheitern unsere Überlegenheit in Treffer umzuwandeln. Nach dem 1:2 mussten wir aufmachen und haben alles riskiert. Natürlich besteht da die Gefahr in Konter zulaufen."

 

Torfolge: 0:1 Sascha Viertl (28.), 1:1 Mamina Badji (39.), 1:2 Oliver Pranjic (78., Freistoß), 1:3 Dusan Lazarevic (90+1.)

 

Die Besten:

Admira Juniors: Mamina Badji (LA)

SV Leobendorf: Oliver Pranjic (MIT), Sascha Viertl (DM)

 

MW

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter