2:2 in Stripfing - Leobendorf schrammt hauchdünn an Überraschung vorbei!

"Ich weiß nicht, ob ich die Glückwünsche zum 2:2-Remis annehmen kann." Milan Jankovic, Co-Trainer des SV Sparkasse Leobendorf, konnte sich über das Remis beim SV Stripfing nur mäßig freuen. Wie das? Nach einer torlosen ersten Halbzeit, konnte man einen 0:1-Rückstand in eine späte Führung drehen, nur um dann in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleich zu kassieren. Stripfing selber vergab zwei wichtige Zähler im Aufstiegsrennen, liegt mittlerweile nach Verlustpunkten 4 Zähler hinter Tabellenführer Vienna, die gegen Mauerwerk mit 4:0 gewann.

Geplänkel ohne Tore

Stripfing erwischte den besseren Start ins Spiel, Leobendorf hielt aber gut mit. Trotzdem gab es über weite Strecken in der ersten Halbzeit viel Mittelfeldgeplänkel. Auf Tore warteten die Zuschauer vergeblich. Beide Mannschaften konnten im Mittelfeld nicht so agieren, wie sie sich das vorgenommen hatten. So stand es zur Pause torlos.

Stripfing legt vor

Nach dem Seitenwechsel sollte sich das aber ändern. Zunächst stand Oliver Pranjic knapp im Abseits, sein Tor zum vermeintlichen 1:0 zählte nicht. Wenig später machten es die Hausherren besser. Nico Löffler kam nach einem super Zuspiel an den Ball und bezwang Leobendorf-Torhüter Lukas Schwaiger cool zur Führung der Gastgeber (56.). Doch auch die Elf von Trainer Sascha Laschet zeigte sich nicht geschockt, fand wenig später die Chance zum Ausgleich vor und nutzte diese auch eiskalt. Miroslav Milosevic "wurschtelte" sich im Sechzehner gegen die Verteidiger durch und traf zum 1:1 (66.). Kurz darauf hätte Leobendorf das Match sogar drehen können, Bernhard Hahn vergab aber. 

Stripfing drückt, Leobendorf trifft und gewinnt trotzdem nicht

In der Schlussphase hatte die Elf von Hans Kleer mehr vom Match, doch Leobendorf machte den Treffer. Erneut war es Milosevic der seine ganze Klasse aufblitzen ließ und stellte auf 2:1 (90.).. Die Entscheidung? Nein absolut nicht, denn Stripfing kam nochmal zurück und durfte über den Ausgleich jubeln. Christian Gartner markierte mit einem schönen Schuss ins lange Eck das 2:2 (90.+1).

Milan Jankovic (Co-Trainer SV Sparkasse Leobendorf) nach dem Remis:

"Ich weiß nicht, ob ich die Glückwünsche zum 2:2-Remis annehmen kann. Es war ein tolles Spiel von unserer Mannschaft, sind nach dem Rückstand gut zurückgekommen und hätten in der Schlussphase nur konsequenter verteidigen müssen. Leider ist uns das nicht gelungen und so kam Stripfing noch zum Ausgleich. Die Leistung stimmt mich für die Zukunft aber äußerst optimistisch, darauf können wir aufbauen."

 

Torfolge: 1:0 Nico Löffler (56.), 1:1 Miroslav Milosevic (66.), 1:2 Miroslav Milosevic (90.), 2:2 Miroslav Milosevic (90.+1)

 

Die Besten:

SV Stripfing: Nico Löffler (MIT), Christian Gartner (VT)

SV Sparkasse Leobendorf: Miroslav Milosevic (MIT)

 

MW

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter