1:0 bei Traiskirchen - Pranjic schießt Leobendorf zum Sieg!

"Erste Halbzeit war auf Champions-League-Niveau, zweite Halbzeit dann eher nur mehr Kreisklasse." Milan Jankovic, Co-Trainer des SV Sparkasse Leobendorf, zeigte sich nur von der ersten Halbzeit im Auswärtsspiel gegen den FCM Profibox Traiskirchen zufrieden. Darüber hinaus auch mit dem 1:0-Auswärtssieg seiner Jungs, die sich zahlreiche Möglichkeiten herausspielten, durch Oliver Pranjic Mitte der zweiten Halbzeit auch zum Siegestreffer kam. Traiskirchen musste sich vor eigenem Publikum und bei strömendem Regen knapp aber doch verdient geschlagen geben.

Pranjic ständiger Unruheherd

Die Gäste aus Leobendorf hätten zur Pause schon mit zwei oder drei Toren führen können, vergaben jedoch zahlreiche Möglichkeiten. Hauptveranwortlich für diese zeigte sich Mittelfeldspieler Oliver Pranjic, der einen starken Auftritt hinlegte. Erst scheiterte er per herrlichem Flachschuss an der Stange, wenig später vergab er eine weitere hundertprozentige Möglichkeit vor Traiskirchen-Goalie Stöckl. Auch in weiterer Folge war die Elf von Leobendorf-Trainer Sascha Laschet sehr bemüht, hatte noch Chancen auf die Führung. Doch es wollte in diesen ersten 45 Minuten einfach nicht klappen. So stand es zur Pause weiterhin 0:0.

Führung bringt keine Leichtigkeit

Nach dem Seitenwechsel übernahm langsam aber sicher die Heimelf das Kommando, hatte vermehrt den Ball, kam aber maximal bis zum Sechzehner. Dort war meist vor einer starken Gäste-Abwehr Schluss. Leobendorf kam zwar noch zu Möglichkeiten, war jedoch nicht mehr so zwingend wie noch vor der Pause. Dass man schließlich trotzdem noch das 1:0 machen konnte, war auch einem Abwehrfehler der Hausherren geschuldet. Traiskirchen konnte einen Ball in der Verteidigung nicht klären, Oliver Pranjic spritzte dazwischen und schloss eiskalt zu Führung ab (68.). 

Wer jedoch dachte, dass die Leobendorfer danach befreit aufspielen hätten können, lag komplett falsch. Es gelang nun nicht mehr sich aus der Klammer der Traiskirchner zu befreien, sich durch geschicktes Umschaltspiel zu entlasten. Die Hausherren waren nun drückend überlegen, doch wie zuvor auch schon, war zumeist knapp 20 Meter vor dem Tor von Leobendorf-Torhüter Lukas Schwaiger Schluss. Immer wieder war ein Bein eines Leobendorfers dem Torerfolg der Radovic-Elf im Weg. So blieb es schließlich beim knappen aber doch verdienten 1:0-Auswärtssieg der Leobendorfer.

Milan Jankovic (Co-Trainer SV Sparkasse Leobendorf) nach dem Sieg:

"Erste Halbzeit war auf Champions-League-Niveau, zweite Halbzeit dann eher nur mehr Kreisklasse. Wir hätten schon vor der Pause klar in Führung gehen können, haben aber beste Möglichkeiten liegen gelassen. Nach dem Seitenwechsel wurde Traiskirchen stärker, wir haben genau in dieser Phase dann zugeschlagen. Nach der Führung ist bei uns aber gar nichts mehr gegangen. Wir waren durchwegs mit Abwehrarbeit beschäftigt, da müssen wir uns besser entlasten. In Summe geht der Sieg aber aufgrund der ersten Halbzeit und der besseren Chancen auf jeden Fall in Ordnung."

 

Torfolge: 0:1 Oliver Pranjic (68.)

 

Die Besten:

FCM Profibox Traiskirchen: keiner

SV Sparkasse Leobendorf: Oliver Pranjic (MIT)

 

MW

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter