1:0 in Wiener Neustadt - Zatl verhilft Vienna zu Dreier!

"Die Qualität der Vienna hat heute einmal mehr den Unterschied gemacht. Wir können uns aber in Wirklichkeit nichts vorwerfen." Zeljko Ristic, Trainer des 1. MAV Wiener Neustädter SC, war nach der knappen 0:1 gegen Tabellenführer First Vienna FC 1894 nicht unzufrieden, wenngleich er einem möglichen Punktgewinn doch ein wenig nachtrauerte. In der Tat hielten sich die Gastgeber lange wacker im Rennen um einen Zähler, am Ende entschied die größere Qualität der Truppe von Vienna-Trainer Alexander Zellhofer aber die Partie zugunsten des Favoriten.

Wiener Neustadt unangenehm

Der Favorit zeigte sich vom Auftreten der Hausherren beeindruckt, konnte das gewohnte Passspiel nicht in dem Ausmaß aufziehen, wie vor der Partie vorgenommen. Wiener Neustadt setzte den ballführenden Spieler unter Druck, ließ wenig Räume für gefährliche Aktionen zu. In der Offensive waren gute Ansätze dabei, doch zumeist fehlte beim SC der letzte Pass, weshalb keine gefährliche Torchance zustande kam. Man lief die Vienna-Verteidiger aber weiter hoch an und den Ball somit vom eigenen Tor fern. Zur Pause stand es völlig verdient 0:0.

Qualität schlägt zu

In den zweiten 45 Minuten häuften sich allmählich die Fehler bei den Hausherren, womit auch die Kräfte weniger wurden. Zwar konnte man die Defensive noch zusammenhalten, das spielerische Übergewicht der Gäste nahm aber von Minute zu Minute zu. Schließlich entschied aber ein Fehler der WNSC-Defensive die Partie. Nach einem Stellungsfehler hatten die Gäste leichtes Spiel. Bacher setzte Simkovic ein, der mit der Ferse optimal für Zatl auflegte, der trocken aus kurzer Distanz zum Führungstreffer einschoss (70.). Schon zuvor lag die Führung in der Luft. Die Vienna hatte das Spiel jetzt im Griff, zog sich ein wenig zurück, um Konter lancieren zu können. Solche führten auch noch zu hervorragenden Möglichkeiten auf einen höheren Sieg. Simkovic schoss aus guter Position im Strafraum über das Tor, Bacher nach einem starken Sololauf leider knapp neben das Tor. Die Abwehr stand sicher, ließ nach wie vor keine großen Möglichkeiten Wr. Neustadts zu. Am Ende blieb es beim knappen aber schlussendlich doch verdienten Sieg des Tabellenführers.

Zeljko Ristic (Trainer 1. MAV Wiener Neustädter SC) nach dem Match:

"Die Qualität der Vienna hat heute einmal mehr den Unterschied gemacht. Wir können uns aber in Wirklichkeit nichts vorwerfen. In Halbzeit eins haben wir uns sehr teuer verkauft, waren meiner Meinung nach sogar die bessere Mannschaft. Die Art und Weise wie die Jungs da gespielt haben, hat mir sehr gut gefallen. Nach der Pause wurde es mit Häufung der Fehler, zunehmend schwerer die Offensive der Vienna unter Kontrolle zu halten. Die Kraft ließ bei uns ein wenig nach und so haben wir es ihnen dann nach einem Stellungsfehler vor dem Führungstor auch ein wenig einfach gemacht. Trotzdem können wir auf dieser Leistung aufbauen."

 

Torfolge: 0:1 Nils Zatl (70.)

 

Die Besten:

1. MAV Wiener Neustädter SC: Andrej Vukovic (MIT)

First Vienna FC 1894: Nils Zatl (ST), Tomas Simkovic (MIT)

 

MW

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter