2:1 gegen Stripfing - Mauerwerk beendet schwierige Saison mit Überraschungssieg!

"Das ist natürlich der Saisonabschluss den wir uns erhofft haben." Igor Jovic, Trainer des FC Mauerwerk, durfte sich zum Abschluss der Regionalliga Ost-Saison 2021/22 über einen überraschenden 2:1-Sieg gegen den Vize-Meister SV Stripfing freuen. Seine Truppe, die auch im letzten Match von argen Verletzungsproblemen gebeutelt war, konnte in einer unterhaltsamen Partie den Favoriten noch einmal biegen. Damit beendet der Verein die Saison auf Platz 11. Stripfing bleibt trotz der Niederlage natürlich der Vizemeister-Titel.

Mauerwerk kontert Rückstand

Die Gäste waren das aktivere Team, konnten sich früh für eine engagierte Anfangsphase belohnen. Dass Daniel Markl wohl aus dem Abseits startete, übersah der Unparteiische in der Situation komplett. Der Stürmer ließ sich die Chance aber nicht nehmen und schob sicher zur 1:0-Führung ein (16.). Jovic sah da wegen heftiger Kritik die Gelbe Karte. Stripfing hätte nach der Führung in zwei Aktionen den Vorsprung ausbauen können, ließ die Möglichkeiten jedoch ungenutzt. Stripfing führte nach einer halben Stunde verdient. Davon ließen sich die Hausherren aber nicht aus der Ruhe bringen. Man spielte sein Spiel, vorallem in der Defensive stand man zumeist gut, normal weiter und konnte dann innerhalb kürzester Zeit das Match drehen. Zunächst kam Ilija Stojancic nach einem Angriff über rechts zum Abschluss und knallte die Kugel perfekt ins Kreuzeck zum Ausgleich (35.). Keine fünf Minuten später hieß es 2:1 für Mauerwerk. Nikola Stojkovic konnte einen Abpraller auf Höhe des Sechzehners perfekt übernehmen und schob überlegt zur Führung ein (39.). Bei diesem Spielstand blieb es.

Chancen auf beiden Seiten

Stripfing hätte nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff ausgleichen können. In einer Eins-gegen-Eins-Situation blieb Mauerwerk-Goalie Veljko Bazalac jedoch Sieger. Mauerwerk hätte das Ergebnis selber auch deutlicher gestalten können, in den Schlussminuten aber auch noch den Ausgleich kassieren. Da jedoch weder das eine noch das andere passierte, blieb es beim knappen 2:1-Sieg der Wiener. Hans Kleer blieb in seinem letzten Liga-Spiel als Stripfing-Trainer ein Punkt verwehrt. Nächste Woche geht es für ihn und seine Mannschaft noch im Liga-Cup-Finale gegen den Wiener Sport-Club um einen Titel.

Igor Jovic (Trainer FC Mauerwerk) nach dem Match:

"Wir haben auch heute wieder enorme Probleme gehabt eine Mannschaft zusammenzustellen. Gleich vier Spieler von der 1B-Mannschaft sind auf der Bank gesessen. Das Spiel war eine Augenweide, wir haben das wohl beste Spiel des Jahres hingelegt. Leider konnten wir so nicht öfters spielen. Heute war es eine mannschaftlich sehr starke Leistung. Wir haben den Rückstand gut kontern können und am Ende auch absolut verdient gewonnen."

Hans Kleer (Trainer SV Stripfing) nach der Niederlage:

"Die Mannschaft ist eigentlich gut ins Spiel gekommen, sich mit dem 1:0 belohnen. Anschließend hätten wir die Führung in zwei Situationen auch noch ausbauen können. Bis zum Ausgleich war Mauerwerk für mich nicht vorhanden. In der zweiten Halbzeit hätten wir auch noch den Ausgleich machen können, leider ist uns das nicht gelungen."

 

Torfolge: 0:1 Daniel Markl (16.), 1:1 Ilija Stojancic (35.), 2:1 Nikola Stojkovic (39.)

 

Die Besten:

FC Mauerwerk: Nikola Stojkovic (MIT)

SV Stripfing: keiner

 

MW

 


Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Top Live-Ticker Reporter